Abschied von Stiefelchen

| 8. November 2010 | 61 Kommentare
Stiefelchen

Stiefelchen

Diese Woche hat gleich mit einem Schock begonnen. Ich hatte Euch ja noch im Wochenrückblick erzählt, dass ich mit Stiefel zum Tierarzt müsse wegen seiner geschwollenen Backe. Ich bin ohne Stiefelchen zurückgekommen, er musste aufgrund eines walnußgroßen Tumors im Kiefer eingeschläfert werden…

Mehr Beiträge in der Kategorie: : Kat Zen für Dosenöffner, NEWS

Kommentare (61)

Trackback URL | Kommentare fü diesen Beitrag abonnieren

  1. Woah this blog is astounding i enjoy reading through your articles. Stay in the fantastic work! You are already aware, a lot of people are looking circular due to this details, you might aid these individuals considerably.

    [Antwort]

  2. Tine sagt:

    Stiefelchen. War länger nichtmehr online und hab das Kerlchen gesucht. Mein Opi-Kater ist Anfang März auch in den Katzenhimmel gekommen, mit 18 Jahren.

    Alles Liebe an dich und deine zwei Fellis,
    Tine

    [Antwort]

  3. Magicdream sagt:

    Och Elizzza,

    dass tut mir so leid für dich. Aber schau, jetzt hat er keine Schmerzen mehr und ist bestimmt im Himmel und kann sich dort freuen.

    Außerdem ist er nicht wirklich von dir gegangen, denn in deinem Herzen wird er immer weiterleben mit vielen schönen Erinnerungen :)

    Alles Liebe

    magicdream

    [Antwort]

  4. Cyndie sagt:

    Kleines Seelchen in der Nacht, hast mir so viel Glück gebracht,

    musstest gehen, bist nun fort, weit an einem schönen Ort.
    Kleines Seelchen in der Nacht, hast mir oftmals Freud gemacht,
    Dank sag ich an dieser Stelle,geh nun über diese Schwelle.

    Regenbogen, Wasserfall, grüne Wiesen überall,
    spielen, toben, frohes Treiben hier willst Du ganz sicher bleiben.

    Kleines Seelchen warte dort, wart auf mich an diesem Ort,
    eines Tages, Du wirst sehen, werden wir uns wieder sehen.

    Dann, wenn wir uns wieder sehen, werden wir gemeinsam gehen,
    in die Ewigkeit, ins Morgen, hier gibt es nie wieder Sorgen.

    Geh nach Haus zu all den Lieben, sieh – sie warten auf Dich drüben,
    mach Dir keine Sorg um mich! Seelchen, ich vergess Dich nicht.

    gefunden bei: http://www.regenbogenbruecke.com/

    alles gute für dich und lucy

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom November 26th, 2010 14:22:

    Liebe @Cyndie,
    ups – und schon kullern die Tränen wieder… Danke für das wunderbare Gedicht (heute ist grad so ein Tag)…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  5. SusaFras Susanne sagt:

    Oh, das tut mir so Leid fuer Euch. :´(

    Es ist eben der einzige wirklich grosse Fehler, den unsere Fellnasen haben – dass sie so viel kuerzer als wir auf dieser Kugel herumtollen.

    Mitfuehlende Gruesse,
    Susanne

    [Antwort]

  6. Monika35 Monika35 sagt:

    hallo elizza, das mit deinem stiefelchen tut mir sehr leid, da ich selber eine katzenmama bin, kenne ich deinen schmerz und wünsche dir auf diesen weg gute besserung

    liebe grüße
    monika

    [Antwort]

  7. kira sagt:

