Socken Serie #03 * Socken stricken mit 1 Rundstricknadel & Magic Loop

| 17. September 2012 | 34 Kommentare
Socken stricken mit einer Rundstricknadel

Socken stricken mit einer Rundstricknadel

Wer die Technik mit 2 Rundstricknadeln gemeistert hat, dem wird auch der “Magic Loop” nicht schwerfallen…

Mehr Beiträge in der Kategorie: : Socken stricken, STRICKEN, Strickvideos

Kommentare (34)

Trackback URL | Kommentare fü diesen Beitrag abonnieren

  1. marion sagt:

    liebe Elizzza,
    ich habe den Schaft wunderbar mit einer Rundnadel hinbekommen, aber wie geht es mit der einen Rundnadel weiter. Wird es Fortsetzungsvideos geben ?

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Oktober 13th, 2013 16:32:

    Liebe @marion,

    nach dem Schaft strickst Du eine beliebige Ferse. Du kannst entweder die Fersenmaschen mit 2 Nadeln von einem Nadelspiel stricken – die anderen Maschen bleiben auf der Rundstricknadel – oder Du parkst die eine Hälfte der Maschen auf dem Seil der Rundsticknadel und strickst die Ferse mit der Rundstricknadel weiter. Da die Ferse in Reihen gestrickt wird, stören dabei die geparkten Maschen nicht. Fuss und Spitze kannst Du dann wieder wie in diesem Video mit der Rundstricknadel stricken.

    LG Lila

    [Antwort]

  2. regina pfemeter sagt:

    danke für die schnelle antwort
    lg regina

    [Antwort]

  3. regina pfemeter sagt:

    Liebe Elizzza

    Mich würde interessieren welche Nadeln Du verwendest und wo ich die bekomme. Ich stricke normal mit den Knit-Pro-Nadeln. Danke
    Du bist Spitze! Deine Videos sind Supa!

    [Antwort]

    Lila Antwort vom März 12th, 2013 05:03:

    Liebe @regina pfemeter,

    ich bin mir ziemlich sicher, dass das Signature Needles sind. Wenn Du als Suchbegriff signature stricknadeln googlest, findest Du Shops die diese Stricknadeln verkaufen.

    LG Lila

    [Antwort]

  4. Sabrina sagt:

    Huhu,hab das heute das erste Malversucht und es hat gut geklappt,habe den Bund geschafft,aber wie geht es jetzt weiter?Kann mir jemand sagen wie ich den Rest vom Socken jetzt mache bzw welches Video ich mir ansehen kann?
    Lg,Sabrina

    [Antwort]

    Lila Antwort vom November 30th, 2012 13:54:

    Liebe @Sabrina,

    nach dem Bündchen kommt der Schaft. Den Schaft kannst Du ebenfalls im Bündchenmuster stricken oder auch glatt rechts. Welche Länge der Schaft bekommt, entscheidest Du.
    Nach dem Schaft strickst Du dann die Ferse. Nach der Ferse dann den Fuss und zum Schluß die Spitze. Es gibt viele Möglichekeiten Ferse und Spitze zu stricken, dazu findest Du hier sehr viele Videos. Den Fuß strickst Du am besten glatt rechts, wie lange hängt von der Schuhgröße ab. Angaben dazu gibt es in Sockentabellen ( http://www.coatsgmbh.de/Stricken/Howtos/Socken+stricken.htm )
    Alle Sockenvideos findest Du oben unter Socken Stricken.
    Dann gibt es noch einen Artikel wie die Sockentabellen zu verstehen sind: http://www.nadelspiel.com/2012/04/07/abnahmen-bandchenspitze-sockentabelle-verstehen/ Bei den Kommentaren ist auch eine Skizze wie Socken richtig gemessen werden.

    LG Lila

    [Antwort]

    Svenja Antwort vom Februar 9th, 2013 14:14:

    Hallo,

    habe auch probiert auf einer Rundstricknadel zu stricken. Bis zum Schaft bin ich gekommen. Nur jetz weiß ich nicht weiter, weil ich kompletter Neuling bin. Gibt es kein Video wo es gezeigt wird wie es weiter geht? Würde mir sehr helfen.

