Katrin * Diese Socken sind Spitze!

eliZZZa
By eliZZZa Juni 28, 2009 02:28 Updated

Katrin * Diese Socken sind Spitze!

Karin's Spitzentrick

Karin's Spitzentrick

Karin zeigt uns hier ihren Socken-Spitzen-Trick. Muss ich auch mal probieren – danke Karin!

Mehr Fotos & Anleitung

Sockenspitze ganz einfach

Sockenspitze ganz einfach

Karin beschreibt ihre Socken-Spitzen-Methode wie folgt:

Hallo,

ich stricke bestimmt schon 25jahre Socken, bei mir wird die Spitze wie folgt gestrickt(egal ob Baby oder Herrensocke).

1. Runde eine Abnahme,
2. Runde 1 mal ohne Abnahme über die ganzen Nadeln usw.
bis ich nur noch die Hälte der Maschen auf der Nadel habe (also bei Größe 38/39 16 M pro Nadel auf 8 M pro Nadel.

Dann weiter in jeder Reihe eine Anahme bis ich nur noch 2 Maschen pro Nadel habe.

Mit einer Sticknadel nehme ich die restlichen Maschen auf und ziehe sie vorsichtig zusammen, ziehe den Faden durch die verbleibende Öffnung und vernähe den Faden und fertig ist die Spitze.

Ich hoffe ich konnte euch helfen ohne langes Überlegen eine Spitze zu stricken.

Liebe Grüße

Karin Förster

Karin's Methode

Karin's Methode

Teilen : Share on FacebookShare on PinterestShare on GooglePlusShare on TwitterShare on Linkedin
eliZZZa
By eliZZZa Juni 28, 2009 02:28 Updated
Write a comment

13 Comments

  1. sokra Dezember 29, 12:19

    Hallo liebe Profis,
    ich bin bei meinem 1. Sockenstrick-Versuch, und drohe zu verzweifeln.
    Diese Anleitung scheint einfach zu sein,anscheinend verstehen sie alle ich verstehe sie trotzdem nicht.
    WANN beginne ich mit dieser Abnahme? Ich glaube gelesen zu haben am untersten Kleinzehgelenk, da bin ich jetzt und will die Spitze stricken.
    Wenn hier steht: 1. “Runde eine Abnahme”, heißt das nur EINE Masche abnehmen? Und wenn ja, WO? 1. Nadel, 2…….vierte? Oder ist das egal?
    WEnn ich dann also nur jede 2. Runde eine Abnahme habe, dann brauche ich ja 64 Runden um die Maschenzahl von 16/Nadel auf 8/Nadel zu halbieren.Das kann also nicht sein?!?
    Kann mir vielleicht jemand schnell erklären was genau ich zu verstehen habe unter:”1. Runde eine Abnahme”
    Viele Grüße von sokra

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Dezember 29th, 2010 14:00:

    Liebe @sokra,

    kein Grund zu verzweifeln :)
    Es stimmt, die Spitzenabnahme beginnt am kleinen Zeh.

    mit “1. Runde eine Abnahme” ist gemeint, dass diese Runde eine Abnahmerunde ist. Die Anleitung hier beschreibt die Bändchen- oder auch Bandspitze.
    In den Abnahmerunden werden immer 4 Maschen wie folgt abgenommen:
    1. Nadel…(das ist die Nadel nach der hinteren Mitte) die zweit- und drittletzte Masche rechts zusammenstricken, die letzte Masche rechts stricken
    2. Nadel… erste Masche rechts stricken, 2. Masche wie zum rechts stricken abheben, 3. Masche rechts stricken, die 2. Masche über die 3. Masche ziehen
    3. Nadel… wie die 1. Nadel
    4. Nadel… wie die 2. Nadel

    Und weil zeigen besser ist als erklären, gibt es auch ein Video von eliZZZa. http://www.nadelspiel.com/2010/11/30/socken-stricken-sockenkurs-14-bandspitze-und-maschenstich/

    Wenn du oben im Menü auf STRICKEN und dann auf SOCKEN STRICKEN gehst, findest du noch viele andere Videos zum Socken stricken, auch diverse Varianten von Spitzen.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  2. marion Januar 31, 19:43

    Sehr schoene klassische Zopfsocken…..und…..eine
    ganz tolle “Spitzen” Anleitung…kann ich mir gut merken und sieht super aus…. vielen Dank, Karin und natuerlich auch eliZZZa…

    Beste Gruesse aus Hessen

    marion

    [Antwort]

    Reply to this comment
  3. Gittili Oktober 18, 13:11

    Hallo,
    so mache ich meine Bandspitze auch schon seit längerer Zeit!
    Allerdings, eine Änderung gibt’s schon. Ich stricke, bis auf jeder Nadel noch 4! Maschen sind. Und diese stricke ich dann von innen ( 8Ma oben, 8Ma unten )locker zusammen.
    So vermeide ich diesen blöden Zipfel, den meine Familie nicht leiden kann :-)) und schön ordentlich sieht die Naht auch noch aus!!!
    LG
    Gittili

    Noch was:
    Da es recht knibbelig ist, die 4 Nadeln – ohne Verlust ;-) – nach innen zu stülpen, fädele ich die 16 Ma auf eine Rundstricknadel, mit der ich dann auch gleich zusammenstricke.