    Liebe eliZZZa
    Wie schrecklich, der Tod von Stiefel. Habe selbst z. Z. 8 Katzen und immer die Angst im Hinterkopf,das etwas passieren könnte. Beim Lesen mußte ich weinen, da ich mir nur zu gut vorstellen kann, was der Verlust von Stiefelchen für dich bedeuten muß. Mein tiefempfundenes Beileid für dich. Arme Lucy, auch sie wird Stiefelchen vermissen. Wenn mich Katzen verlassen müssen, stelle ich mir vor das sie im Land hinter der Regenbogenbrücke leben und glücklich ohne Schmerzen sind. Sie haben uns nicht vergessen, sondern passen von dort auf uns auf. Und in Gedanken sind sie immer bei uns und in unseren Herzen. In Gedanken drücke ich dich, auch wenn wir uns leider nicht kennen. Deine wunderbare Seite und deine Kommentare haben es aber geschafft, dass ich mit fast 40 jahren mit dem Stricken angefangen habe. Vielen Dank dafür. Traurige Grüße sendet dir kira aus Oberfranken

    [Antwort]

  8. apollox sagt:

    Worte vermögen nie zu trösten, sei aber wenigstens sicher, dass wir alle an Dich denken und Dich im Geiste umarmen!
    Herzliche Grüsse
    Ariane

    [Antwort]

  9. Kelli31 Meri sagt:

    Liebe elizza ,das mit deinem kater tut mir sehr leit habe selber einen und ér hatte vor 8 monaten auch seine patnerin verloren ich wünsche dir gute besserung und hoffe das es dir bald wieder besser geht ,ganz dolle grüße aus dem Schwabenland deine meri

    [Antwort]

  10. 34Sternchen34 34Sternchen34 sagt:

    ach…liebe elizza,das tut mir leid.der arme kleine.
    ganz liebe grüße tanja

    [Antwort]

  11. Ingeborg sagt:

    Hallo eliZZZa, habe gerade erst gelesen, das du dich vin Stiefelchen trennen mußtest. Ich war im Krankenhaus und jetzt erst zu Hause. Es tut mir sehr leid um Stiefel und weiß, wie einem zumute ist, wenn EINER fehlt, da ich selber zwei Kätzchen habe, die ich über alles liebe. Ich wünsch dir Geduld für die nächste Zeit. Gedanklich wird Stiefelchen noch lange bei dir sein”
    GLG
    Ingeborg

    [Antwort]

  12. zeldabiene sagt:

    Habe eine Kerze für Stiefelchen angezündet……..es tut mir soooo leid….tröst. Jetzt im Katzenhimmel geht es ihm gut…..ganz bestimmt.
    Das war genau die richtige Entscheidung, damit Stiefelchen nicht leiden muß.

    Nur damit ich dir, liebe eliZZZa, diese Zeilen schreiben konnte , habe ich mich doch hier registriert. ich verstehe dich nur zu gut.
    Züchte Norwegische Waldkatzen…..das sind meine Babys. Wenn du mal schauen magst…
    http://www.av-widogard.de/

    P.S. Bin eigentlich auf dich aufmerksam geworden durch den Möbius Anschlag….grins. Vielen dank, auch für deine Anleitung zwecks stricken…freu

    viele liebe tröstende Grüße
    zeldabiene

    [Antwort]

  13. Kiriii sagt:

    Oh nein :( armes Stiefelchen … <3

    [Antwort]

  14. Sandra Sandra sagt:

    Oh …….. Es kostet soviel Kraft so eine Entscheidung zu treffen.

    Ich sende Stiefelchen einen Gruß in den Katzenhimmel. Und lieber Stiefel, dort findest Du bestimmt auch jemanden zum Ärgern. :-)

    [Antwort]

  15. Izzy sagt:

    oh mein gott, das ist schrecklich! es tut mir sehr leid für dich und natürlich auch für lucy.
    aber was du da beschrieben hast kling wirklich nicht gut und es war sicher die richtige entscheidung ihn gehen zu lassen bevor er schmerzen hat…

    schick dir mein beileid! lg izzy

    [Antwort]

  16. chatonrouge chatonrouge sagt:

    Liebe eliZZZa,
    ich kann mich nur den vielen tröstenden Worten hier auf dieser Seite anschließen und als Katzenliebhaberin seit der Kindheit mit dir fühlen und mit dir traurig sein.
    Wir drücken dich einfach mal in Gedanken ganz lieb!
    Stille Grüße von Astrid nebst Boncuk + El Osito

    [Antwort]

  17. Sabrina sagt:

    Liebe EliZZZa…

    Ich denke, in so einer Situation kann man mit Worten seinen Schmerz und seine Trauer nicht ausdrücken…
    Zu oft war ich schon in dieser Lage und bin daher mit meinen Gedanken und meiner ganzen Kraft bei dir!

