Stricken * 10 Stitch Blanket “eliZZZa”

eliZZZa
By eliZZZa Juni 18, 2011 03:11

Stricken * 10 Stitch Blanket “eliZZZa”

10 Stitch Blanket "eliZZZa"

10 Stitch Blanket "eliZZZa"

Nachdem mir beim Original 10-Stitch-Blanket nach Frankie Brown einige Details nicht gefallen haben und ich in Günzburg viel von Euch gelernt habe (speziell von Lila und ChikuChiku – danke!), habe ich ein wenig getüftelt…

Damit der Anfang der Decke symmetrisch wird, stricke ich in nun separat und beginne erst dann mit der fortlaufenden Spirale. Auch die Wickelmaschen stricke ich hier anders, nämlich wie im Helix Schal (Lila hat mich daran erinnert). Anstelle eines Knötchenrands wird nun ein Kettrand gestrickt und durch Lila habe ich bemerkt, warum mein Kettrand bisher immer zu locker wurde. Aber seht selbst…

Teil 1 * Das erste Quadrat

Teil 2 * Die Spirale

 

10 Stitch Blanket * Rückseite

10 Stitch Blanket * Rückseite

Und auch die Rückseite sieht nun sehr hübsch und ordentlich aus, nachdem ich hier nun auch eine andere Verbindung der Seiten ausgetüftelt habe…

Teilen : Share on FacebookShare on PinterestShare on GooglePlusShare on TwitterShare on Linkedin
eliZZZa
By eliZZZa Juni 18, 2011 03:11
Write a comment

43 Comments

  1. scandlys Oktober 4, 15:21

    Ihr Lieben,

    wow, dieser 10-stitch-Virus geht auch an mir nicht spurlos vorüber!
    Da ich – Anfängerin – derzeit eine Decke aus Quadraten im Patchworkstil stricke, kommt mir gerade die Idee:
    vll könnte ich, um bei der Quadratstruktur zu bleiben, einfach viele solcher Anfangsquadrate stricken, so wie dasjenige, das in der Videoanleitung den Kern darstellt.
    Und die dann mit den bereits vorhandenen, “normalen” Quadraten zu einer Decke zusammenfügen, schön verteilt, sodass es hübsch aussieht. Ganz andere Strickart, versch. Strickrichtungen – das passt doch sicher zu Patchwork.

    Apropos Patchwork: könnte mir jemand von euch erfahrenen Strickkünstlerinnen hier vll einen kleinen Tipp geben, wie ich später den Deckenrand gestalten könnte, damit die vielen versch. Quadrate optisch zu einer Einheit verschmelzen, sozusagen?
    Ich glaube, den Mäusezähnchenrand kann ich vergessen, (obwohl mir der so gut gefällt…), aber man kann doch niemals so eine Menge Maschen auf eine Rundnadel nehmen!
    Die Decke wird das Format 100 x 240 haben.
    Oder muss ich gar häkeln?
    Damit hab ich halt weniger Freude… :/
    Naja, wenns sein muss, häkle ich natürlich auch… :)

    Lieben Dank schon voraus für euch, die sich die Mühe machen… ;)

    lg
    scandlys

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Oktober 4th, 2012 20:39:

    Liebe @scandlys,

    Du könntest die ganze Decke in der 10-stitch-Technik umranden.

    LG Lila

    [Antwort]

    scandlys

    scandlys Antwort vom September 29th, 2013 14:54:

    @Lila,

    Oh, das ist eine gute Idee, werd ich ins Auge fassen!
    Danke für den Tipp!

    [Antwort]

    Reply to this comment
  2. stricklindi April 17, 14:22

    Liebe eliZZZa,
    miich hat auch der Ten-stitch-Virus erfasst. Habe meine erste Decke einfach mal angefangen. Sie ist jetzt ca.40×40 cm groß. Kann man eigentlich auch die Ecken in die andere Richtung stricken, also nach rechts? Dann könnte man nämlich in alle Richtungen stricken, ein richtiges Labyrinth. Das würde ich gerne machen, weiß aber nicht wie.

    LG stricklindi

    [Antwort]

    Lila Antwort vom April 18th, 2012 06:31:

    Liebe @stricklindi,

    ich habe mal aufgezeichnet wie der Richtungswechsel funtioniert. jeder Strich steht für 1 Masche.