    Svenja

    [Antwort]

  5. Nora sagt:

    Huhu,

    endlich kann ich in Runden stricken ohne die passende Rundstricknadel dabei zu haben. *freu*

    Ich würde auch sehr gern sehen, wie man mit dieser Methode weiter Socken strickt. Ich habe noch nie welche gestrickt, weil ich an einem Nadelspiel verzweifelt bin…..

    Liebe Grüße,
    Nora

    [Antwort]

    Nora Antwort vom Oktober 12th, 2012 11:13:

    Also die Ferse habe ich gestern noch geschafft, aber der Spann wollte mir nicht gelingen :(

    [Antwort]

    Debby Antwort vom November 21st, 2012 09:51:

    Kannst du mir erklären wie ich die Ferse stricke?
    Ich bin mit der Rundstricknadel bis zur Ferse gekommen, aber wie geht es weiter?

    Ich verzweifle daran und muss doch bis Weihnachten noch alles fertig haben :/

    [Antwort]

    Lila Antwort vom November 21st, 2012 10:21:

    Liebe @Debby,

    die Ferse strickst Du in Reihen über die Hälfte der Maschen.
    Du legst die vorübergehend nicht benötigten Maschen auf dem Seil still. Die Ferse kannst Du wahlweise mit 2 Nadeln aus einem Nadelspiel gleicher Stärke oder auch mit den Nadelspitzen Deiner Rundstricknadel stricken.
    Das funktioniert dann genauso wie in den Fersenvideos aus dem Sockenkurs 2010.
    http://www.nadelspiel.com/videos/stricken/stricken-sockenkurs-2010/

    LG Lila

    [Antwort]

  6. Margarete sagt:

    Liebe Elisabeth, was fuer eine geniale Idee – alle diese wunderbaren Techniken und so viele Experten. Da kann ich meinen Plan leicht umsetzten: Mein lieber Mann soll zu Weihnachten 10 Paar Socken bekommen und mit dem magic loop geht das sicher sehr schnell und gut und beide sind GLEICHZEITIG FERTIG HURRRA!!!!!!
    Hugs, hugs, hugs Margarete

    [Antwort]

  7. ayumi sagt:

    Liebe eliza,

    ich würde mich freuen wenn du die ferse und spitze mit dieser technik zeigen würdest….ich kann zwar den anfang aber dann hakst…und wie finde ich die richtige größe für mich heraus?

    [Antwort]

    Lila Antwort vom September 23rd, 2012 10:55:

    Liebe @ayumi,

    für die richtige Sockengröße gibt es Sockentabellen, die Größen dort richten sich nach den Schuhgrößen.
    http://www.coatsgmbh.de/Stricken/Howtos/Socken+stricken.htm

    LG Lila

    [Antwort]

  8. Kathrin sagt:

    also ich stricke zwei Socken aber vom Bündchen an. Das mit dem Verknoten vom Anfangsfaden ist ja eigentlich so einfach…Bin ich aber selber noch nicht drauf gekommen…

    [Antwort]

  9. tyche tyche sagt:

    An alle “magic-loop” Novizinnen,
    ich stricke nach dieser Methode Socken, und zwar 2 auf einmal! Ich beginne bei der Spitze, die stricke ich konventionell auf einem Nadelspiel, wenn ich die notwendige Maschenzahl erreicht habe, wechsle ich auf die Rundstricknadel mit der Magic-Loop-Methode.
    Der große Vorteil bei dieser Methode besteht darin, daß man (wie ich) in öffentlichen Verkehrsmitteln stricken kann, ohne die Mitfahrer durch 10 Nadelenden zu gefährden, die Socken werden wirklich gleich lang und groß, man kann die Socken jederzeit anprobieren und hat nicht den Stress, ob das Garn auch reicht.
    Wenn ich die Maschen vom Nadelspiel auf die Rundstricknadel übertrage, mache ich das folgendermaßen:
    Ich lege mir die Rundstricknadel so auf den Tisch, dass links die Schlaufe der Rundstricknadel liegt und die beiden Nadelspitzen parallel nebeneinander nach rechts liegend zeigen. Meine beiden vorbereiteten Sockenspitzen benenne ich als rechte und linke Socke, die Nadeln sind wie gewöhnlich nummeriert von 1-4.
    Nun nehme ich die unten liegende Nadel der Rundstricknadel und hebe darauf die Maschen der Nadeln 1 und 4 der linken Socke, dann die Maschen der Nadeln 1 und 4 der rechten Socke.
    Entsprechend verfahre ich mit der oben liegenden Nadel des Nadelspiels:

    Erst hebe ich die Maschen der Nadeln 2 und 3 der linken Socke darauf, dann die Maschen der Nadeln 2 und 3 der rechten Socke.
    Am Rundenanfang lege ich einen andersfarbigen Markierungsfaden ein, und dann kann man schön gleichmäßig beide Socken parallel stricken. Wenn ich die Nadeln 4 und 1 gestrickt habe, wende ich die Arbeit nach rechts, wenn ich die Nadeln 2 und 3 gestrickt habe, wende ich die Arbeit nach links. So kann man vermeiden, daß sich die beiden Arbeitsfäden umeinanderdrehen und verwursteln.
    Selbst bei der Ferse kann man mit der Rundstricknadel weiterarbeiten,
    man strickt einfach die Ferse der rechten Socke in Hin-und Rückreihen fertig, hebt dann die übrigen Maschen auf die rechte Nadel, und strickt dann die Ferse der linken Socke.
    Klingt schwieriger als es ist – einfach mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    tyche

    erst

    [Antwort]

    Doris Antwort vom September 19th, 2012 10:24:

    @tyche,
    Hallo, ich stricke meine Socken auch immer von der Spitze und beide gleichzeitig, bis jetzt mit 2 Nadelspielen. Diese Methode werde ich demnächst ausprobieren.
    Bis jetzt hatte ich das Problem mit dem Abkettrand. Der war immer so eng, dass es beim Anziehen Probleme gab. Vor kurzem bin ich auf den I-Cord-Rand gestoßen, der ist super elastisch und das funktioniert ganz toll. Ist auch ein schöner, kompakter Abschluß für Tücher. Vielleicht wäre das eine Idee für ein neues Video.
    Liebe Grüße
    Doris

    [Antwort]

    tyche

    tyche Antwort vom September 19th, 2012 19:53:

    @Doris,
    Liebe Doris, ja, der Abkettrand ist bei der toe-up Methode ein Problem. Den i-cord Rand kenne ich noch nicht, kannst Du den bitte beschreiben?
    Ich nähe den Rand ab, oder ich nehme vor jeder Masche in der Abkettreihe einen Umschlag auf, das wird ausreichend elastisch, sieht aber nicht besonders glatt aus. Cat Bordhi stellt bei u-tube diese Abkettmethode vor.
    Liebe Grüße
    tyche

    [Antwort]

    Natascha Antwort vom September 21st, 2012 11:03:

    @tyche,
    Hallo,
    darf ich mal ganz kurz nachfragen, wie du die Ferse machst? Da du den Strumpf ja andersherum strickst, muss man dann auch die Ferse andersrum stricken? Oder wie muss ich das verstehen? Irgendwie stehe ich da auf der Leitung… Wäre nett, wenn mir das jemand kurz erklären könnte.
    Liebe Grüße,
    Natascha

    [Antwort]

    tyche

    tyche Antwort vom September 22nd, 2012 18:34:

    @Natascha,
    Liebe Natascha,

    wenn Du die Bummerangferse strickst, ändert sich nichts.
    Ich stricke eine etwas anspruchsvollere Ferse mit Spickel und verkürzten Reihen. Wie das geht ist sehr gut erklärt bei:

    Strickpraxis-files.wordpress.com

    Cat Bordhi stellt bei You-Tube auch eine “Tomato-heel” Variante vor, die bei toe-up Socken gestrickt werden kann. Ich habe das aber noch nicht ausprobiert und kann kein Urteil darüber abgeben.
    Liebe Grüße
    tyche

    [Antwort]

    Doris Antwort vom September 25th, 2012 20:14:

    @tyche,

    Liebe tyche,
    der I-Cord Abschluss geht so:

    2 M. zusätzlich auf die Nadel aufstricken
    2 M. glatt rechts stricken
    2 M. rechts verschränkt zusammen stricken
    3 M. von der rechten, wieder auf die linke Nadel heben

    und wieder

    2 M. glatt rechts stricken
    2 M. rechts verschränkt zusammen stricken
    3 M. von der rechten, wieder auf die linke Nadel heben
    und immer so weiter

    die 2 M. aufstricken, machts du nur beim 1. Mal.

    Ich glaube das nennt man I-Cord bind off und da gibt’s sicher Videos auf Youtube.

    Achja ich stricke immer die Bumerangferse (seit Elizzza’s Video, ohne zu wenden), und da geht das wunderbar.

    Liebe Grüße

    Doris

    [Antwort]

    Margarete Antwort vom Oktober 7th, 2012 17:57:

    @tyche,

    Herzlichen Dank fuer diese Ausfuehrungen. Daran bin ich schon sehr lange interessiert und jetzt habe ich sogar Zugang zu den Experten. Liebe Gruesse von Margarete aus Saskatoon

    [Antwort]

    tyche

    tyche Antwort vom Oktober 8th, 2012 14:35:

    @Margarete,
    Liebe Margarete,
    10 Paar Socken bis Weihnachten – da werden die Nadeln glühen! Hast Du besonders attraktive Modelle für Männersocken, die Du der Strickgemeinschaft zur Verfügung stellen kannst?
    Ich bin dieses Jahr von Köln in einen Kurort im Allgäu umgezogen und habe allen Umzugshelfern selbstgestrickte Socken als zusätzliche Bezahlung versprochen.(10 Paar werden jedoch nicht nötig sein).
    Bislang sind die Modelle, die ich mir ausgedacht habe, alle sehr aufwendig – 20 Stunden pro Paar ist mir zuviel.
    Was ist aus Deinem Projekt mit Taschentuchspitzen geworden?
    Herzliche Grüße aus dem Allgäu,
    heute herrscht wieder Traumwetter und wir haben eine Aussicht mit “Neidfaktor”.
    tyche

    [Antwort]

    Margarete Antwort vom Oktober 8th, 2012 16:10:

    @tyche,
    Liebe Tyche – was fuer eine schoenes Foto von Dir mit so einem sympathischen Lachen.
    Ich danke Dir fuer Deine Antwort. Zuerst die Socken: Mein Mann liebt es einfach fuer alle Tage. Den Schaft bevorzugt er mit 1 re – 1 li. Seine Schuhgroesse ist 40 und so geht das immer sehr schnell. Mit den Taschentuechern habe ich noch nicht einmal anfangen koennen, da hier ein Babyboom losgebrochen ist – in der Familie (sind 3 Enkel dazugekommen) und hier im Kollegenkreis meines Mannes. Und Babydecken sind ein ellenlanges Projekt, ausaeatzlich zu Muetzchen, Handschuhen und Jaeckchen. Da ich immer das selbe Muster benutze fuer die Decken – weil gewuenscht, ist das nicht sehr anregend wie Du Dir denken kannst. Deshalb bin ich ueber die Idee mit den zwei Socken auf einmal gestrickt recht begeistert. So komme ich vielleicht schneller zu meinen anderen Projekten. Ich habe so schoene Muster gesammelt fuer Dreiecksteucher und habe auch 2 wunderschoene Buecher fuer Lacestrickerei und dann natuerlich noch die Taschentuecher. Jetzt druecke mir bitte die Daumen, damit ich diese Plaene auch bald einmal in Angriff nehmen kann. Sollte ich Schwierigkeiten haben und mich im “langen Seil” verheedern, werde ich mich bei Dir melden. Aber Dein ARtikel hier ist schon einmal sehr hilfreich fuer den Anfang. Und ist ja noch Elisabeth’s video.
    Herzlich liebe Gruesse an Dich und alles Gute Dir. Margarete