    Auf meiner Homepage findest du ein selbst gemaltes Katzen-Bild (ganz unten), welches, ich denke, sehr gut zu Stiefelchen passt :)
    http://www.colors-of-life.jimdo.com/galerie/inspirationen-aus-der-natur

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Zuversicht, denn dein Stiefelchen ist jetzt auf der anderen Seite des Regenbogens!

    Alles Liebe
    Sabrina :)

    [Antwort]

  18. Aniko sagt:

    Liebe EliZZZa

    Das sind aber traurige Nachrichten. Ich wünsche Dir alles Gute
    und sende Dir liebe Grüsse Aniko

    [Antwort]

  19. AsBestie sagt:

    Liebe eliZZZa,

    wenn, dann kommt es wirklich dicke und von allen Seiten. Wie ein Freund es letztens formulierte: Der Teufel scheißt immer auf einen Haufen.

    Jetzt ist aber Schluss mit Pech, versprochen?

    Liebe Grüße und mein Mitgefühl
    AsBestie

    [Antwort]

  20. Rose sagt:

    Och nein, mensch du hast aber echt kein Glück in letzter Zeit!

    Tut mir echt leid Elizzza, ich wünsche dir und Lucy alles gute dieser Welt!

    LG Rose

    [Antwort]

  21. schockilein1 sagt:

    Hallo habe auch soeben eine Kerze für den süssen Kater angezündet und nach der regenbogen Geschichte denke ich es geht ihm dort bestimmt gut.

    Noch mal ganz lieb Drück, drück, Schluchz, Schluchz :(

    [Antwort]

  22. Marie sagt:

    Meine arme Elizzza… Mein herzlichstes Beileid! Mir fehlen einfach die Worte… Ich weiß nicht was ich dir dazu sagen soll…

    Fühl dich stark geknuddelt und gedrückt!

    Herzlichst Marie

    [Antwort]

  23. Jutta sagt:

    Oh je, das tut mir leid. Ich kann den Schmerz nachfühlen.
    LG Jutta

    [Antwort]

  24. Nina Nina sagt:

    Oh nein, liebe eliZZZa,
    das tut mir sehr leid! Ich habe Stiefelchen auch sehr gemocht. Schade, dass die letzten Wochen so sehr vom Revierkampf zwischen Stiefel und Lucy geprägt waren. Aber ich bin mir sicher, dass tausende schöne Erinnerungerungen an Stiefel dich immer wieder schmunzeln lassen wenn du an ihn denkst.
    Nina

    [Antwort]

  25. Nicky sagt:

    Hallo Elizzza,
    überlege schon den ganzen tag was ich schreiben soll.
    Jetzt kommts einfach raus.

    Es tut mir so Leid das du diesen Weg gehen mußtest. Aber ich denke ebenso wie du und man sollte seine Lebensgefährten nicht leiden lassen.
    Dafür haben sie einem zu viel gegeben und auch mitgegeben.

    Ich hoffe sehr das die Trauer in deinem Herzen durch die Liebe die dir Lucy gibt gedämpft werden kann.

    ich drück dich ganz lieb

    Nicky

    [Antwort]

  26. Gewaechs sagt:

    Hallo Eli,

    das tut mir wirklich leid mit Stiefelchen. Ich kann mir sehr gut vorstellen wie du dich jetzt fühlen magst. Mir kommen hier die Tränen. Das tut einfach weh, wenn so ein Tier gehen muss.
    Man möchte nie daran denken aber irgendwann ist es doch soweit auch wenn man es nicht wahr haben möchte.
    Manchmal habe ich Alpträume, dass meine Kleinen nicht mehr da sind und möchte weinen und dann stehe ich auf und gucke ob es jeder Einzelnen gut geht.

