Hund & Katz = häusliche Wolllieferanten gesucht

Lila
By Lila Januar 7, 2012 10:46

Hund & Katz = häusliche Wolllieferanten gesucht

Wolle Bunter Hund

Wolle Bunter Hund

Die meisten von Euch wissen bereits, dass ich seit letztem Sommer auch noch dem Spinnvirus verfallen bin. Ich suche “Personal” von Main Coons und auch anderen langhaarigen tierischen Hausgenossen, die regelmäßig und gerne gebürstet werden. Warum?

Beim letzten Treffen unserer Spinngruppe bekam ich knapp 100 g ausgebürsteter Haare von einem Collie geschenkt. Mittlerweile ist daraus ein kleiner Strang (70 g / 184 m) Wolle entstanden (nicht ganz so weich wie Sockenwolle). Und weil der Strang gestern auch noch mit Kool Aid gefärbt wurde, habe ich die Wolle “Bunter Hund” genannt.
Von Anne aus Hamburg habe ich eine kleine Tüte ausgebürsteter Haare ihrer Maine Coon Katzen zum Testspinnen bekommen. Maine Coon ist superweich und läßt sich zu wunderbarer Wolle verspinnen. Ich war derart fasziniert, dass ich die Katzenwolle noch am gleichen Tag zu einem Ministrang von 10 g / 19 m versponnen habe. Diese Wolle blieb naturfarben.

Nun habe ich die Idee im Kopf, eine Jacke aus Katzen- und Hundewolle zu stricken. Katzen habe ich nicht und meine beiden Hunde Max und Jenny sind leider keine ergiebigen Wolllieferanten, zumal beide einen Kurzhaarschnitt der regelmäßigen Bürsterei vorziehen.
Deshalb sammelt doch bitte die ausgebürsteten Haare Eurer Langhaarlieblinge für mich und schickt sie mir, am besten mit Namen und Bild der lieben Wolllieferanten.

Dies ist ein Aufruf an alle, die sowieso Hund und/oder Katze regelmäßig bürsten und die ausgebürsteten Haare dann wegwerfen würden!!!

 
Maine Coon Wolle

Teilen : Share on FacebookShare on PinterestShare on GooglePlusShare on TwitterShare on Linkedin
Lila
By Lila Januar 7, 2012 10:46
Write a comment

136 Comments

  1. jutta Februar 18, 00:20

    Hallo lila, sammelst du noch Hundehaare, habe eine Freundin die einen hundesalon hat

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Februar 18th, 2014 05:50:

    Liebe @jutta,

    aktuell sammle ich nicht mehr. Bei diesem Projekt sind knapp 1 kg Fasern zusammen gekommen, die spinnfertig vorbereitet darauf warten, zu Wolle zu werden.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  2. Gerda April 13, 23:12

    Hallo Lila!
    Sammelst du immer noch Haare vom Hund? Ich hatte schon gesammelt und sie dann doch weggeworfen, weil ich nicht spinne.

    LG, Gerda

    [Antwort]

    Reply to this comment
  3. Uschi Juni 25, 16:33

    Hallo!

    Ich habe eine Maine Coon und vor allem die Unterwolle ist herrlich weich und weiss. Sie ist eine reine Hauskatze und ist daher auch sauber – innen und aussen.

    Gerne kann ich die Haare für Dich sammeln – wird aber ein Weilchen dauern, bis eine gewisse Menge zusammenkommt. Sonst zahlt sich das Porto von Ö nah D nicht aus.

    LG,
    Uschi

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Juni 25th, 2012 19:05:

    Liebe @Uschi,

    bisher habe ich fast nur Hundehaare bekommen, deshalb freue ich mich ganz besonders über Maine Coon.
    Ein kleiner Umschlag mit grauen Maine Coon Haaren war übrigens der Anstoss für mein Projekt. Diese Wolle war wunderbar zu spinnen und ergab sooooooo weiche Wolle.

    Meine Adresse schicke ich dir per email.

    LG Lila

    PS Das Porto nach Deutschland muss nicht unbedingt teuer sein, wenn Du ein wenig auf die Abmessungen vom Brief achtest. Bis 2 cm Dicke halten sich die Kosten in Grenzen. http://www.post.at/tarifrechner.php

    [Antwort]

    Reply to this comment
  4. Petra Juni 25, 08:33

    Ui, da habe ich schon immer dran gedacht, wenn ich unseren Freddy gebürstet habe, daß es viel zu schade ist, die wegzuwerfen. Dieses Mal werde ich sie Dir schicken! :)

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Juni 25th, 2012 10:42:

    Liebe @Petra,

    ich bin gespannt auf die Freddywolle.

