Stricken, Häkeln lernen * Strickanleitungen * Socken stricken

Sockenkalender 2015 Jänner * Mustersocken „Pebbles“

17 5.071
nadelspiel Sockenkalender 2015 Jänner * Mustersocken "Pebbles"
nadelspiel Sockenkalender 2015 Jänner * Mustersocken „Pebbles“

Grade noch ;) Los geht’s mit unseren Jänner-Socken, die wahre Anfängersocken sind. Auch Männern gefallen die richtig gut!

Video #01 * Die Spitze

Video #02 * Das Muster

Video #03 * Die Ferse

Video #04 * Das Muster spiegelverkehrt

You might also like

Leave A Reply

Your email address will not be published.

17 Comments
  1. Christine says

    Hallo Lila

    Wow – das ist super! Als Anfängerin wäre ich nie auf die Idee gekommen, das Resultat grafisch zu suchen! Und schon wieder habe ich etwas dazugelernt – super! Ich werde das mit Deinem Tipp versuchen und danke Dir herzlich für Deine Bemühungen!
    Liebe Grüsse
    Christine

  2. Lila says

    Liebe @christine,

    mit etwas Suche habe ich die Webseite der Autorin gefunden und dort auch eine Anleitung zu einer ToeUp-Socke mit diesen Angaben
    http://media.wendyknits.net/media/toe-upsockswithadifference.pdf
    Ganz nachvollziehbar ist mir diese Ferse zwar immer noch nicht (ich bin Bumerangfersen-Strickerin aus Leidenschaft). Dennoch kann ich Deine Frage beantworten.
    Wo es in der Anleitung heisst:
    „… nur über diese eine Nadel von 55 Maschen 37 hin, 22 zurück, 20 hin, 18 zurück, 16 hin, 14 zurück, 12 hin, 10 zurück. So hat diese Nadel nachher 63 Maschen.“
    muss es für Deine Maschenzahl lauten:
    „… nur über diese eine Nadel von 47 Maschen 31 hin, 18 zurück, 16 hin, 14 zurück, 12 hin, 10 zurück, 8 hin, 6 zurück. So hat diese Nadel nachher 55 Maschen.
    Zur Lösung bin ich nicht rechnerisch, sondern grafisch gekommen, deshalb bin ich mir auch nicht sicher, ob es bei Deiner Maschenzahl wirklich bis „6 zurück“ gehen muss oder nur bis „10 zurück“. In diesem Fall sind es dann nur 53 Maschen auf der Nadel

    Damit du die richtige Maschenzahl für die Fersenwand hast, ist es am einfachsten , wenn Du 2 Maschenmarkierer verwendest.
    In den ersten beiden Reihen der Fersenrundung jeweils vor der Wickelmasche den Maschenmarkierer auf die Nadel hängen.
    Bei der Fersenwand strickst Du dann bis zum Maschenmarkierer und die folgenden 2 Maschen zusammen.
    LG Lila

  3. christine says

    liebe lila
    danke für die rasche antwort!

    gestrickt wird mit zwei nadeln.
    in der vorlage waren es:
    total vor dem zwickel 66 (ich 52)

    zunahme zwickel auf der einen nadel von 33 auf 55 (ich von 26 auf 47)

    und ab hier weiss ich nicht mehr weiter:
    mit perlzunahme und hebemaschen fersenrundung nur über diese eine nadel von 55 maschen 37 hin, 22 zurück, 20 hin, 18 zurück, 16 hin, 14 zurück, 12 hin, 10 zurück. so hat diese nadel nachher 63 maschen.

    ich freue mich auf deine antwort – war so im schuss mit der socke, es fehlt mit richtig, weiterzumachen!
    lg

  4. christine says

    Hallo!
    ich stricke mein erstes paar Socken von der Spitze zum Bündchen. bis zum Fersenzwickel hat alles gut geklappt, jetzt scheiterts am Rechnen…
    In meinem Buch von Wendy D. Johnson beginnt der Zwickel mit 55 Maschen auf nadel 2 (das fersenteil).Ffür die Fersenrundung muss ich nun verkürzte Reihen stricken:
    1. Reihe 37 Maschen
    Rückr. 22,
    3. Reihe 20 Maschen
    Rückr. 18 etc.
    (mit Hebemaschen und Perlzunahme, aber das ist mir wieder klar….)
    Ich stricke aber für kleinere Füsse und starte auf Nadel 2 mit 47 Maschen statt mit 55.

    Wieviel hat nun meine Reihe 1, Reihe 2 etc. ? Ich kriegs im wahrsten Sinne des Wortes nicht auf die Reihe… wie kommt man von 55 auf diese 37 – oder wie komme ich von 47 auf wieviel??

    37 ist nicht die Hälfte von 55 oder steht für mich nicht offensichtlich in einem anderen Verhältnis zusammen. Und wie die 37 in der Rückrunde 22 Maschen ergeben – ich bin komplett überfordert. Ich habe mir in Deinem Blog Hilfe erhofft, finde hier aber auch noch nichts über die Ferse…

    Kannst Du mir vielleicht weiterhelfen? Die oben angegebene Sockentabelle ist super – aber leider hilft sie mir in meinem Problem nicht weiter… Vielen, vielen Dank!!!

