Stricken, Häkeln lernen * Strickanleitungen * Socken stricken
You might also like

Leave A Reply

Your email address will not be published.

6 Comments
  1. Carolin Seidel says

    Das habe ich nun verstanden. Wie zählt man aber schon fertige Arbeiten aus, die man vor Jahren mal geschenkt bekommen hat? Zum Beispiel ein Filethäkeldeckchen? Das würde mich mal interessieren.

    1. Lila says

      Liebe @Carolin Seidel,

      auszählen von Filethäkelstücken ist recht einfach. Gezeichnet werden sie auf Karopapier und bestehen aus leeren und ausgefüllten Kästchen.
      Leere Kästchen werden als ein Stäbchen und 2 Luftmaschen gehäkelt.
      Gefüllte Kästchen werden als 3 Stäbchen gehäkelt.
      Einzige Besonderheit, die zu beachten ist: ein leeres Kästchen, danach ein gefülltes – 2 Luftmaschen, 1 Stäbchen, 3 Stäbchen – das heißt es folgen 4 Stäbchen aufeinander.
      Auszählen von Filethäkelstücken ist am einfachsten, wenn man die „Löcher“ also den Hintergrund zählt und anschließend das fehlende als gefüllte Kästchen ergänzt.

      LG Lila

  2. Rita says

    Liebe Elizzza!

    Mein viel größeres Problem ist, die Naht gerade hinzubekommen, wenn ich in Runden feste Maschen häkle.
    Habe schon viel ausprobiert, wie z.B. eine Reihe von vorne, eine Reihe von hinten zurück. Wird auch da bei mir Krumm.
    Bei Stäbchen hab ich das Problem nicht, nur bei festen Maschen.
    Häkle darum wenn`s geht immer in Spiralen.
    Viele Grüße
    Rita

  3. Angela says

    Vielen Dank für die tolle Erklärung.
    Und deine Lucy is der Brüller und ganz bezaubernd. Hatte neben dem Lerneffekt auch noch richtig viel Spaß das Video zu gucken :-D
    LG Angela

  4. Rosemarie says

    Liebe ELIZZZA,

    vielen Dank für die Anleitung!
    Könntest Du bitte evtl. mal ein Video mit festen Maschen in Runden gehäkelt einstellen?
    Ist mir schon klar das es viel Arbeit ist, wäre aber toll.
    Ich habe noch eine Frage zu dem Häkelmuster „Kulleraugen“, kann man das auch in Runden häkeln?

    LG
    Rosemarie

  5. Peziperli says

    Danke für die sehr verständliche und tolle Anleitung!
    LG Petra