    LG Lila

    [Antwort]

    Petra Antwort vom Juni 29th, 2012 12:57:

    @Lila, Liebe Lila, wie komme ich nun an Deine Adresse, wenn ich Dir die Haare schicken möchte? LG Petra

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Juni 29th, 2012 14:09:

    Liebe @Petra,

    habe ich Dir per email geschickt.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  5. Nicole Juni 16, 23:01

    Gesetzt dem Fall, dass Du Labradorhaare gebrauchen kannst, mail mir doch :-)
    LG!

    [Antwort]

    Nicole Antwort vom Juni 16th, 2012 23:01:

    @Nicole, Oh, ich sehe jketzt erst, der Eintrag ist etwas aelter,… oups.

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Juni 17th, 2012 06:08:

    Liebe @Nicole,

    wenn die Labradorhaare weich, mindestens 3 cm lang und ausgekämmt nicht geschnitten sind, kann ich sie brauchen.

    LG Lila

    [Antwort]

    Nicole Antwort vom Juni 18th, 2012 11:19:

    @Lila, :)
    Was bedeutet ausgekaemmt?
    Ich buerste ihn (und geschnitten sind sie nicht. Muesste allerdings messsen. Alle sind bestimmt nicht 3cm lang, das sind dann eher die Golden Retriever Haare)

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Juni 18th, 2012 12:38:

    Liebe @Nicole,

    mit ausgekämmt meinte ich nicht geschnitten oder was eben so durch die Wohnung fliegt.
    Zum Vergleich: Schurwolle vom Schaf hat eine Faserlänge von durchschnittlich 10 cm.
    Je kürzer die einzelnen Haare desto schwieriger wird es mit Spinnen. Aber Du kannst ganz einfach testen, ob die Unterwolle von Deinem Hund spinnbar sind. Nimm ein kleines Büschel an jedem Ende mit einer Hand zwischen Daumen und Zeigefinger und verdrehe die Fasern und ziehe das Büschel dabei vorsichtig in die Länge. Wenn sich so ein Faden erzeugen lässt, lassen sich die Haare spinnen.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  6. Blackangelfly Juni 14, 15:35

    Hallo Lila,

    das ist ja mal sehr interessant was ich hier lese. Die liebe Elisabeth hat mich darauf aufmerksam gemacht, da musste ich gleich mal schauen kommen. :o)
    Ich habe 2 Hunde.
    Da ich mir das aber mal so gaaar nicht vorstellen kann muss ich doch mal Fragen ob das denn überhaupt mit beiden Hunden (bzw deren Fell) gehen würde.

    Ich habe eine große (Bernersennen- Golden Retriever Mischling) schwarze Maus, das Fell ist ja schön weich und länger :) und einen kleinen Jack Russel (überwiegend weiss mit etwas schwarz dazwischen), der ja eher drahtiges Fell hat. Ich denke mit dem Jacky Fell wird das nichts oder?

    Wäre schön wenn du mir bescheid geben könntest. Denn gerade im Moment sammel ich ein Fell aus den Bürsten das is gar nimmer wahr.. grins
    Dann könnte ich dir auch welches zuschicken :o)

    Liebe Grüße
    Gaby

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Juni 14th, 2012 16:03:

    Liebe @Blackangelfly,

    grundsätzlich eignet sich zum Spinnen nur die Unterwolle, das Deckhaar ist zu borstig und würde wenn überhaupt spinnbar sehr kratzige Wolle ergeben.
    Dann ist natürlich noch die Länge der Haare von der ausgekämmten Unterwolle wichtig, 3 cm ist das absolute Minimum.
    Der Pelz Deiner schwarzen Maus könnte also durchaus geeignet sein, der vom Jacky leider nicht.

    Meine Postadresse schicke ich Dir per email und bin dann gespannt auf die schwarze Unterwolle
    LG Lila

    [Antwort]

    Blackangelfly Antwort vom Juni 14th, 2012 16:07:

    @Lila, Siehst du dann habe ich doch richtig gedacht. :)

    Gut dann werde ich ab jetzt mal die Hundebürste der großen plündern und fleissig sammeln. ;o)
    Danke dir.