    Ich wünsche dir alles gut.

    [Antwort]

  27. Mami1903 Mami1903 sagt:

    Tut mir sehr leid für Dich,wünsche dir ganz viel Kraft und blick nach vorne !

    LG aus dem schönen Schwarzwald !

    [Antwort]

  28. Seaangel sagt:

    Liebe Elizza,

    wie traurig, dass dein Stiefelchen gehen musste…gerade dann, wenn es dir selbst nicht so gut geht.

    Auch wenn es traurig ist, solltest du in erster Linie an die schönen Stunden und lustigen Begebenheiten denken, die du mit Stiefel erleben durftest. Ich denke es ist wie bei allen verstorbenen Seelen, so lange sie einen Platz in unseren Herzen haben sind sie noch unter uns…

    Ich schicke dir ein paar fränkische Sonnenstrahlen

    Seaangel

    [Antwort]

  29. liebe eliZZZa,
    sooooo vieles ist an mir vorbeigegangen, da ich in letzter zeit selten hier war. und wenn ich vorbeigeschaut hab, hab ich still und leise mitgelesen. aber nun muß ich dir schreiben….es tut mir so leid um stiefelchen!! eine schwere entscheidung, aber die richtige! es wäre schlimmer gewesen, ihn länger leiden zu sehen !irgendwie wird er mir auch fehlen :-( ich wünsche dir viel kraft!! außerdem hoffe ich, daß du es langsam angehen läßt, um wieder gesund zu werden!!
    ich schicke dir die ♥lichsten grüße -strickmonster-

    [Antwort]

  30. schockilein1 sagt:

    Hallo Ellizzza

    oh mein Gott was für traurige Neuigkeiten , da kommen mir auch gleich die Tränen am frühen morgen.Das arme Stiefelchen ,das tut mir sehr leid für dich, so etwas wünscht man keinem Tierliebhaber. Ich denke wie die anderern das einzige was einen etwas aufbauen kann ist das er hoffentlich wenig gemerkt hat, und ihm viel weiteres Leid erspart geblieben ist.
    Ich denke ganz doll an dich und drücke dich, sei stark Stiefel hätte es so gewollt. Wir sind alle bei dir.

    Alles liebe Steffi

    [Antwort]

  31. Mei Mei sagt:

    Liebe elizzza,

    ich kann deinen Schmerz mehr als nachvollziehen, wir mussten uns vor wenigen Wochen von unserem 6 Monate alten Kater Pan verabschieden. Ich möchte dir als dan Mitgefühl übermitteln, dass ich selber erhalten habe. Du hast ihm eine schöne Zeit gegeben und ihm am Ende viele Schmerzen erspart und das bedarf Größe. Ich habe es in meiner Zeit als Tierarzthelferin viel zu oft gesehen, dass Menschen zu lange gezögert haben und sich am Ende Vorwürfe gemacht haben.
    Versuche dich über die viele schöne Zeit zu freuen die ihr zusammen hattet und trauer nicht um die Zeit die ihr jetzt nicht mehr haben werdet. Vor allem ist niemand wirklich weg solange es noch jemanden gibt der an einen denkt. Es ist zwar trotzdem sehr hart, aber dieser Gedanke hat mir selber auch großen Trost gespendet.
    Ich schicke dir all mein Mitgefühl und Kraft um diese Zeit zu überstehen.

    Ganz liebe Grüße
    Mei

    [Antwort]

  32. Manu sagt:

    hi eliZZZa,

    weiß genau wie du dich fühlst. vor 2 wochen hab ich erfahren müssen dass mein süßer Kater von einem Auto überfahren wurde. so ganz wahrhaben kann ich das noch nicht.
    ich schick dir auf alle fälle ganz viel kraft.
    glg

    Manu

    [Antwort]

  33. Nachbarin Nachbarin sagt:

    Hallo eliZZZa,

    es tut mir sehr leid……….aber………Du hast richtig entschieden. Wenn wir unsere Tiere wirklich lieben, dann ersparen wir ihnen unnötiges Leid und lassen sie über die Regenbogenbrücke gehen….