    1. Lila says

      Liebe @christine,

      wieviele Maschen in der ganzen Runde (ohne Zwickel) hat die Socke aus dem Buch und wieviel Maschen Deine Socke? Ich denke, so wird sich das Rätsel lösen lassen.

      LG Lila

  5. Julia says

    Danke für die schnelle Antwort, Das werde ich gleich beim nächsten Mal probieren :)

  6. Julia says

    Hallo,
    ich stricke sehr gerne Socken von der Spitze, habe aber immer das Problem mit dem Bündchen, dass es zu „labbrig“ und gleichzeitig zu eng ist. Ich habe schon verschiedene Abkettmöglichkeiten versucht – am besten ging bei mir das glatt-verkehrt abhäkeln. Aber auch da labbriges Bündchen, das beim Anziehen an der Ferse zu eng ist. Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich, wie meine Socken schöner und tragbarer werden, außer von „oben“ anfangen, aber das würde ich eigentlich gerne vermeiden, da mir die übliche Sockenspitze nicht gefällt. Eure „Socken von der Spitze“ sind immer sehr schön.

    LG, Julia

    1. Lila says

      Liebe @Julia,

      das doppelte Bündchen geht auch als Abschluß. Ich bin gerade an einer Bilderanleitung dran.
      Das doppelte Bündchen ist elastisch wie der Rest vom Schaft , ohne dabei labberig zu werden.

      LG Lila

  7. I. Radtke says

    Hallo,
    ich hätte noch mal eine allgemeine Frage.
    Dies ist die zweite Socke, die ich von der Spitze aus stricke. Bei der ersten Socke passte die Fußlänge genau mit dem Musterrapport überein.
    Bei der „Pebbles“ habe ich mittlerweile die zweite Probesocke angefangen. Trotz Sockentabelle bekomme ich einfach nicht die richtige Fußlänge hin ( es reicht von riesig bis immer noch zu lang).
    Ab wo muss ich wie messen??

    1. Lila says

      Liebe @I. Radtke,

      in den Sockentabellen findest Du die Angabe „Fußlänge von Fersenmitte bis Spitzenbeginn“. Dieses Maß funktioniert auch umgekehrt von Spitzenanfang bis Fersenbeginn. Gemessen wird hier der Fußteil zusammen mit der Spitze.
      Wenn Dir die Socken so zu groß werden, nimm die Maße von der nächst kleineren Größe. Wenn die Socken für Dich sind, mess Deine Gesamtfußlänge von de Zehenspitze bis zur Ferse und vergleich dieses Maß mit dem Maß Gesamtlänge in cm in der Tabelle, so findest Du die Größe heraus, die Dir passen sollte.

      LG Lila

  8. Magda says

    Hallo ihr Lieben,
    die Socken sind ja toll! Wann geht es denn mit der Ferse weiter? Ich sitze schon auf heißen kohlen :-)
    Liebe Grüße
    Magda

    1. Lila says

      Liebe @Magda,

      Du kannst eine Ferse aus dem Sockenkalender 2014 verwenden.

      LG Lila

  9. Jana says

    Wird Socke Nr. 2 in die gleiche Richtung spiralt, oder kommt da noch eine Anleitung zur anderen Spirale ?

  10. I. Radtke says

    Hallo,

    ich habe die Socke sofort in Angriff genommen und bin ganz begeistert.

    Jetzt warte ich nur noch auf das neue Video mit der Ferse. :-)

    Nochmals ganz lieben Dank für deine tollen Videos und Strickmuster. Du schaffst es, jedem das Stricken leichter zu machen.

    Viele Grüße
    I. Radtke

  11. Evelyne Paindavoine says

    Vielen Dank werde mir die Tabelle gleich ausdrucken.Deine Videos finde ich einfach super habe es auf Anhieb verstanden obwohl ich ein Neuling darin bin was Socken stricken betrifft.

  12. Evelyne Paindavoine says

    Schönen guten Tag ich habe eine Frage,die Socken würde ich gerne auch für meine Enkelkinder stricken,weiß aber leider nicht wie man das umrechnet um die genauen Masse zu erhalten,einmal in Größe 27 und Größe 37.

    1. Lila says

      Liebe @Evelyne Paindavoine,

      die Maschenzahlen für Socken in Größen vom Baby bis Schuhgröße 47 kannst Du aus Sockentabellen entnehmen.
      http://www.nadelspiel.com/2009/02/08/sockentabelle-neu/
      Wenn Du genau wie im Video die ergonomische Spitze strickst, musst Du für das Maß ‚Fuss ohne Spitze‘ 1 cm mehr stricken, das die ergonomische Spitze etwas kürzer ist, als die Standartbandspitze aus der Tabelle.
      Beim Muster kannst Du wie im Video stricken.

      LG Lila