    LG
    Gaby

    [Antwort]

    Reply to this comment
  7. Ursula März 7, 07:02

    Die Pferde beginnen jetzt umzuhaaren, ich sammle dann mal für dich :)

    [Antwort]

    Lila Antwort vom März 7th, 2012 07:41:

    Liebe @Ursula,

    oh ja, ich freue mich schon drauf

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  8. Anja Februar 25, 18:55

    Hallo Lila,
    nun bin ich ja mal dazu gekommen, den Tobi auszubürsten (war ziemlich viel los in letzter Zeit hier, entschuldigung) und zu allem Übel habe ich nun auch die Adresse verloren, wohin ich die Hundehaare schicken soll. Es ist echt wie verhext in letzter Zeit. Bitte schicke mir nochmals per Email die Adresse. Leider sind es nicht viel Haare, da der Fellwechsel erst bei ihm noch richtig in Gänge kommt

    Ein schönes Wochenende

    LG
    Anja

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Februar 25th, 2012 20:29:

    Liebe @Anja,

    Du kannst auch gerne noch weiter sammeln, die richtige Haarsaison beginnt bei allen erst jetzt.
    Meine Postadresse schicke ich Dir gleich nochmal per mai.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  9. Lia1 Februar 15, 13:03

    Meine Cairn Terrier Hundedame wird regelmässig alle 3 Monate getrimmt, da fällt ziemlich viel Haar an. Gerne kann ich meine Hundetrimmerin – die ja Unmengen von Hundehaaren hat diesbezüglich fragen – bzw. den Kontakt herstellen.
    Glg Lia

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Februar 15th, 2012 14:00:

    Liebe @Lia1,

    meine eigentliche Idee ist Wolle von Tieren von nadelspiel-Schäfchen zu spinnen.
    Wie lang sind denn die einzelnen ausgezupften Haare von Deiner Cairn-Dame und sind die weich?

    LG Lila

    [Antwort]

    Lia1 Antwort vom Februar 20th, 2012 16:18:

    Hallo Lila,
    die einzelnen Haare sind ca. 2-3 cm lang, aber nicht unbedingt sehr weich. Die Terrier haben eher ein etwas festeres “dratiges” Haarkleid ähnlich von Rauhhaardackeln.

    lg
    Lia

    [Antwort]

    Reply to this comment
  10. Nicole Zwick Februar 14, 11:42

    Hallo liebe Elizza,

    ich bin seit ca. zwei JAhren ein Fan von Dir und hab auch schon einiges gelernt – vielen Dank dafür!
    Nun hab ich eine Bitte. Ich hab einen Tierschutzverein gegründet und momentan zwei kleine Welpen, die seit 3 Wochen husten. Ich würde ihnen gerne einen kleinen Pulli stricken, der sie warm hält und weis nicht recht wie ich anfangen soll. Kannst du mir bitte helfen?
    Ich weiß du hast viel zu tun, aber ich möchte das die kleinen LEBEN!

    Ich hab auch Deinen Aufruf für Tierhaare gesehen,
    ich könnte das im Gegensatz gerne auf unserer fb Seite posten,
    was hält´s du davon?

    Wäre toll von Dir zu hören.
    Hier noch unsere Seite: http://www.hundepfoten-stuttgart.de
    oder auf facebook unter hundepfoten stuttgart.

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Valentinstag!
    Nicole Zwick

    P.s.: Meine Katze heißt auch Lucy :o)

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Februar 14th, 2012 13:09:

    Liebe @Nicole Zwick,

    ich finde es sehr schön, dass Du dich für Tiere engagierst, deshalb will ich gerne versuchen eine verständliche Anleitung für Welpenpullis zu schreiben.
    Was für Welpen sind es denn, wie groß sind sie?
    Hast Du schon Strickerfahrung?

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  11. Nicole Zwick Februar 14, 11:40

    Hallo liebe Elizza,

    ich bin seit ca. zwei JAhren ein Fan von Dir und hab auch schon einiges gelernt – vielen Dank dafür!
    Nun hab ich eine Bitte. Ich hab einen Tierschutzverein gegründet und momentan zwei kleine Welpen, die seit 3 Wochen husten. Ich würde ihnen gerne einen kleinen Pulli stricken, der sie warm hält und weis nicht recht wie ich anfangen soll. Kannst du mir bitte helfen?
    Ich weiß du hast viel zu tun, aber ich möchte das die kleinen LEBEN!