    LG Lila

    [Antwort]

    stricklindi Antwort vom April 18th, 2012 20:00:

    @Lila,
    Liebe Lila,
    tausend Dank für deine Mühe. Ich werd´s mal ausprobieren. Bin erst seit drei Tagen beim Nadelspiel und blick noch nicht so richtig durch, wie alles funktioniert, sorry! Aber ich werd jeden Tag ein bißchen schlauer.
    Lg Stricklindi

    [Antwort]

    Reply to this comment
  3. larimar Dezember 5, 00:13

    Huhu,

    ich stricke gerade noch mein Anfängerprojekt- eine Decke aus vielen Quadraten. Ich könnte mir noch einen schönen Rand für die Decke vorstellen. Da ich (noch) nicht häkeln kann, fand ich diese Technik eigentlich ganz passend.
    Problem: wenn ich das hier nach Anleitung stricke, habe ich 3 Ecken mit Schrägen und die Ecke, mit der ich sowohl anfange als auch aufhöre, passt dann gar nicht ins Bild. Hat jemand eine Idee, wie ich einheitliche Ecken bekomme (alle mit der Schräge durch die Wendemaschen)? Da müsste ich ja den Anfang irgendwie anders stricken. Ich bin leider auch nicht so fit, dass ich mir sowas schon selber austüfteln kann.

    Liebe Grüße
    larimar

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Dezember 5th, 2011 05:42:

    Liebe @larimar,

    wenn ich Dich recht verstehe, stellst Du Dir die Decke so wie in der Skizze vor.

    Du schlägst 10 Maschen an und strickst Deine Decke wie im Video Teil 2 an. Allerdings nimmst du nicht 2 Fäden an einer Ecke auf, sondern ein paar Reihen entfernt. So kannst Du 4 gleiche Ecken an Deine Decke stricken. Die Maschen am Ende nähst Du dann am Schluß mit den Anschlagmaschen auf der Rückseite zusammen.

    LG Lila

    [Antwort]

    larimar

    larimar Antwort vom Dezember 5th, 2011 05:52:

    @Lila,

    Huhu Lila,

    ja, genauso soll das werden :-)
    Die Lösung klingt perfekt :-) Genau so werde ich das machen. Dankeschön :-)

    Liebe Grüße
    larimar

    [Antwort]

    Reply to this comment
  4. dini75 November 29, 18:07

    ich muß ja sagen, die neue Version der 10 stitch blanket Decke sieht viel besser aus. Leider habe ich nicht viel Zeit für eine Neue Schaaade. Da ich mit meinem alten Modell so gut wie fertig bin hab ich eine ganz wichtige Frage: wie wird das Ende der 10 Stitch blanket Decke gearbeitet???

    Vielen Dank im voraus und weiter soooo

    [Antwort]

    Lila Antwort vom November 29th, 2011 19:27:

    Liebe @dini75,

    wenn Deine Decke die gewünschte Größe hat, und Du ein 4-Eck hast, dann kettest Du die 10 Maschen ab.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  5. Mathilde September 28, 21:26

    Liebe Lila,
    Du bist ein Schatz! Nun wird mir die Decke super gelingen. Damit komme ich klar. Woher weißt Du das nur alles? Vielen, vielen Dank. Ich freue mich sehr. Was habe ich da nur für komplizierte Lösungsversuche gestartet!
    LG von Mathilde

    [Antwort]

    Reply to this comment
  6. Lila September 28, 19:11

    Liebe Mathilde,

    der Grundstein für ein Rechteck wird ganz am Anfang gelegt. Du strickst wie im Video bis 10 Minuten, dann fügst du ca. 8 gerade Reihen, in denen alle 10 Maschen gestrickt werden, ein. Erst jetzt kommt die nächste Ecke. Gleich nochmal eine Ecke und dann wieder 8 Reihen gerade (hier das anstricken der letzen Masche nicht vergessen).
    Danach geht es weiter wie im Video.

