Stricken, Häkeln lernen * Strickanleitungen * Socken stricken

Nicht aufgeben lohnt sich

29 1.063
Mein erster Stang Wolle
Mein erster Stang Wolle

Mit viel Geduld und viel üben habe ich es endlich geschafft. Mein erster richtiger Strang Wolle ist fertig. Klar bin ich stolz wie Oskar, auch wenn die Gleichmäßigkeit noch sehr zu wünschen übrig läßt.

Meine erste Begegnung mit einem Spinnrad war wenig erfolgreich. Während alle in der Spinngruppe munter schwatzend und mit Leichtigkeit einen wunderbaren Faden produzierten, gelangen mir nur kurze, dicke Regenwürmer. Obwohl ich oft kurz davor war, habe ich nicht aufgegeben. Immer wieder setzte ich mich zuhause an das geliehene Spinnrad und probierte. Aber  meine Hände und das rechte Bein wollten sich einfach nicht aufeinander abstimmen und weiterhin sah das Ergebnis nach Regenwurm aus. Und plötzlich war es soweit, ich setzte mich hin, fing an das Pedal zu treten, meine Hände zupften die Fasern und auf die Spule wickelte sich ein Faden auf. Endlich ein Faden! Zwar noch sehr dick und unregelmäßig, aber egal es war ein Faden. Seither habe ich viel geübt und mittlerweile kann ich sogar auch nebenbei munter schwatzen. Natürlich werde ich weiterhin fleißig üben, bis mein Garn gleichmäßig ist, eben schöne Wolle wie wir sie lieben.

Das erzähle ich Euch natürlich nicht ohne Grund, vielmehr will ich alle Anfänger ermutigen

“Gib nicht auf, auch wenn Du mit den Stricknadeln oder Häkelnadeln noch mehr im Clinch liegst, als dass etwas wirklich Vernünftiges dabei heraus kommt. Der Tag an dem Du glücklich Deine erste Handarbeit in Händen halten wirst kommt garantiert”

Ich danke den Mädels von der Spinngruppe Königsbronn, dass sie mich ermutigt haben.

 

 

 

Reply To Lila
Cancel Reply

Your email address will not be published.

29 Comments
  1. savo says

    Liebe Lila,

    dein Erstlingswerk ist ganz toll geworden!! Wenn ich zeitlich die Kurve kriege, möchte ich das Spinnen dieses Jahr auch erlernen. Da macht es Mut zu wissen, dass es Geduld und Spucke braucht bis es was wird. Gut Ding braucht halt Weil’….

    Dir noch alles Gute für das Jahr 2012!!!

    LG
    savo

  2. Senaja says

    Hallo Lila,

    Endlich habe ich Dich gefunden.
    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Werk. Mach weiter so!

    Liebe Grüße
    Senaja

    1. Lila says

      Liebe @Senaja,

      ich habe Euch in Ravelry auch gefunden.
      Freue mich schon aufs nächste Treffen.

      Liebe Grüße,
      Lila

  3. Sonja says

    Hallo!!!
    Ich bin gerade einen Pulli in Ajourmuster am Stricken. Habe aber keine gescheiten Ärmelbeschreibungen.
    Das wird ein Pulli in Größe 50.
    Wie kann ich das Ausrechenen das ich zwei gute Ärmel hin bekomme?????
    Könntest du dich bitte melden oder jemand anders der Bescheid weiß.
    Vielen Dank im Vorraus
    Sonja

  4. MamaJacky
    Jacky says

    Hallo Liebe Lila

    ich muß immer wieder über Dich staunen wie vielseitig du bist habe mir nach deinen Beitrag mich gestern Nacht bei YouTube geschnüffelt und das mal genauer angesehen wie das den so geht und ich muß sagen es sieht ganz nach Suchtgefahr aus
    dein erstes knäuel sieht total klasse aus mach weiter so und du kannst richtig stolz auf dich sein

    LG senden die Dein Neffe Agit und Jacky

  5. Bredja says

    Hallo Lila, ich finde den Knäuel wunderschön, genau so wie er ist! Ich bin schon gespannt was du daraus zaubern wirst…

  6. eliZZZa
    eliZZZa says

    Liebe Lila,

    das sieht wunderschön aus, unregelmäßige Garne geben vielen Sachen einen tollen Charakter! Es ist schon ein herrliches Gefühl, wenn man sich gegen den inneren Schweinehund erfolgreich durchgesetzt hat. Die Mühe des Nicht-Aufgebens wird immer belohnt!