    Ich hab auch Deinen Aufruf für Tierhaare gesehen,
    ich könnte das im Gegensatz gerne auf unserer fb Seite posten,
    was hält´s du davon?

    Wäre toll von Dir zu hören.

    Ganz liebe Grüße
    Nicole Zwick

    [Antwort]

    Reply to this comment
  12. Yvonne Februar 10, 11:36

    Hallo!
    Jaaaaaa, da bin ich jedes mal aufs neue traurig den ganzen ausgebürsteten Hund wegzuschmeissen ;-)
    Wir haben einen Golden Retriever, wir bürsten relativ unregelmässig, weil sie das nicht wirklich benötigt und sie danach immer ein sehr “merkwürdiges” Fell hat. Einmal im halben Jahr muss sie dann aber so richtig dran glauben (nein, sie genießt es eigentlich ;-))
    Dann sind wir schon so 2-3 Stunden beschäftigt. Die Unterwolle ist schon recht lang und sehr hell.
    Also, wenn Interesse besteht, melde dich doch bei mir. Sie ist nämlich in der nächsten Zeit wieder dran mit Fellpflege…
    Liebe Grüße
    Yvonne mit Feebee und Murphy (ein Pullover-ungeeigneter- Jack-Russel)

    [Antwort]

    Yvonne Antwort vom Februar 10th, 2012 11:38:

    Ach ja, wenn das Fell gut ist für dein Projekt, dann wäre Feebee sicher auch bereit mehr zu “spenden”…

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Februar 10th, 2012 13:38:

    Liebe @Yvonne,

    Feebeewolle hört sich gut an. Ich schicke Dir meine Postadresse per email.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  13. Silvia Februar 9, 17:38

    Hallo,

    ich habe zwei Schäferhunde, eine ist eine Langstockhaarhündin aus der wir immer sehr viel Haare ausbürsten. Gerne würde ich Sie Dir schicken, wenn ich wüsste an welche Adresse ?
    Die Mutter einer Freundin von mir hat das auch mal gemacht.
    Sie hat etliche Jahre die Haare der Hunde gesammelt, gewaschen und dann versponnen. Aus der Wolle hat sie dann eine Jacke gestrickt, die meine Freundin aber nie angezogen hat, weil sie einfach zu schwer ist und für unsere im allgemeinen ja doch nicht so kalte ( die letzten Tage mal ausgenommen ) Winter, viel zu warm.

    Grüße Silvia

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Februar 9th, 2012 17:55:

    Liebe @Silvia,

    hab Dir meine Adresse und weitere Infos gemailt.

    LG Lila

    [Antwort]

    Silvia Antwort vom Februar 9th, 2012 19:23:

    @Lila,
    Liebe Lila,
    habe Dir auch eine Antwortmail mit Bild von Bonnie geschickt,
    hoffe jedenfalls das sie angekommen ist, wenn nicht, bitte noch mal melden.

    LG Silvia

    [Antwort]

    Reply to this comment
  14. Josee Februar 6, 01:09

    Hallo

    habe vor ein paar wochen den ersten pullover aus den ausgekaemmten haaren meiner Eurasier fertig gestrickt.
    Das haar wurde zu etwa 25% mit schafswolle vermischt, um eine bessere laenge allgemein zu erreichen,die unterwolle ist doch sehr kurz und so das spinnen schwierig.
    Ich moechte jetzt ganz gerne das haar nass verfilzen, habe es auch versucht, finde es aber schwierig eine konstante dichte zu erreichen. Hab eine tasche gemacht, bin aber nicht ganz zufrieden damit….
    Hat vielleicht jemand erfahrung auf dem gebiet?
    danke im voraus
    josee

    [Antwort]

    Reply to this comment
  15. Hasenmama Februar 2, 19:25

    Ich schau mal, was ich aus unserem Djego rausbekomme. Im Frühjahr wird er sich wieder in der ganzen Wohnung verteilen. (Ich wundere mich immer wieder, dass unser Kanin nicht fliegen kann. Die Haare gondeln ewig durch die Luft.)Da unser Kaninchen ein Löwchchen-Angora-Mix ist, könnt ich mir Wolle aus seinem Pelz gut vorstellen. Wieviel sollte man denn am Stück sammeln, damit sich ein verspinnen lohnt?

