Stricken, Häkeln lernen * Strickanleitungen * Socken stricken
You might also like

Leave A Reply

Your email address will not be published.

5 Comments
  1. Eva says

    Wow! Vielen Dank für die super schnelle Antwort!! Das hat mir sehr weiter geholfen!! Ich bin begeistert! Vielen Dank und viele Grüße!!!!

    1. Lila says

      Liebe @Eva,

      wenn Du magst, kannst Du uns die fertige Mütze im club nadelspiel zeigen.

      LG Lila

  2. Eva says

    Hallo elizzza,

    vielen Dank für deine ganzen tollen Videos. Hab dank dir endlich mal erfolgreich stricken und häkeln gelernt und hab viel Spaß daran.
    Hab schon ein Schal im Patentmuster gestrickt und wollte jetzt noch eine Mütze in dem Muster stricken.

    Meine Frage: Wie mache ich Abnahmen im Patentmuster?

    Stricke von unten nach oben mit Nadelstärke 5 und habe 80M (56cm). Die Mütze wird ein Weihnachtsgeschenk für meinen Bruder. Daher wollte ich sie so ca. 21/22 cm hoch stricken.

    Wann muss ich dann anfangen abzunehmen und wie viele Abnahmen über wie viele Reihen?

    Wär super ne Antwort auf meine Frage zu bekommen, aber ich versteh auch, dass du bestimmt viel zu tun hast, nicht zuletzt wegen dem Weihnachtskalender :)

    Vielen Dank und liebe Grüße!!
    Eva

    1. Lila says

      Liebe @Eva,

      schau doch mal bitte bei den Kommentaren hier: http://www.nadelspiel.com/2013/01/02/videokurs-stricken-28-patentmuster-zweifarbig-vollpatent/
      Dort habe ich erklärt wie die Abnahmen beim Patent schön werden.
      Zu den Abnahmen bei Mützen: eine gererelle Regel gibt es nicht, da Mützen in der Form unterschiedlich sein können.
      Bei spitz zulaufenden Mützen werden nur wenige Maschen in der Runde gleichmäßig verteilt abgenommen , dann ein paar Runden ohne Abnahme und so weiter, bis nur noch ein paar Maschen übrig sind.
      Bei Mützen mit runder Form beginnen die Abnahmen erst sehr spät, dafür werden aber gleich einige Maschen abgenommen.

      Bei 80 Maschen würde ich mit 20 Maschen abnehmen beginnen. Das heisst Du hast 10 Stellen an denen Du Maschen abnimmst. Da beim Vollpatent 2 Runden gestrickt werden und nur 1 Runde sichtbar ist, nimmst Du in der 1. Runde 1 linke Masche ab, in der darauf folgenden Runde die zugehörige rechte Masche ab. Nun strickst Du ohne Abnahmen weiter, bis Du über den Abnahmestellen 4 Runden zählst, dann folgen die nächsten beiden Abnahmerunden.
      Du kannst die Abnahmen genau über den vorigen oder zwischen den vorigen Abnahmen machen, aber es sind wieder 10 Stellen an denen Du Maschen abnimmst.
      Nach dieser Abnahme strickst Du ohne Abnahmen bis Du über der letzten Abnahme 2 Runden zählst. Danach folgt die letzte Abnahme, wieder an 10 Stellen, danach nochmal ohne Abnahme und dann kannst Du die restlichen Maschen zusammen ziehen. Hierzu schneidest Du den Faden ab, und ziehst ihn mit einer Nadel durch alle Maschen.
      Die ganzen Abnahmen gehen über 10 zählbare Runden, Du beginnst also mit den Abnahmen wenn die Mütze die Höhe vom Ohr bis zur Kopfmitte erreicht hat.

      LG Lila

  3. Anna says

    Liebe Elizzza,

    ich möchte gerne ein Stirnband mit Vollpatent stricken und hätte dazu zwei Fragen :) (Ja, ich bin noch ziemlicher Anfänger!)
    1. Bisher habe ich bei Stirnbändern am Ende nicht abgekettet, sondern die Enden gleich zusammengenäht – ich habe das bei einem Probestück gerade einmal versucht, aber das sieht dann nicht wirklich nahtlos aus? Zum einen wegen der „Doppelmaschen“, zum anderen war ich aber auch unsicher, ob ich das mit den Randmaschen richtig hinbekommen habe (habe den von dir in einem anderen Video gezeigten Patentrand benutzt) Gibt es eine spezielle Vernähtechnik, die du empfehlen kannst?
    2. Das Patent wird ja eher elastisch (vorallem bei reiner Merinowolle) – gibt es eine Möglichkeit/Variante, das ganze etwas weniger elastisch (in der Länge) zu bekommen? Sodass ein Stirnband bspw nicht so sehr ausleiert? Oder sollte ich fester stricken oder eine kleiner Nadelstärke versuchen? Wobei du ja sagtest, dass Patent eher locker gestrickt werden soll..

    Fragen über Fragen :)

    Über eine Antwort würde ich mich wahnsinnig freuen!
    Anna