    LG Lila

    [Antwort]

    Sus Antwort vom Februar 2nd, 2013 11:13:

    @Lila,

    hallo ihr lieben strickbegeisterten!

    bin ganz begeistert von den anleitungen hier, vielen dank!!! insbesondere das 10-stich blanket hat mich in seinen bann gezogen. das erste quadrat und zwei längsseiten sind nun fertig.

    meine frage: kann ich auch jetzt noch auf rechteck umschwenken und wenn ja, wie?

    sonnige grüße
    sus

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Februar 3rd, 2013 07:01:

    Liebe @Sus,

    die Geometrie wird schon zu Beginn festgelegt. Wenn Du also mit einem Quadrat begonnen hast, dann bleibt die Decke auch quadratisch.
    Du könnstes höchstens 2 Quadrate zusammen fügen und dann um dieses so entstandene Rechteck in der 10stitch Technik weiter stricken.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  7. Mathilde September 28, 18:42

    Ihr Lieben,
    ich komm nicht weiter mit meiner Decke, bin noch ganz am Anfang:
    wenn ich mich an die Anleitung halte, wird die Decke ein Quadrat. Ich möchte aber eine rechteckige Decke, d.h.: breite Seite 100 %, schmale Seite 75 %.
    Um das einzuhalten, müsste ich nach meiner Überlegung schummeln: entweder bei jeder schmalen Seite 5 Maschen (= 10 Maschen in der Runde) abnehmen oder bei jeder breiten Seite 6 Maschen (=12 Maschen in der Runde) zunehmen.
    Oder eignet sich diese Decke nicht für ein Rechteck? Könnte man das auch anders lösen? Wie kann ich denn beim Aufnehmen des Randes zu- oder abnehmen, ohne das schöne Strickbild zu stören?
    Hat jemand verstanden, was ich meine?
    Liebe Grüße von Mathilde

    [Antwort]

    Reply to this comment
  8. Ina Juni 26, 16:38

    Hi Elizza!
    Gefällt mir super Deine Idee, hab zwar meine Technik mit den Randmaschen auch ausgetüftelt, aber Dein 1. Quadrat ist eine super Idee, das ist nämlich jenes das mir bei meiner gar nicht gefällt.
    Danke und LG Ina

    [Antwort]

    Reply to this comment
  9. Angelika Juni 21, 11:25

    Liebe Mathilda,
    “kannst Du mir helfen? Ich habe Dein Baby-Granny versucht, verstehe aber nicht:”
    In den Fadenring häkelst Du 8 feste Maschen mit Fußmasche,mit der Kettmasche die Runde schließen.
    Deine Frage: Häkelst Du die festen Maschen mit Fußmaschen mit dem Fadenring? Weshalb nicht nur feste Maschen? Antwort Um die fitzelei beim verdoppeln zu umgehen.
    “In der 3. Reihe schreibst Du dann: á Kettmasche. Ich habe doch nur eine Kettmasche aus der vorigen Reihe.”
    Du häkelst in eine Masche der Vorreihe für ein Blütenblatt: 1 Km,1/2 Stäbchen. 1 ganzes Stäbchen, 1 Doppelstäbchen, 1 ganzes Stäbchen, 1/2 Stäbchen 1 KM, in die nächste Masche häkelst du eine Km, dann in die nächste Masche wieder 1 Km,1/2 Stäbchen. 1 ganzes Stäbchen, 1 Doppelstäbchen, 1 ganzes Stäbchen, 1/2 Stäbchen 1 KM, u.s.w. Insgesamt 4 Blütenblätter, die Runde mit einer Km schließen.
    Nächste Runde 2 Wlm ( Arbeit einmal um 360 -Grad drehen dann sieht es einem Stäbchen ähnlich , 2 Lm, dann in die Letzte Masche vor der Spitze des Blütenblattes ein 1/2 Stäbchen, in die Spitze 2 1/2 Stäbchen, eine Lm, 2 1/2 Stäbchen, in die nächste Masche 1/2 Stäbchen, Dann 2 Lm, in die Km zwischen den Blütenblättern 1 ganzes Stäbchen,und wieder
    2 Lm dann in die letzte Masche der Spitze des Blütenblattes ein 1/2 Stäbchen, in die Spitze 2 1/2 Stäbchen, eine Lm, 2 1/2 Stäbchen, in die nächste Masche 1/2 Stäbchen, Dann 2 Lm, in die Km zwischen den Blütenblättern 1 ganzes Stäbchen,das insgesammt auf allen 4 Seiten.Runde nit 1 Km schließen,
    Letzte Runde: 2 Lm Arbeit einmal komplett drehen, dann in den 1. Lm-bogen nur ein 1/2 Stäbchen, nun in jedes 1/2 Stäbchen der Vorreihe ein 1/2 Stäbchen häkeln bis zur Spitze d.h. bis zur Lm der Vorrunde. Nun häkelst du 2 1/2 Stäbchen ,1Lm, 2 1/” Stäbchen in die Spitze, dann wieder jeweils 1/2 Stäbchen , in den Lm-bogen 2 1/2 Stäbchen in den nächsten lm-bogen ebenfalls 2 1/2 Stäbchen u.s.w. bis du alle 4 Seiten umhäkelt hast. Mit 1 Km runde schließen.
    LG Angelika