    [Antwort]

    tyche

    tyche Antwort vom Oktober 9th, 2012 20:08:

    @Margarete,
    Liebe Margarete,
    herzlichen Glueckwunsch zu den Enkeln und der vielen Hand-”Arbeit”, die damit verbunden ist. Du wirst die 10 Paar Socken auch noch schaffen, wenn sie ohne Muster geplant sind. Die “magic-loop” Methode geht nicht ganz so schnell, wie ich mir es gedacht hatte, denn ich hatte immer Mühe, die Maschen über den Übergang vom Seil zur Nadel zu schieben (knit pro). Hoffentlich sind Deine Nadeln glatter. Deine charmanten und positiven Beitraege lese ich stets gerne und ich freue mich auf einen Bericht ueber den Fortgang Deiner Handarbeiten, gerne auch direkt an mich: slhcologne@yahoo.de
    Ich stricke zur Zeit Fingerhandschuhe mit einem Zopfmuster, das sich auf den einzelnen Fingern fortsetzt – sehr huebsch, aber auch zeitraubend.
    Herzliche Gruesse aus dem Allgaeu, meiner neuen Wahlheimat, und viel Freude beim Stricken wuenscht Dir tyche

    [Antwort]

  10. Natascha sagt:

    Hallo Elizza,

    ich denke es war Sarah Hauschka die die Magic Loop Methode erfunden hat. Kann das sein? Ich liebe diese Art Socken zu stricken. Was kann man denn noch alles mit dieser Magic Loop stricken?

    LG, Natascha

    [Antwort]

  11. marianne sagt:

    liebe elizzza
    freu mich schon auf die weiteren sockenanleitungen ohne nadelspiel danke für die videos liebe grüße marianne

    [Antwort]

  12. TopfNicole sagt:

    Nun, mag sein, ich hab einfach einen Knoten im Kopf, aber:
    Wie strick ich denn die Ferse auf der Rundnadel? Vordere und hintere Nadelspitze jeweils unterteilen, ahne ich, aber ich krieg es wirklich nicht zusammengetüftelt.
    Hilfe! :)

    [Antwort]

    Natascha Antwort vom September 18th, 2012 11:40:

    Hallo,

    also ich stricke es immer auf einer der beiden Nadeln. Du musst sie nicht unterteilen. Ich weiß nicht, ob es egal ist, auf welcher Seite du sie strickst… Bis jetzt hat es immer gut ausgesehen. Du nimmst eine Nadel un machst deine Ferse genauso wie du es mit dem Nadelspiel auch machst. Da hast du ja auch die Hälfte der Maschen auf einer Nadel.

    LG

    [Antwort]

    Lila Antwort vom September 18th, 2012 23:41:

    Liebe @TopfNicole,

    ich parke dazu die Maschen vom Vorderfuss auf dem Seil und stricke die Ferse in Reihen mit den Nadelspitzen.

    LG Lila
    Ach ja, ich strick immer die Bumerangferse,

    [Antwort]

  13. kittymarlen sagt:

    Super, das läßt sich doch sicher auch für Ärmel un Kragen verwenden. Dann brauch ich mir bei großen Nadelstärken (fünf und mehr) nicht mehr den Kopf zerbrechen, wo ich ein passendes Nadelspiel her bekomme.
    vielen lieben Dank!!!

    [Antwort]

  14. Benja sagt:

    DANKE für diese anleitung!
    erneut eine suuuuper serie!

    LG, Benja

    [Antwort]

  15. rosengarten Doris Schachnr sagt:

    Deine besonders spitze Spitze, hat mir heute das erste Lächeln des Tages gebracht. eliZZZa, Du bist auch Spitze!

    [Antwort]

Hinterlasse einen Kommentar

Werde Fan von nadelspiel!schliessen
oeffnen