    [Antwort]

    Reply to this comment
  16. Ursula Januar 27, 06:54

    Guten Morgen Lila,
    geht auch Pferdehaar? Wir haben 6 Isländer, die mit Februar wieder umhaaren und massig Haare lassen. Könntest du damit was anfangen?
    lg, Ursula

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 27th, 2012 07:33:

    Liebe @Ursula,

    wenn die Pferde weiches Unterfell verlieren und die einzelnen Haare mindestens 3 bis 4 cm lang sind, können auch Deine Isländer versponnen werden.

    LG Lila

    [Antwort]

    Ursula Antwort vom Januar 27th, 2012 09:32:

    @Lila, Ja, der Großteil ist schon die kuschelige Unterwolle. Hättest du Interesse? Die Farben vom Deckhaar (die Unterwolle ist ja meist ein bisserl anders) sind weiß, grau, fuchsrot, braun und schwarz.
    lg

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 27th, 2012 11:53:

    Liebe @Ursula,

    klar hab ich Interesse. Aber bitte schau nach, ob die einzelnen Haare vom Unterfell auch lang genug sind.

    LG Lila

    [Antwort]

    Ursula Antwort vom Januar 28th, 2012 07:14:

    @Lila, Noch haaren sie ja nicht um, jetzt ist gerade erst mal Schnee gekommen :) Erfahrungsgemäß fangen die ersten aber im Februar an. 3 cm müssen die Haare sein? Das werde ich nachmessen ;)
    lg

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 28th, 2012 09:22:

    Liebe @Ursula,

    natürlich dürfen die Haare auch länger sein, aber bei weniger als 3 cm Länge von den einzelnen Haaren läßt sich kein Faden herstellen.
    Bei uns hat der Winter jetzt auch so richtig Einzug gehalten – leider! So schön verschneite Landschaften auch sind, ich bin kein Freund vom Schnee. Mir ist er einfach zu nass und zu kalt.

    LG Lila

    Reply to this comment
  17. Sabine Januar 19, 14:48

    Hallo Lila,
    bis jetzt hast du ja nur Hund und Katz auf deiner Liste. Vll. hast du ja mal Zeit im Internt nach Züchterlisten von Meerschweinchen zu stöbern. Merino Meerschweinchen haben auch ganz langes, kuscheliges Fell. Oder auch Satinmeerschweinchen die es in allen Rassen gibt ;-) Meine haben leider ein zu kratziges, aber langes Fell. Aber bis ich da genug bei 2 Stück zusammen hätte würden Jahre vergehen.

    LG
    Sabine

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 19th, 2012 16:32:

    Liebe @Sabine,

    lustige Idee :)
    Für dieses Projekt bleibe ich bei Hund & Katze. Aber mal sehen was mir in Zukunft noch so einfällt.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  18. Gitta Januar 16, 12:03

    Hallo Lila,

    habe einen Border-Collie, schwarz-weiß, mit einem richtig dicken langen Fell.
    Da kommt ordentlich was an ausgebürsteten Haaren zusammen. Falls Du daran Interesse haben sollest,
    lass mich wissen, wohin ich die Haare schicken soll.
    Ich find deine Idee klasse.

    LG Gitta

    [Antwort]

    Reply to this comment
  19. Sylvia Januar 15, 11:52

    Liebe Lila,
    Wow, deine Wolle sieht wirklich toll aus.
    Ich habe mal die Wolle von meinem Bearded Collie verspinnen lassen und daraus eine Weste gestrickt. Die ist so kuschelig weich und unglaublich warm. Wenn ich mal wieder Wolle habe, bekommt sie noch lange Ärmel, dann kann ich mir im Herbst die Jacke sparen. Der einzige Nachteil ist, dass sie ziemlich haart, aber soweit ich das nach deinem Bild beurteilen kann, ist deine Wolle auch wesentlich sorgfältiger versponnen, als es meine damals war.

    LG,Sylvia

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 15th, 2012 12:01:

    Liebe @Sylvia,

    meine Wolle hat ziemlich viel Drall, dadurch ist sie nicht so haarig aber dafür auch weniger kuschelig.

    Würdest Du ein winziges Tütchen der Haare Deines Hundes für mein Projekt spenden?
    Ich möchte doch soviele unterschiedliche Tiere wie möglich in der Wolle verewigen.