    [Antwort]

    Mathilde Antwort vom Juni 23rd, 2011 14:04:

    @Angelika,
    Liebe Angelika,
    entschuldige, dass ich erst heute auf Deine Anleitung reagiere. Ich hatte einfach nicht so viel Zeit, ich wollte es unbedingt ausprobieren, bevor ich Dir antworte.
    Also, das hast Du ganz, ganz toll gemacht! Super Anleitung. Ich hatte einige Fehler drin, was ich in Deiner ersten Anleitung falsch verstanden hatte (Manchmal fällt der Groschen tröpfchenweise.). Jetzt hat es wunderbar geklappt. (Nur mit den Fußmaschen…, da habe ich einfach mit festen Maschen im Fadenring begonnen.)
    Es sieht super aus. Danke noch mal, dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast und Dein schönes Produkt auch zur Verfügung gestellt hast.
    LG Mathilde

    [Antwort]

    Reply to this comment
  10. Angelika Juni 21, 05:28

    Liebe Mathilde ,
    ja ich häclke das gleich in den Fadenring dann wird es gleich etwas Länger ich spar mir so das verdoppeln (fitzige arbeit)
    Ein Blütenblatt besteht aus 1Km, 1/2 Stäbchen, 1 ganzen Stäbchen, 1 doppelstäbchen, 1 ganzes Stäbchen, 1/2 Stäbchen 1Km alles in ein e Masche gehäkelt. Dann kommt eie Km in die nächste Masche , dann wieder ein Blütenblatt wie oben beschrieben und das insgesammt 4x.
    Konnte ich dir helfen?
    Liebe grüße Angelika

    [Antwort]

    Mathilde Antwort vom Juni 21st, 2011 08:05:

    @Angelika,
    Liebe Angelika,
    jetzt wird es wohl klappen. Danke, dass Du das noch einmal für mich so deutlich beschrieben hast. Jetzt hat es auch bei mir „klick” gemacht. Ich probiere es nachher gleich mal aus.
    LG Mathilde

    [Antwort]

    Angelika Antwort vom Juni 26th, 2011 17:43:

    Liebe Mathilde,
    mein Babygranny nenne ich für mich Mathilda weil es für meine Enkeltochter ist. Ich ihr daraus eine Jacke mache die sie nächsten Sonntag zur Taufe anzieht und sie Mathilda heißt.Das Jäckchen besteht aus 110 Quatratchen, 8 Dreieckchen und 6 Zweieckchen (Ulkiges Wort aber anders weiß ich es nicht zu benennen).

    [Antwort]

    Reply to this comment
  11. Ramona Juni 19, 23:30

    Hallo EliZZZa,

    welche Wolle benutzt Du? Ich brauche einen Tipp für eine besonders kuschelige antistatische Decke…

    Liebe Grüße
    Ramona

    [Antwort]

    Reply to this comment
  12. bubsi Juni 19, 13:41

    Hallo Andrea ! Also meine Decke wird sicherlich ganz , ganz kuschlig und gemütlich. Merke ich jetzt schon beim Stricken ,wenn sie auf den Beinen liegt. Und ich bin so in der Sucht, daß es jetzt doch eine Große werden soll. Liegt natürlich auch an der Wollsorte.
    LG bubsi

    [Antwort]

    Ramona

    Ramona Antwort vom Juni 19th, 2011 23:31:

    @bubsi, Welche Wolle benutzt Du denn? Liebe Grüße Ramona

    [Antwort]

    Reply to this comment
  13. Andrea Juni 19, 11:34

    Hallo Ihr Deckenstrickerinnen,

    mir gefällt das Muster super.

