Stricken, Häkeln lernen * Strickanleitungen * Socken stricken
You might also like

Leave A Reply

Your email address will not be published.

13 Comments
  1. Bredja says

    ähm, warum schreibst du die anleitung nicht einfach mit? Wenn ich nach elizzzas videos arbeite, schreibe ich als erstes auf was ich tun muss und kucke dabei den video ohnehin sooft an, dass ich weiss wie es geht, wenn ich dann nach meinen notizen arbeite.

    die mütze ist wirklich süss :)

    [Antwort]

    Bunnymama1

    Bunnymama1 Antwort vom Mai 2nd, 2011 11:46:

    @Bredja,

    eliZZZa hat schon eine Anleitung geschrieben. Mein Mann will ja auch an den Lapi, den kann ich nicht den ganzen Tag belegen.

    LG Bunnymama

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Mai 2nd, 2011 12:10:

    Liebe @Bunnymama1,

    die Anleitung findest Du hier:
    http://www.nadelspiel.com/2009/09/11/hakelmutzchen-sally-anleitung/

    LG Lila

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Mai 2nd, 2011 12:32:

    Danke @Lila,

    ich hab’s doch gewusst, dass es zum Sally-Mützchen schon eine Anleitung gibt…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Bunnymama1

    Bunnymama1 Antwort vom Mai 3rd, 2011 00:29:

    Liebe@eliZZZa,

    Danke für den Link. Hab sie aber schon gestern gefunden, hab ein wenig gesucht. Brauch nur noch die Wolle und dan kanns los gehn, meine Mädels wollen die Mütze um jeden Preis. Frauen halt. gg Hoffe ich bekomm die Wolle bei uns im Wollladen. Die ist echt der Hammer. Gibt es so eine Art auch mit Perlen oder so?

    LG Bunnymama

    [Antwort]

  2. Bunnymama1
    Bunnymama1 says

    Hallo eliZZZa,

    ich finde deine Mütze echt Hammer süß.
    Meine Frage: gibt es vielleicht eine schriftliche Anleitung? Das mit dem Video ist echt super, aber wenn ich was häkeln will muß ich immer an den Lapi. So mit Anleitung kann ich mir das ausdrucken und kann in Ruhe häkeln.
    Wäre echt lieb wenn es sowas gibt.

    Ich hatte das Problem mit der Hallo Kitty, Ich hab immer einen Teil angeschaut und gehäkelt und dan den nächsten Teil, …. Das Problem war das ich am Lapi nicht gut sitzen kann. Aber die Hallo Kittis sind echt super geworden. Ich hab eine versucht mit einer billigen Wolle, nur so zur Probe, und da wollten meine zwei Großen auch eine. Die mit der billigen Wolle bekamm meine Kleine, die liebt sie heiß und innig. Die muß überall hin. Die anderen zwei sind größer da die Wolle einwenig dicker war, aber sie sind ganz stolz auf die Kitty die nur sie haben. Danke für die Anleitung für die Kitty.

    LG Bunnymama

    [Antwort]

  3. matika
    matika says

    vielen lieben dank für deine antwort ich werde mir das so notieren und dann ausprobieren und wenn ich sie fertig habe setzte ich sofort ein bild rein….

    danke sehr ich fand die farbe sehr schon und mädchen stehen ja auf solche farben :-) :rose:

    [Antwort]

  4. matika
    matika says

    hallo elizza also das garn heißt twister curly&color

    meine tochter hat einen kopfumfang von 53cm und ich überlege schon die ganze zeit weo ich zu nehmen soll nur ich möchte auch nix falsch machen

    danke für deine schnelle antwort :-) :rose:

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 9th, 2010 15:21:

    Liebe @matika,
    das ist ja ohnehin schon fast erwachsene Kopfgröße.
    Hab mir das Garn angesehen, sieht hübsch aus!

    Ich würde mit 10 festen Maschen in der Runde beginnen und in der 2. Runde jede Masche verdoppeln (halbe Stäbchen). Du häkelst ja abwechselnd Gitterrunden und dichte Runden. Nimm immer in den dichten Runden zu, da fällt es weniger auf.
    In der nächsten Gitterrunde häkelst Du in jede 2. Lücke 2 halbe Stäbchen, in der nächsten Gitterrunde in jede 3. Lücke 2 halbe Stäbchen, in der nächsten Gitterrund in jede 4. Lücke usw.

    Du musst die Mütze speziell am Anfang öfter probieren, denn ich weiß nicht genau, wie sich dieses Material verhält. Du merkst eigentlich bald, ob der Rhythmus der Zunahmen hinkommt. Ist es zu sehr gewölbt, musst Du mehr zunehmen, ist es zu flach musst Du weniger zunehmen…

    Aber natürlich kannst Du die Mütze auch am unteren Rand beginnen, vielleicht fällt es Dir dann leichter. Dann häkelst Du bis 15-20 cm hoch und nimmst dann ab…

    Trau Dich einfach mal, Du kriegst das sicher toll hin!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  5. matika
    matika says

    hallo ich bin neu hier und hab mich als erstes über die mütze hergemacht und auch eine geschafft…….

    wenn ich es in den nächsten paar tage hin bekomme stelle ich auch ein bild rein

    bin sehr begeister von deinen sachen und versuche mich jetzt an einem neue modell von dir.. aber eine kleine frage habe ich noch

    meine tochter ist sieben jahre alt wie oft muß ich denn zunehmen bei der mütze um auf ihren kopfumfang zu kommen und in welcher masche mache ich das am besten

    lieben gruß petra :rose: :rose: :rose: :rose: :rose:

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 9th, 2010 08:31:

    Liebe @matika,
    habe Deine Mütze schon bewundert – das ist Dir doch gleich super gelungen!
    Wie ist denn der Kopfumfang Deiner Tochter und mit welchem Garn möchtest Du die Mütze häkeln?

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  6. beabutterfly says

    Liebe eliZZZa,

    als ich das erste Mal das Häkelmützchen sah, hab ich mich sofort verliebt und es so schnell ich konnte nachgehäkelt. Allerdings für einen Kopfumfang von 53 cm. Irgendwas muss da schief gelaufen sein, denn sie ist ziemlich groß geraten, so dass sie mir selbst passt. Also muss ich wohl nochmal ran und es neu häkeln.

    Nun habe ich aber in den Komentaren gelesen, dass man es auch als Winterversion häkeln kann. Nur verstehe ich nicht genau wie du das gemeint hast mit ‚anstatt der Luftmaschen wieder ein Stäbchen‘, meinst du anstatt in jede 2. feste Masche ein Stäbchen zu häkeln, dafür in jede feste Masche ein Stäbchen zu häkeln?
    Wenn du das nochmal kurz erklären könntest, wäre ich dir sehr dankbar, denn ich bräuchte das Mützchen bis zum nächsten Wochenende fertiggestellt.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    beabutterfly

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom November 15th, 2009 02:57:

    Liebe BeaButterfly,
    oh oh, da bin ich aber wohl sehr viel zu langsam gewesen. Ja genau so war das gemeint. Anstatt „Lücken“, also ein Gitter häkelst Du die Mütze „dicht“. Also nicht jeweils eine Masche überspringen und eine Luftmasche und in die übernächste ein Stäbchen, sondern einfach in jede Masche ein Stäbchen oder ein halbes Stäbchen häkeln.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]