    LG Lila

    [Antwort]

    Sylvia Antwort vom Januar 15th, 2012 13:41:

    @Lila,
    Hallo Lila,
    na klar, mache ich gerne.
    Bekommst von beiden Hunden was.
    Schickst du mir deine Adresse per PN?

    LG,
    Sylvia

    [Antwort]

    Reply to this comment
  20. nadine Januar 14, 17:51

    hallo Lila,
    würde dir gern helfen, kannst du mit sehr feinem Golden Retriever was anfangen?

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 14th, 2012 18:47:

    Liebe @nadine,

    wenn die ausgebürsteten Haare weich und einige cm lang sind, kann ich Deinen Golden Retriever bestimmt in die Wolle einspinnen.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  21. Michaela Januar 13, 14:55

    Was mich noch dazu interessieren würde…

    Mich würde ja schon interessieren wie man aus so kurzen Haaren Wolle spinne kann…hast du nicht mal Lust uns ein Video davon zu präsentieren?

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 13th, 2012 15:26:

    Liebe a href=”#comment-26068″>@Michaela,

    ab 4 cm Faserlänge kann ich schon ganz gut spinnen.
    Aber ich glaub nicht, dass ich mich beim Spinnen filmen kann. Ich muss mich noch zu sehr auf meine Hände konzentrieren.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  22. boandh Januar 12, 13:15

    die idee hatte ich auch schon, bin aber bsiher nicht dazu gekommen. wenn interessa an irischem wolfshund besteht…. mein bruder hat einen hellen golden retriever und weiss gar nicht wohin mit all den haaren! er wirft sie säckeweise weg!

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 12th, 2012 14:30:

    Liebe @boandh,

    Interesse hab ich an allen Hunden und Katzen als Wolllieferanten. Die ausgekämmten Haare sollten halt mindestens 3 cm lang sein und weich.
    Die Adresse schicke ich Dir per email.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  23. Nadine Januar 11, 11:51

    Liebe Lila,

    ich muss mich nochmal melden weil mir gerade eingefallen ist, das ich ja zur Zeit die Katze meiner Eltern zur Pflege habe. Es handelt sich dabei bei um eine Heilige Birma in schneeweiß, nur Pfoten, Schwanz und Geschicht sind dunkel. Ich habe schon einige Haare zusammen gebürstet. Die würde ich dir gern schicken und zusammen mit einer “Probe” von dem Hund meiner Freundin. Also ich meine sein Fell :-), den er ist ganz schön groß für so ein Briefumschlag und ehrlich habe ich ganz schön angst vor ihm :-(.

    Ein Bild von Miss Sofie (bitte mit langen o und in englisch ausgesprochen) sende ich dir gern mit dem Fell zu. Viel wird es nicht, da sie sehr klein und dünn ist.

    LG Nadine

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 11th, 2012 12:27:

    Liebe @Nadine,

    Katz & Hund in einem Umschlag? >;-D
    Ich bin schon gespannt und freue mich darauf.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  24. heike gutzmann Januar 11, 11:29

    hallöchen

    würde dich gern unterstützen habe einen EHK in smoke deckhaar ist schwarz ind das unterfell ist schneeweiß ergibt bestimmt ne tolle wolle sag bescheid wenn du magst.

    leibe grüße heike

    ps bunter hund find ich gut wie heißt dann die von denn mietzen

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 11th, 2012 11:46:

    Liebe @heike gutzmann,

    bedeutet EHK Euröpäische Kurzhaarkatze?
    Wenn die Haare der Unterwolle mindestens 3-4 cm lang sind, sind sie zum Spinnen geeignet, kürzer geht leider nicht.
    Ich freue mich, dass Du auch für mich sammeln möchtest, bitte aber nur ausgekämmte / ausgebürstete Haare, sonst läßt es sich nicht zu schöner Wolle verspinnen.

    [Antwort]

    Reply to this comment
  25. Anja Januar 10, 16:19

    Hallo Lila,

    na, da wäre doch mein langhaariger Hund genau das richtige, wenn jetzt der Frühling wieder kommt. Er ist ein Bernersennenmix und hat dementsprechend lange Haare. Wäre das was für Dich?