    Lg Petra

    [Antwort]

  34. sylvia sagt:

    hallo liebe elizza
    ich kann deine trauer nachvollziehen
    genau vor einer woche hatte ich die gleiche begebenheit
    unser hund mopsi ist im alter von fast 12 jahren in den hundehimmel gegangen.wir haben ihn mit nach hause genommen und beerdigt
    lg sylvia

    [Antwort]

  35. Lunacy sagt:

    Liebe eliZZZa,
    mir tut das auch sehr leid. Man muss sich dann wohl einfach sagen, dass ihm so eine Menge Schmerzen erspart geblieben sind.
    Liebe Grüße
    Anja

    [Antwort]

  36. Angela sagt:

    Liebe eliZZZa,
    das tut mir so leid. Ich kann mir vorstellen, wie schlimm das für dich sein muss. Mehr kann ich eigentlich gar nicht sagen, denn alles klingt irgendwie merkwürdig oder nicht passend.

    Fühl dich fest in den Arm genommen,

    Angela

    [Antwort]

  37. Katarina sagt:

    Liebe elizzza,
    wir hatten vor knapp drei Wochen auch so eine schwere Entscheidung zu treffen … ich kann deinen Schmerz mehr als nachvollziehen! Wir haben unserer Lady dann auf http://regenbogenbruecke.com/ eine Erinnerungsstätte eingerichtet. Uns hat es geholfen, Abschied zu nehmen, und der Gedanke, dass unsere liebe Katze über die Regenbogenbrücke in den Katzenhimmel gegangen ist, half uns, den Schmerz zu ertragen.
    Ich denke an dich!
    Herzlich, Katarina

    [Antwort]

  38. last_unicorn76 Merle 76 sagt:

    Hallo!

    Ich finde diese Nachricht auch traurig.
    Ich habe eine kleine Hündin und möchte mir gar nicht vorstellen, wie es ist ohne sie leben zu müssen.
    Aber ich kann es irgendwie trotzdem nachvollziehen, denn einer meiner Gassi-Geh-Hunde ist mit Deinem Stiefelchen gestorben. Ich fühle mich traurig, wie muss es Dir gehen. Ich habe auch gleich an diese Regenbogenbrücke denken müssen. Lucy wird kein Ersatz sein, aber sie wird weiterhin mit Dir durch dick und dünn gehen und in Krisen immer bei dir sein, mit einer Liebe und Treue, welche bei Menschen selten zu finden ist.
    Kopf hoch und alles Gute.

    Merle 76

    [Antwort]

  39. Rosalie1965 Rosalie1965 sagt:

    Liebe elizzza.

    das ist einfach furchtbar was ich da lese, aber du hast die richtige Entscheidung getroffen. Stiefelchen wird uns allen fehlen dir bestimmt am allermeisten. Lucy wird Stiefelchen nicht ersetzen können aber sie wird dir danken, das du sie auch in schwierigsten Zeiten behalten hast. Es ist einfach immer so traurig wenn man sich von einer lieben Seele verabschieden muss, ganz egal ob Mensch oder Tier. Wünsche dir viel Kraft, immer daran denken was man im Herzen festhält geht nie und nimmer verloren.

    Alles Liebe

    Rosalie

    [Antwort]

  40. Hunnymaus sagt:

    Liebe Elizzza…düber den Verlust Deines lieben Katers bin ich ebenso traurig wie alle anderen hier. Es tut mir leid…Deine Entscheidung mag schwer gewesen sein, aber sie war richtig. Möge man den Tieren Leid ersparen. Nur so handeln Tierliebhaber. Dir wünsche ich alles Liebe und Gesundheit.*zwinker* Liebe Grüse aus dem bitterkalten Rheinland sendet Hunny …die fleissig häkelt und häkelt und häkelt und häkelt….Zzzzz

    [Antwort]

  41. kelli sagt:

    Liebe elizzza,

    es tut mir leid für Dich.
    Vor allem weil Du dich so schnell hast von Steifelchen verabschieden müssen.