    Gratuliere, das hast Du toll gemacht!
    Alles Liebe,
    eliZZZa

  7. Stiny
    Stiny says

    Liebe Lila, toll!

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten richtigen Strang! Ja, Ausdauer zahlt sich aus, man sollte nie zu schnell aufgeben!
    Spinnen ist ja auch etwas, was auf meiner To do-Liste steht, aber noch ist nicht die Zeit dafür!

    LG, Stiny

  8. karoline says

    liebe lila

    hast du sehr schön gemacht deine wolle sieht echt super aus ein großes lob für dich mach weiter so

    lg. karoline

  9. Chara
    Chara says

    hi
    Lila auch mit de virus infiziert. Bin gerade am Alpaka spinnen. aber es wird. Hast du selber gefärbt?
    Ich färbe mit ostereierfarbe.

    1. Lila says

      Liebe @Chara,

      bisher bin ich noch beim üben und verspinne die ganzen Märchenwollkammzüge, die ich eigentlich mal zum Naßfilzen gekauft hatte.

      Aber ich habe einen Kammzug Maulbeerseide in weiß, wenn der mal versponnen ist möchte ich das Garn dann auch selber färben. Aber bis die Seide an die Reihe kommt, werde ich noch sehr viel üben müssen und mir auch ein neues Spinnrad kaufen.

      LG Lila

      1. jule says

        @Lila, hi lila, das ist eine idee! ich hab auch noch einen haufen märchenwolle liegen. zur not verspinne ich die… geht das auch im “kleinen rahmen” ohne spinnrad oä. ist vielleicht ne doofe frage, aber mit spinnen hab ich mich noch nie befasst… lg, jule

        1. Lila says

          Liebe @jule,

          klar, auch ohne Spinnrad kann Frau spinnen, mit einer Handspindel.
          Hab auch 2 Videolinks dazu:
          http://www.youtube.com/watch?v=rPUORvO-GZE&feature=player_embedded

          http://www.youtube.com/watch?v=WAVYmG9zeK8&feature=related

          LG Lila

          1. Audrey
            Audrey says

            @Lila,

            Vielen Dank für den Tipp.
            Hab auch schon mal reingeschaut.
            Sehr interessant.
            LG Audrey

          2. jule says

            @Lila, danke, das sieht interessant aus. oder ich filze mal wieder. ist nur immer so eine sauerei… übrigens, dein knäuel ist sehr schön geworden! lg, jule

    2. Bredja says

      @Chara,
      hallo chara, was nimmst du für farbe und wie genau wendest du diese an? Ich habe das mal probiert mit ostereierfarbe und es wurde wunderbar, tolle farben – leider gingen diese beim waschen dann wieder raus :/ Seither dachte ich, es war eben eine falsche info die ich da aus dem netz gezogen habe. Bin neugierig, kannst du es näher beschreiben?

      lg
      bredja

      1. Chara
        Chara says

        Hall Bredja
        wichtig ist, dass du nach dem spinnen dem Garn ein entspannungbad gönnst. Wasser mit einem Scguß essig, wolle rein und langsam auf 60-80 grad erhitzen, wenig bewegen und im sud abkühlen lassen. Wolle hält dann die ztwirnung. Wenn fast trocken, kommt es auf die eierfarbe an ob warmfarbe oder kaltfarbe. ich nehme lieber Kaltfarbe besser schau dir mal auf youtube chantimanou an oder www. chantimamou.boggsot.com an die zeigt das Färben in einem Video. meine sockenwolle ist farbecht.
        Gruß
        Chara