    Gruß Anja

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 10th, 2012 16:38:

    Liebe @Anja,

    in der Spinngruppe wurde am Samstag Bernersennen gesponnen.
    Somit müsste die ausgekämmte Unterwolle von Deinem Hund auch geeignet sein.
    Probieren werde ich es auf alle Fälle.
    Meine Adresse schicke ich Dir per email.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  26. Gerlinde Januar 10, 15:17

    Liebe Lila!
    Ich hätte Dich sehr gerne unterstützt mit den Unmengen von langen, blonden GoldenRetriver-Unterfellhaaren die bei unserer Hündin Gina in ihrem 10-jährigen Leben wöchentlich angefallen sind. Leider ist sie im Vorjahr plötzlich verstorben. Und davor habe ich mir mehr als einmal gedacht, dass man mit ihrem Fell einen schönen Pulli stricken könnte. Ich war leider nicht kreativ genug (und auch von vier Kindern abgelenkt), an das selber-spinnen zu denken. Schade! Und unsere Katze Lucy will sich ihre Haare mit der Zunge nur selber ausbürsten…
    Ein großes Kompliment gibt es trotzdem zu Deiner Wolle und ich bin gespannt, wieviel Wolle und vor allem welche Du bekommst und verarbeiten kannst!

    LG Gerlinde

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 10th, 2012 16:06:

    Liebe @Gerlinde,

    ich habe auch schon sehr viel Unterwolle weggeworfen bevor ich die Idee hatte sie zu verspinnen.
    Nun bin ich sehr gespannt was die Post in den nächsten Wochen bringt.
    Ich werde auf alle Fälle berichten.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  27. Afischer54 Januar 10, 08:07

    Liebe Lila
    gerade komme ich aus dem Labor und muss dir unglaubliches berichten. Wollina schüttelte sich mehrmals kräftig und neben ihr lag ein unglaublich großer Berg Rohwolle. Leider kann ich nicht mit einem Spinnrad spinnen. Ich bekam es in meiner Jugendzeit nur an großen Spinnmaschinen gezeigt. Ich glaube es ist der Dank von ihr an dich Lila da du den Grundstein für die modernen Orchideea eliZZZea grandioZZZa gelegt hast. Ich werde dir die Rohwolle von Wollina zusenden.
    Liebe Grüße Angelika

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 10th, 2012 09:58:

    Liebe @Afischer54,

    dankeschön, ich freue mich darauf.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  28. Bunnymama1 Januar 9, 19:09

    Hallo Lila,

    jetzt muß ich auch mal meinen Senf dazu geben. Ich bin von deiner Arbeit und deinen Ideen begeistert. Du bist echt der Burner. Wie kommt man nur auf sowas, denk ich mir oft. Schade das mir die Ideen fehlen. Wir haben 4 Katzen, leider haben die das bürsten nicht so gern. Ihr Fell ist leider auch zu kurz. Sorry hätte dich echt gern unterstützt. Aber ich drück dir die Daumen das du was zusammen bekommst für deine Jacke. Mögen deine Ideen nieeeeeeeeeeeeee ausgehn. ;-)

    Ein gesundes neues Jahr noch

    LG Bunnymama

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 10th, 2012 09:57:

    Danke für das Lob, liebe @Bunnymama1.

    Wenn die Wolle nicht für einen Pulli reicht, dann eben für eine Mütze oder einen Schal.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  29. Nadine Januar 9, 15:18

    Hallo Lila,

    ich war erstmal etwas skeptisch muss ich sagen, eine Jacke, Mütze, Schal aus Katzen- oder Hundehaaren. Klingt erstmal “anders”. Ehrlich für mich wäre es nix, ich würde mich sehr komisch fühlen, obwohl es in diesem Moment ja (vorallem) schmerzfreie Wolllieferanten sind. Ich selber habe keine Haustiere, aber meine Freundin hat riesige große Hunde und sie meint das bei dem einem beim Winterfellwechsel richtig richtig viel zusammen kommt, sie meint mind. eine normale Einkaufstüte voll. Ich würde dir wenn es soweit ist gern zukommen lassen. Kann aber noch ein bisschen dauern.

    LG Nadine

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 9th, 2012 16:15:

    Liebe @Nadine,

    als ich das erste mal von Hunde- und Katzenwolle gehört habe, fand ich das auch sehr komisch.
    Aber wir verstricken ganz selbstverständlich die Wolle von Schafen, Ziegen, Kaninchen und Alpakas und denken dabei auch nicht mehr an das vielleicht schmutzige Fell der Tiere.
    Bis es wirklich Wolle ist, ist es mehrfach gereinigt und behandelt. Genau so ist es mit der Hunde- und Katzenwolle auch und die sind, da sie mit uns in der Wohnung leben, viel sauberer.
    Und der fertigen Wolle sieht man nicht mehr an auf welchem Tier sie einst gewachsen ist.