    Leider kann ich im Moment wohl recht genau nachfühlen wie es Dir wohl gehen muss.
    Ich musste letzten Dienstag meinen Kater einschläfern lassen.
    Zwar wussten wir schon seit Jänner von seinem Tumor im Bauch, aber trotzdem tut es weh wenn man sich verabscheiden muss.

    Ich als Katzenmama habe dann diese endgültige Entscheidung (des Einschläferns) getroffen und es ist mir echt nicht leicht gefallen.
    Nicht das hohe Alter (16 Jahre wurde er), nicht die Tatsache des Tumors konnten mir ein “leichteres” Gewissen machen.

    Und nun,
    warte ich auf seine Asche und die werde ich dann wo auch immer verstreuen
    und
    ich werde mich darüber freuen, dass er sooo lange bei mir war und mir und meinen Lieben so viele schöne Stunden bereitet hat.

    Alles Liebe
    kelli

    [Antwort]

  42. Tanue sagt:

    Hallo eliZZZA!

    Das sind wirklich traurige Nachrichten… Ich konnte es eben kaum glauben, als ich es gelesen habe…
    Aber es war die beste Entscheidung! Wir hatten auch mal einen Kater mit so einem Tumor. Meine Mutter hatte sich vom Tierarzt bequatschen lassen und noch einen Behandlungsversuch gestartet. Es hat sein Leben nur um ein paar nicht sehr schöne Tage verlängert und meine Mutter wirft sich heute noch vor, nicht die Kraft gehabt zu haben, ihn friedlich gehen zu lassen…
    Wenigstens hast du Lucy nicht weggegeben und hast einen kleinen Trost.

    LG – Tanue

    [Antwort]

  43. keserane sagt:

    Arme elizzza, armes Kätzchen!!
    Nun sind wir alle froh, wieder von dir zu lesen, und dann musst du solch eine schreckliche Nachricht weitergeben…
    Ich wünsche dir weiterhin eine recht gute Besserung und sehr viel Beileid! Danke daß wir an eurem Zusammenleben teilhaben durften!!!!!!!!

    [Antwort]

  44. Knochenfrau Knochenfrau sagt:

    Alles Gute für dich und Lucy.

    [Antwort]

  45. jule sagt:

    liebe elizzza,
    es tut mir sehr leid um das Stiefelchen! Hoffentlich kann dir Lucy ein kleiner Trost sein.
    lg, jule

    [Antwort]

  46. Anke Anke sagt:

    ich bin traurig, das arme steifelchen. au weiha. elizza ich traure mit dir. und ich habe es gleich smilla erzählt, ich denke sie trauert mit. sie leidet ja eh noch unter dem verlust von rolli – ihrerm meerschweinpchen. den hat sie sehr gemocht.

    wenn eines tages die regenbogenbrücke erscheint,
    gehe rüber mein liebling,
    sieh sie dir an,
    und entscheide ob du mich in gedanken mitnimmst.
    mein geliebter,
    du bist nun drübergeangen,
    ich vermisse dich,
    wir vermissen dich,
    leb wohl geliebter.

    [Antwort]

  47. Lila sagt:

    Liebe eliZZZa,

    armer Stiefel! Er war ja fast ein bisschen unser aller Kater. Ich habe gerne hier die Neuigkeiten über deine Samtpfoten gelesen und auch Stiefels Blog verfolgt. Auch mir wird er fehlen.

    Ich weiß wie sehr dein Herz an deinen Katzen hängt. Wie unendlich traurig musst du jetzt sein. Vielleicht tröstet dich der Gedanke an die Regenbogenbrücke ein wenig.

    Die Regenbogenbrücke
    An einer Stelle der Ewigkeit gibt es einen Platz,den man die Regenbogenbrücke nennt.

    Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.
    Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.
    Dort gibt es Wiesen und Hügel für all unsere speziellen Freunde, damit sie laufen und zusammen spielen können.
    Es gibt immer zu fressen und zu trinken, es ist warmes schönes Frühlingswetter,
    und unsere Tiere fühlen sich wohl und zufrieden.