        1. Chara
          Chara says
  10. Audrey
    Audrey says

    Liebe Lila,
    auch von mir ein dickes Kompliment.
    Das hast Du gut gemacht! Ich beneide Dich ein bisschen.
    Bei uns gibt es solche Spinngruppen nicht.(Habe ich jedenfalls
    noch nicht mitgekriegt.) Bin gespannt, was Du daraus fertigen
    willst. Die Farben sind auf alle Fälle wunderschön.
    LG Audrey

    1. Lila says

      Liebe @Audrey,

      schau doch mal hier: http://www.petzis-spinnforum.de.ms/ dort sind einige Spinngruppen aufgelistet.

      Oder gib bei der Onlinesuche als Suchbegriff Spinngruppe ein.

      LG Lila

      1. Audrey
        Audrey says

        @Lila, Hallo Lila,
        meine Antwort an Dich ist in der falschen Spalte gelandet.
        Schau doch mal genauer.
        LG Audrey

  11. kibi
    kibi says

    Liebe Lila! Das hast du echt super gemacht, sieht total gleichmäßig aus und die Farben sind auch schön. Aber jetzt mal eine blöde Frage, wie hast du das mit den Farben hinbekommen?? Vorher gefärbt od. den gesponnenen Strang nach dem Spinnen?? Habe keine Ahnung.
    In meinem Hausgang steht ein niegelnagelneues Spinnrad – nur so zur Deko – manchmal schaue ich es auch an und frage mich, ob ich es nicht einfach mal probieren soll. Kann mich noch gut erinnern wie ich früher meiner Patentante manchmal beim Spinnen zugeschaut habe.
    Mal schauen, wenn ich mal gaaaaanz viel Zeit habe.
    LG Kibi

    1. Lila says

      Liebe @kibi,

      ich habe gefärbte Fasern versponnen. Dabei hab ich versucht beide Fäden möglichst gleich hinzubekommen, sodass nach dem Zwirnen auch einfarbige Passagen dabei sind.

      Mir macht Spinnen total Spaß. Bestimmt gibt es auf youtube auch Videos, die zeigen wie das Spinnen mit dem Spinnrad funktioniert. Also ein Versuch ist es auf alle Fälle wert.

      LG Lila

  12. chikuchiku
    chikuchiku says

    Liebe Lila!
    Das ist aber ganz tolles Ergebnis!
    Deine Wolle ist sehr schön.
    Das goldene Regel für “Gib nicht auf” gefällt mir sehr gut 🙂
    LG chikuchiku

  13. Gerlinde says

    Das Spinnen gehört zu den Dingen, die ich noch nie ausprobiert habe…..
    Deine Wolle ist echt schön geworden und sieht super professionell aus!
    Jetzt bin ich natürlich auch gespannt, was du später daraus machen wirst, denn die Farbzusammenstellung ist wunderschön!
    Großes Kompliment!

    1. Lila says

      Liebe @Gerlinde,

      aus allen bisherigen Übungsgarnen habe ich angefangen eine Tasche für meine Kamera zu stricken. Diese Wolle ist auch für dieses Projekt.
      Nach dem Stricken wird die Tasche noch in der Waschmaschine gefilzt.
      Also bleibt dieses Projekt für mich bis zur letzten Minute spannend, da beim Filzen ja auch noch einiges schief laufen kann.

      Überhaupt ist Spinnen sehr spannend, denn erst wenn Du die Wolle als Strang in den Händen hältst, siehst Du das Ergebnis. Also ganz anders als das Arbeiten mit Nadeln, wo Du sehen kannst wie sich das Projekt entwickelt.

      LG Lila

  14. Mami1903
    Mami1903 says

    Liebe Lila ,
    Die ist aber toll geworden !!!

    Grüße Nicole

  15. Anke
    Anke says

    klasse lila
    der sieht super aus

    1. Anke
      Anke says

      @Anke, ps ich gebe niemals nicht aus