Stricken, Häkeln lernen * Strickanleitungen * Socken stricken
You might also like

Leave A Reply

Your email address will not be published.

6 Comments
  1. bärbel says

    Liebe eliZZZa,

    ich glaub, ich bin schon so was Ähnliches in meiner Familie.

    Jedes Jahr, im Januar, düse ich nach Sydney, und bin dort für Kinder und Enkel 5 Wochen sowas wie eine Au-Pair -Oma , in gewisser Weise, da ich vermehrt Baby-Sitte, im Haushalt helfe usw…, damit die Erwachsenen mal mehr Zeit für sich haben. Und gestrickt bzw. gehäkelt hab ich schon für die Familie bzw. die Puppen meiner Enkelin.

    Das Ganze finde ich ne Super-Idee. Ich könnte mir vorstellen, das zu tun ;-)))

    Herzlichst Bärbel

  2. ChristianeLuise
    ChristianeLuise says

    Ich war selber Au Pair und weiß, wie man doch irgendwie überfordert ist in so jungem Alter, man hat ja auch wirklich nur bedingt Erfahrung mit 24/7-Betreuung mehrerer Kinder. Da kann ich es sehr gut verstehen, dass sich viele Familien für ein Omi-Au Pair entscheiden, vor allem, wenn keine familieneigene Omi da ist. Ich find das super und bewundere auch die Frauen, die das machen, die mal raus kommen aus ihrem Alltagstrott und was von der Welt und anderen Kulturen sehen! Richtig toll ist das!!!

  3. Gittili says

    Das ist eine wirklich gute Sache!

    So ein „Granny-Au-Pair“ hat doch nur Vorteile. Nicht nur, daß sie den lieben Kleinen Nadel und Faden näher bringen würden, vorlesen und und und.
    Neiiin, bei so einer Omi lernten sie sicher auch noch, daß das Essen nicht unbedingt aus der Tüte kommen muß. ;-)
    Trotz all der Koch-Shows, die uns das Fernsehen bietet, sieht es in den heimischen Küchen doch oft recht mau aus. – Die langen Regalmeter mit „Fix-für“ in den Supermärkten lassen jedenfalls drauf schließen…

    Na, wie auch immer. In Deutschland geht das ja schon vom Gesetz her nicht…; oder? *grummel*

    LG
    Gittili

  4. Walnussbluete27
    Walnussbluete27 says

    AAAAHHHH, JAAAAA EliZZZa for Au-Pair *gg* ;-D *binvolldafür* da lernen die Kiddys wenigstens noch stricken und häkeln.

  5. Bredja says

    In Deutschland würde das nicht gehen, das maximale Alter für Aupairs ist hier 26 Jahre wenn ich es richtig im Kopf hab.

  6. Timpeltu says

    Ja, das hätte ich mir auch gewünscht. Eine Oma für meine Jungs. Wir sind damals soweit weggezogen und mein Mann war die ganze Woche unterwegs. Aber nun sind die Kinder fast groß.
    LG Timoeltu