    Alle Tiere, die einmal alt und krank waren, sind wieder gesund und stark,
    so, wie wir uns an sie in unseren Träumen erinnern, wenn die Zeit vergeht.
    Die Tiere sind glücklich und haben alles, außer einem kleinen Bißchen;
    sie vermissen jemanden Bestimmtes, jemanden, den sie zurückgelassen haben.

    So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
    bis eines Tages eines sein Spiel plötzlich unterbricht und in die Ferne schaut.
    Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, die hellen Augen sind aufmerksam, der Körper ist unruhig.
    Plötzlich trennt es sich von seiner Gruppe, fliegt förmlich über das grüne Gras,
    seine Beine tragen es schneller und schneller.

    Es hat Dich gesehen.

    [Antwort]

    Lila Antwort vom November 8th, 2010 18:21:

    Der Tag an dem Du mit Stiefel wiedervereint sein wirst, möge noch in weiter Ferne sein. Aber bestimmt wurde Stiefel dort von seinen Vorgängern liebevoll in Empfang genommen.

    Liebe Grüsse und eine Umarmung
    Lila

    [Antwort]

    Manuela Antwort vom November 9th, 2010 07:41:

    Hallo Lila, Hallo eliZZZa,

    das mit dem Stiefelchen tut mir unendlich leid.
    Aber die Geschichte vom Regenbogen hat mich gerade zum Weinen gebracht.
    Ich wünsche uns allen das Sie war ist.
    Danke dafür

    Liebe Grüße
    Manuela

    [Antwort]

    julepule Antwort vom November 9th, 2010 17:20:

    @Manuela,
    mich hat die geschichte auch zum weinen gebracht. wir mussten unsere hündin nach elf zusammenschweißenden jahren einschläfern lassen. und noch heute, nach über einem jahr, weint mein herz um sie.

    liebe elizzza: ich fühle mit dir. verbring ganz viel zeit mit lucy-das wird deinem herzen langfristig helfen, wenngleich es zu beginn dadurch noch mehr schmerzt.

    [Antwort]

  48. chikuchiku chikuchiku sagt:

    Liebe elizzza,
    Nein… solche Nachricht….

    Es tut mir sehr Leid.
    Ich kann sehr gut verstehen, wie schwer die Entscheidung war.
    Mein alter “Yoda” sollte ich auch nach seinem Stern abreisen lassen.
    Herzlichen Beileid.
    Fühl Dich umarmt und bin in Gedanken bei Dir.
    Ich zünde heute eine Kerze für unser Stiefel.

    mit lieben Grüßen
    chikuchiku

    [Antwort]

  49. bärbel sagt:

    Liebe eliZZZa,

    ich kann mir vorstellen, wie es Dir geht.

    Vor Jahren musste ich unsere Katze Lissy dalassen in einer Tierklinik ueber Nacht, da abzuklären war, was sie denn hatte.Sie fraß immer weniger und war nur ruhig.

    Am kommenden Vormittag rief ich von der Schule aus an und erhielt die Nachricht, dass sie voller Geschwüre im Körper sei – keine Hilfe mehr möglich.
    Ich konnte in meiner Klasse nur weinen und erklärte es den Kindern. Es tat mir so gut, diese Kinder zu haben.

    Ich denk an Dich und hoffe, Du hast Menschen, die das verstehen.

    Herzlichst Bärbel

    [Antwort]

  50. Maja154 sagt:

    Hallo EliZZZA,

    das tut mir ja furchtbar leid!! Der arme Stiefel!

    Man sagt dann ja immer so leicht, es war wohl besser so für Stiefel! Und das stimmt ja wahrscheinlich auch. Ich weiss (bin Op-Schwester), dass gerade Tumore im Kiefer besonders schmerzhaft sein können und ich denke als Tierfreund und Besitzer ist es doch das Allerbeste einem Tier so eine schmerzhafte Erkrankung zu ersparen und ihn schnellstmöglich zu erlösen.
    Ich weiss, es ist furchtbar schwer! Und kann Dir sagen, das wird auch die nächsten Tage nicht leichter. Aber nach einer gewissen Zeit denkt man dann fast nur noch an die tollen Tage mit dem Liebling! Und ich kann Dir sagen, man vergisst sie auch nicht!
    Wie gut das noch Lucy bei Dir ist. Sie braucht jetzt auch viel Zuwendung. Sie hat ja sicherlich Dich auch die letzten 2 Wochen sehr vermisst. Verbring eine schöne Zeit mit ihr und vor allem viele Kuschel-Einheiten. Dies tröstet Dich vielleicht ein wenig!