    Aber ist so eine Decke auch gemütlich? Ich finde, sie sieht durch die Kanten etwas rauh und nicht so kuschelig wie eine kraus rechts gestrickte Decke aus, gerade für Babydecken.

    Habt Ihr da schon Erfahrungen?

    Liebe Grüße

    Andrea

    [Antwort]

    Reply to this comment
  14. maria1453 Juni 19, 10:33

    Hallo, ich bin eine Schafwolldecke angefangen
    , und will alle Reste,die sich im laufe der Zeit gesammelt haben wegstricken. Ich nehme zum anstricken der Reihen, die ganze Randmasche,es gibt dann einen och besseren halt. Da ich in einer Krass-Spinn und Strickgruppe von unserem Heimatverein bin habe ich viele verschiedene Wollreste und jedes Schaf hat eine etwas andere Farbe.

    [Antwort]

    Reply to this comment
  15. sylie Juni 18, 21:56

    nachdem ich schon die erste version als kissenplatte gestrickt habe,werde ich diese version irgendwann auch probieren
    man kommt in versuchung.ich wollte doch auch die runde verion ausprobieren

    [Antwort]

    Reply to this comment
  16. marianne Juni 18, 18:03

    liebe Elizzza
    ganz toll sieht sehr schön aus und so ordentlich einfach prima viel besser wie die erstr decke danke für die schöne anleitung.mein video ruckt auch immer und es entstehen pausen aber es geht trotzdem liebe grüße marianne

    [Antwort]

    Reply to this comment
  17. Benja Juni 18, 13:35

    hoi EliZZZa!
    DANKE für das muster!
    muss mal beide versionen “antesten”. das neue muster sieht wirklich hübsch aus!
    hoffe habe nach dem fertigstellen der granny-baby-decke und der dominoecke-decke zeit dafür, hab grad noch nen “auftrag” für mehrere pulswärmer gefasst, der für den bazar einer stiftung für psychisch erkrankte ist und dann sit da ja noch mann, kind, haushalt….
    liebe grüsse, Benja

    [Antwort]

    Reply to this comment
  18. Jacky Juni 18, 12:08

    liebe eliZZZa

    da bringst du mich direkt auf ne idee man könnte ja auch als blickfang ein granny in die mitte nehmen das sieht bestimmt auch klasse aus werde es nach meinem blättertuch mal versuchen

    danke und viele liebe grüße

    [Antwort]

    Afischer54 Antwort vom Juni 18th, 2011 16:24:

    Liebe @Jacky,
    du bringst mich gerade auf die Idee an den jeweiligen Ecken ein Granny einzusetzen. dann ist es aus mit dem umme Eckestricken was hälst du davon?
    Neugierig ist Angelika und grü0t ganz Lieb ( Augengeklimmper)

    [Antwort]

    MamaJacky

    Jacky Antwort vom Juni 18th, 2011 16:31:

    @Afischer54,
    ja das wäre auch ne gute idee werde es mal versuch

    glg

    [Antwort]

    Strickhamster Antwort vom Juni 18th, 2011 18:22:

    Liebe @Afischer54, liebe Angelika, ist ein Granny nicht viel zu gross, wenn der Rest mit 10 Maschen gestrickt wird? oder hattest du an ein Mini-Granny gedacht?
    LG Strickhamster

    [Antwort]

    MamaJacky

    Jacky Antwort vom Juni 18th, 2011 18:29:

    @Strickhamster,

    hallo also ich hätte mir ein mini granny dabei gedacht muß aber erst eins austüfteln

    lg

    [Antwort]

    Afischer54 Antwort vom Juni 18th, 2011 22:15:

    Liebe @Jacky, ich mach zur Zeit Babygrannys für ein Jäckchen also:
    1.Fadenring
    2.8Fm mit Fußmasche, Km
    3. 4 Blütenblätter(a Km 1/2 Stäb 1g, Stäb. 1 dopp, Stäb. 1g. Stäb. 1/2 Stäb 1Km )zwischen den einzelnen
    Blütenblättern jeweils eine Km,
    4. 2 Wende-Lm,(Arbeit einmal ganz drehen ) 2 LM,
    1/2 Stäbchen in die Masche vor der Spitze des Blütenblattes,
    2 1/2 Stäbchen,1Lm und noch 2 1/2 Stäbchen in die Spitzte des Blüenblattes,
    1 1/2 Stäbchen in die nachfolgende Masche,
    2 LM, 1 ganzes Stäb., 2 Lm und so die ganze Runde mit Km schließen
    5. 2 Wlm( Arbeit einmal ganz drehen),
    1 1/2 Stäbchen in den Lm-bogen danach,
    1 1/2 Stäbchen in das 1. 1/2 Stäbchen
    in das 1. 1/2 Stäbchen der Spitze 2 1/2 Stäbchen
    in das 2. 1/2 Stäbchen der Spitze 2 1/2 Stäbchen 1 Lm 2 1/2 Stäbchen
    1 1/2 Stäbchen in das Nächste 1/2 Stäbchen
    1 1/2 Stäbchen in das Nächste 1/2 Stäbchen
    2 1/2 Stäbchen in den Lm-bogen so die ganze Runde mit Km schlie0en
    fertich ist Babygranny. daraus Stickst du dann deine 19 Maschen die du brachst, Ich hoffe ich war verständlich anders kann ich es nicht ausdrücken. Liebe Grüße und viel Erfolg Angelika

    [Antwort]

    Afischer54 Antwort vom Juni 19th, 2011 05:44:

    P.S.
    Liebe Jacky,
    voll nach Schneckes Motto “das verstrickt sich schon” ist die Decke danneben eine 12- Stichdecke das macht ja nichts oder? So mußt du ja nicht so viele Runden stricken.
    Gruß Angelika

    Mathilde Antwort vom Juni 19th, 2011 12:16:

    @Afischer54,
    Liebe Angelika,
    kannst Du mir helfen? Ich habe Dein Baby-Granny versucht, verstehe aber nicht:
    In der 2. Reihe häkelst Du 8 feste Maschen mit Fußmasche, Kettmasche
    Frage: Häkelst Du die festen Maschen mit Fußmaschen mit dem Fadenring? Weshalb nicht nur feste Maschen?
    In der 3. Reihe schreibst Du dann: á Kettmasche. Ich habe doch nur eine Kettmasche aus der vorigen Reihe.
    Wenn es Dir möglich ist, würde ich mich über eine Antwort freuen.
    LG Mathilde

    Reply to this comment
  19. Anne Juni 18, 11:19

    Hallo EliZZZa,

    obwohl ich eingeloggt bin, läuft das Video auf meinem PC entweder nur ruckartig bzw. der erste Teil überhaupt nicht ab.

    Was mache ich falsch?

    Liebe Grüße

    Anne

    [Antwort]

    Reply to this comment
  20. chikuchiku Juni 18, 09:02

    Liebe eliZZZa!
    Du bist echte Folscherin!!
    Ich merke wirklich sehr viele Variationen gibt.
    Und alle eigene schöne Gesichte haben.
    Ich danke Dir für die Mühe :-)
    LG chikuchiku

    [Antwort]

    Reply to this comment
  21. bubsi Juni 18, 08:03

    Wow, das Muster gefällt mir auch am Besten. Ich habe schon eine Decke aufgetrennt, hoffentlich komme ich nun nicht in Vesuchung meine jetzige Arbeit zu ” vernichten “. LG bubsi

    [Antwort]

    Strickhamster Antwort vom Juni 18th, 2011 18:19:

    Liebe @bubsi, mir geht es gleich…bin ja schon bald mit der zweiten Decke fertig und die guten Tipps kommen erst jetzt…aber sooooviele Stunden Arbeit werde ich wohl nicht mehr auftrennen…:-)
    Hab übrigens den Anfang deiner ersten Decke noch gar nicht gesehen im Club – kann das sein? habe ich sie übersehen? du wolltest doch noch ein Foto davon einstellen, bevor du sie aufgetrennt hast…
    LG Strickhamster

    [Antwort]

    Reply to this comment
View comments

Write a comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Suchen

Suchbegriffe

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,