Stricken, Häkeln lernen * Strickanleitungen * Socken stricken

eliZZZa Tagebuch * Tag 55 * Rezept Szegediner Gulasch

4 1.736

Der liebe Peter erklärt uns heute, wie er sein vegetarisches Szegediner Gulasch zubereitet. Und was ich sonst noch so getan habe, zeigt Euch das heutige Video…

Das könnte Dir auch gefallen

Antworten

Your email address will not be published.

4 Kommentare
  1. Lizzy says

    Fluorchinolone
    Glauben Sie das oder wurde es Ihnen diagnostiziert?
    Noch immer bin ich der Meinung, dass man vom Faulsein müde wird. Probieren Sie es mal mit einem Crosstrainer. Das stundenlange Sitzen ist nicht gut. Auch beim Handarbeiten sollte man öfter aufstehen und Übungen machen. Die tägliche Übung Crosstrainer, Fahrrad, zügiges Gehen ist durch nichts anderes zu ersetzen, keine Arbeit kann das ersetzen!
    Essen Sie viel Bananen.

    Warum der Upload bei Ihnen so lange dauert, ist mir auch unklar. Habe zwar nur eine langsame Verbindung, aber Filmchen schneide ich mit Magix fix und schnell sind sie hochgeladen. 10 Min. dauern höchstens 10 Min.

    Sie haben nette Freunde. Laden Sie sie auch mal zum Essen ein?

    1. eliZZZa
      eliZZZa says

      Man weiß eigentlich gar nicht, wie man auf so viel Impertinenz und Anmaßung höflich antworten soll – aber ich versuch’s mal.
      Nachdem ich kein Hellseher bin und 3 Jahre lang von Pontius zu Pilatus gelaufen bin um eine Erklärung für meine Zustände zu finden, ja, die fluorchinolonbedingte Muskelschwäche, Sehnenschäden und chronische Erschöpfung wurden von drei verschiedenen Ärzten diagnostiziert. U.a. durch zahlreiche zum Teil sehr unangenehme Untersuchungen.
      Jemandem zu Crosstraining zu raten, dem schon Sehnen reißen wenn er vom Sessel aufsteht, ist an Zynismus kaum zu überbieten (höflich ausgedrückt). Und woraus Sie schließen, dass ich stundenlang sitze – vermutlich geht Ihre Fantasie mit Ihnen durch (wie bei anderen Rückschlüssen).
      Banane löst bei mir heftige Koliken aus (wie viele andere Lebensmittel) aufgrund eines Fistelgangs zwischen Gallenblase und Zwölffingerdarm (mehrfach diagnostiziert mittels CT, MRT, ERCP).

      Und nein, ich lade meine netten Freunde nie zum Essen ein – vermutlich bin ich zu faul dazu 😉 Ich bin für Nachspeisen, Computer, Handys, Homepages, Gemüsevorräte, Wäsche zuständig. Nebenher gestalte und betreue ich Websites von Ärzten und Rechtsanwälten und unterrichte in der Erwachsenenbildung Redaktionssysteme…

  2. Gusti says

    Sie haben sehr nette Freunde. Der Peter ist ja sehr lieb.
    Interessant die Geschichten zum Gulasch, danke! Dass der geräucherte Tofu auch aus Österreich ist, wusste ich nicht. Ich mag den auch. Er ersetzt das Geselchte bei Gerichten ganz gut. Aber ich esse auch Fleisch. Wenn dann zumeist Fisch oder Geflügel.

    Die Tiere sehe ich immer mehr als menschengleich. Sie leben auch gern, lieben es, draußen zu sein, glückliche Kühe tollen auf der Wiese herum usw. – wenn man sie isst, ist das fast wie Kannibalismus. Und Schweinchen erst! Sie sind sehr sozial und genauso intelligent wie zB Hunde. Das ist ja wie Mord. Sie sollen leben, eine Familie gründen und glücklich sein.

    Ich denke nicht, dass Fleisch ungesund ist, ab und an. Aber es ist unmoralisch, aus meiner Sicht, weil ich die Tiere so liebe. Sie sind so zauberhaft.

    1. elke says

      Ich sehe das auch so : )