    Ich wünsche Dir ganz viele liebe Freunde, die jetzt bei Dir sind und dich villeicht ein bisschen trösten und ablenken!

    Viele liebe Grüße!

    Maja154

    [Antwort]

  51. Strickhamster sagt:

    Das sind ja traurige Nachrichten…:-( – gab’s denn da wirklich keine andere Möglichkeit, ihm zu helfen? Menschenkinder schläfert man ja auch nicht gleich ein, wenn sie einen Tumor haben…

    Und dann so abrupt Abschied nehmen müssen…das muss sehr traurig und schlimm für dich sein – ich habs selber erlebt früher mit einem Hamster, den ich auch zum Tierarzt brachte und ihn gleich dort lassen musste – echt schlimm, wenn man keine Zeit für Abschied hat…

    Dir liebe eliZZZa viel Kraft…und herzlichen Gruss, Strickhamster

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom November 8th, 2010 17:44:

    Liebe @Strickhamster,
    ich hatte die Option ihm den halben Kiefer entfernen zu lassen und dann die nächsten Wochen zuzusehen, wie er qualvoll erstickt…

    Wir haben für ein uns anvertrautes Tier auch die Verantwortung, diese schwerste Entscheidung zu treffen.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Strickhamster Antwort vom November 8th, 2010 18:18:

    Liebe @eliZZZa, wenn das die einzige Option war, ist die Entscheidung sicher richtig. Ich bin auch nicht dafür, ein Tier leiden zu lassen. Aber ich finde es immer sehr schwierig, für ein anderes Lebewesen die Entscheidung über Leben und Tod zu treffen, solange ich nicht mit ihm “reden” und seinen Willen erfahren kann, denn mein Bewusstsein ist nur begrenzt – ich weiss nicht, was die andere Seele will und was deren Bestimmung ist…. Und als ausgebildete Homöopathin weiss ich, dass auch schwere Erkrankungen geheilt werden können – das sagt dir ein “normaler” Tierarzt natürlich nicht.

    Das soll nun keine Kritik sein, gell, liebe eliZZZa…du hast in guter und verantwortungsvoller Absicht gehandelt.

    Wie reagiert nun Lucy darauf, dass sie sich nicht mehr streiten und fetzen kann? Gut, hast du nun noch ein zweites Samtpfötchen bei dir…und Stiefel ist, wenn auch nicht mehr körperlich – sicher immer noch bei dir…:-)

    Alles Gute und Liebe dir!
    Strickhamster

    [Antwort]

  52. Dante Dante sagt:

    Liebe eliZZZa,

    oh man… mir laufen soeben die Tränen runter. Habe deine Geschichten über die Fellpopos immer gern gelesen.

    Viel Kraft für Dich und Deine Kleine………….. Ich kann nachfühlen, wie schlecht es Dir jetzt geht.

    Ich schick Dir ganz viele liebe Gedanken.

    In Gedenken an Kater Stiefel, Dante mit Kitos & Mick

    [Antwort]

  53. katja sagt:

    oh elizzza, wie traurig.
    ich denke an dich und drück dich.
    alles liebe von katja

    [Antwort]

  54. minouchen minouchen sagt:

    ..das tut mir sehr Leid. Aber denke dran: sehr wahrscheinlich wurden ihm so eine Menge Schmerzen und Qualen erspart.

    [Antwort]

  55. Pudenta Pudenta sagt:

    :-( armer Stiefel

    [Antwort]

Hinterlasse einen Kommentar

Werde Fan von nadelspiel!schliessen
oeffnen