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 31st, 2009 04:51:

    Liebe Gittili,
    vielen Dank für Deinen Tipp!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  4. KaFoe September 14, 22:23

    :beauty:

    Hallo Julia,

    das Muster der Socke besteht aus Zöpfen mit 6 Maschen. das habe ich in einem Sockenbuch gefunden.

    LG

    Karin

    [Antwort]

    Reply to this comment
  5. JulietteMumm September 8, 16:38

    Hallo,

    was mich mal interessiert, ist dieses wirklich schöne Muste auf dem Socken. Wie bekommt man das hin?

    LG Julia

    [Antwort]

    Reply to this comment
  6. Claudia Juli 1, 08:12

    Hallöli Ihr Lieben!

    Vielen herzlichen Dank für die Erklärung der Spitze!!!
    Die Anleitung ist wirklich leicht verständlich und hört sich nach einer supidupi einfachen Arbeit an. Ich nehme das jetzt mal mit in den Urlaub, und hoffe, daß es “meine” Spitzenvariation wird.

    LG Claudia

    [Antwort]

    Reply to this comment
  7. KaFoe Juni 30, 15:47

    Hallo Claudia,

    habe dir mal eben die Anleitung zur Spitze hier herein kopiert.

    Du beginnst so:

    1. Runde eine Abnahme,
    2. Runde 1 mal ohne Abnahme über die ganzen Nadeln usw.
    bis ich nur noch die Hälte der Maschen auf der Nadel habe (also bei Größe 38/39 16 M pro Nadel auf 8 M pro Nadel.

    Dann weiter in jeder Reihe eine Anahme bis ich nur noch 2 Maschen pro Nadel habe.

    Mit einer Sticknadel nehme ich die restlichen Maschen auf und ziehe sie vorsichtig zusammen, ziehe den Faden durch die verbleibende Öffnung und vernähe den Faden und fertig ist die Spitze.

    Ich hoffe ich konnte euch helfen ohne langes Überlegen eine Spitze zu stricken.

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juni 30th, 2009 15:50:

    Super, danke, Karin,
    hab ich auch grad getan – war wohl ein Gedanke ;) Hab die Anleitung auch zu Deinen Fotos in der Fan-Galerie dazugestellt.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  8. Claudia Juni 30, 10:12

    Hallöchen!
    Leider finde ich mich noch nicht wirklich hier zurecht, und wüßte gerne, ob irgendwo für diese Spitzentechnik geschrieben steht, wie man sie macht. Derzeit bin ich nämlich noch auf der Suche nach der richtigen Spitze für mich, und probiere gerade die Möglichkeiten durch.

    Grüße Claudia

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juni 30th, 2009 15:39:

    Ich hab’s geahnt, dass diese Frage kommen wird ;) Ich gestehe, ich war zu faul, den Kommentar herauszusuchen, wo Karin ihre Methode beschrieben hat. Mach ich aber gleich – schuldbewusst…

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juni 30th, 2009 15:45:

    So, liebe Claudia,
    nun habe ich den Eintrag von Karin Förster gefunden und sie beschreibt ihre Methode, die Sockenspitze zu stricken so:

    Hallo,

    ich stricke bestimmt schon 25jahre Socken, bei mir wird die Spitze wie folgt gestrickt(egal ob Baby oder Herrensocke).

    1. Runde eine Abnahme,
    2. Runde 1 mal ohne Abnahme über die ganzen Nadeln usw.
    bis ich nur noch die Hälte der Maschen auf der Nadel habe (also bei Größe 38/39 16 M pro Nadel auf 8 M pro Nadel.

    Dann weiter in jeder Reihe eine Anahme bis ich nur noch 2 Maschen pro Nadel habe.

    Mit einer Sticknadel nehme ich die restlichen Maschen auf und ziehe sie vorsichtig zusammen, ziehe den Faden durch die verbleibende Öffnung und vernähe den Faden und fertig ist die Spitze.

    Ich hoffe ich konnte euch helfen ohne langes Überlegen eine Spitze zu stricken.

    [Antwort]

    Reply to this comment
View comments

Write a comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Suchen

Suchbegriffe

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,