Socken stricken * Sockentricks #01 * Maschenanschlag mit/ohne Nadelspiel

2
1007
Socken stricken * Sockentricks #01
Socken stricken * Sockentricks #01
Socken stricken * Sockentricks #01
Socken stricken * Sockentricks #01

Nadelspiel oder nicht – das ist für mich keine Frage. Mittlerweile beginne ich alles, was danach in Runden gestrickt wird, in einfachen Hin- und Rückreihen. Aber seht selbst…

Mit diesem Sockentipp eröffne ich eine Serie von hilfreichen Tricks, die Dir das Socken-Stricken erleichtern sollen.

 

2 KOMMENTARE

  1. Liebe Elisabeth,
    Danke für Deinen Tipp mit den ersten Reihen beim Socken stricken. Bei mir wird der von die gezeigte Anschlag so wenig dehnbar, dass ich mir deshalb länger keine Socken mehr gestrickt habe. Habe ich nämlich früher dann den Anschlag mit zwei Nadeln oder überhaupt lockerer gemacht, dann sind die Socken gerutscht. Inzwischen kenne ich andere Anschläge, und ich werde sicherlich bald auch mal wieder Socken stricken. Aber für Anfänger kann es ja sein, dass diese das selbe Problem bekommen, wenn sie für Socken den einfachen Kreuzanschlag verwenden.
    Herzliche Grüße,
    Nicola

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 4th, 2017 19:44:

    Liebe @Nicola Oltmanns,

    danke für Deine Anregung.

    Bei mir ist der Kreuzanschlag nach wie vor der schönste und auch gut dehnbar.

    Dehnbarkeit beim Kreuzanschlag kommt nicht von der Nadelstärke oder gar 2 Nadeln, sondern davon wie locker der untere Faden angezogen wird.
    Ich lege immer den Zeigefinger der rechten Hand auf die zuletzt angeschlagene Masche und schlage dann die nächste Masche an, so hat sie einen Abstand zur vorigen Masche und der Maschenanschlag ist dehnbar und gleichmäßig.

    LG Lila

    [Antwort]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here