    Auf die Hundehaare Deiner Freundin freue ich mich schon.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  30. anne Januar 9, 11:45

    Liebe Lila,

    das ist so gemein, von einem Schal aus Schnattchen träume ich schon seit Jahren …. ;). Schnattchen aka Luna ist eine der Coonie-Wolle-Spenderinnen aus Hamburg gewesen ;).

    Liebe Wollespender,

    es klingt vielleicht etwas gemein oder komisch aber es ist einfach nur eine Sache, die mir gerade einfällt und nicht böse gemeint ist, ja? Bitte achtet darauf, dass eure Wolle, die ihr Lila schickt, flofrei ist! Ich habe vor ein paar Jahren schon mal Wolle von meinen beiden Coonies gesammelt und hatte am Ende nen recht großen Karton beisammen (gewogen habe ich nie, aber es hätte sicher für ne Mütze oder so gereicht…. Und dann kamen die Flöhe, woher weiß ich echt nicht …. Und ich hab nicht gleich gemerkt dass wir kleine “Besucher” hatten und hab lustig weitergebürstet und gesammelt. Und dann als ich es realisiert habe, musste ich die gesamte Wolle wegwerfen, war ja alles verseucht mit Flohkot, Floheiern und lebenden Flöhen. SOOOO ärgerlich.

    Also bitte achtet drauf, ich weiß halt aus eigener Erfahrung, dass man es unter Umständen nicht gleich merkt. Nicht dass Lilas Arbeit für die Katz ist …

    LG Anne

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 9th, 2012 12:13:

    Liebe @anne,

    danke für den Hinweis mit den Flöhen. Daran hab ich nicht gedacht.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  31. Oldjana Januar 8, 18:58

    Liebe Lila,
    ich habe eine Main Coon pls mail mir deine Adresse dann bekommst Haare von mir, den ich muss meiner jetzt dann mal wieder das Fell verschneiden und würde dir das gern dann zu senden wenn du magst.

    LG Jana

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 19:32:

    Liebe @Oldjana,

    wie ich schon mehrfach geschrieben habe, geschnitten funktioniert nicht gut für weiche Wolle, weil das Deckhaar auch dabei ist und das ergibt stachelige Wolle.
    Wirklich schöne Wolle gibt es nur mit dem ausgebürsteten Unterfell.

    LG Lila

    PS ich hab Deine email-Adresse aus Deinem Kommentar entfernt, da ich die mailadressen auch so sehen kann.

    [Antwort]

    Reply to this comment
  32. margot Januar 8, 16:42

    *hihi* lustige idee. ich werde diesen beitrag in meinem blog verlinken!

    würdest du ev. auch die wolle verspinnen und den besitzern – gegen bezahlung versteht sich – retournieren? ich kannte mal eine neufi-besitzerin, die lange zeit wen suchte, der die haare ihres hundes verspinnen konnte/wollte …

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 17:15:

    Liebe @margot,

    so viel Zeit habe ich leider nicht zur Verfügung. Die Wollherstellung ist sehr zeitintensiv, da die Haare zuerst vorbereitet werden müssen, dann werden 2 Einzelfäden gesponnen und diese danach miteinander verzwirnt.
    Für die 10 g Luna&BaKi habe ich 6 Stunden benötigt.

    LG Lila

    [Antwort]

    margot Antwort vom Januar 8th, 2012 17:36:

    @Lila, schade. naja, vielleicht findet sich über diesen blogeintrag ja jemand, der das macht. der suchaufruf ist ab morgen in meinem blog.

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 12th, 2012 11:17:

    Liebe @margot,

    ich habe eine Webseite gefunden, wo das Auftragsspinnen speziell für Hunde- und Katzenhaare angeboten wird.
    http://www.lanarius-handspinnerei.de/

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  33. Michaela Januar 8, 14:06

    Was zur Hölle?
    Ich finde die Idee ein wenig “komisch”, zwar interessant, aber komisch…weil wenn Katzenhaare einfach herufliegen, dann wirken sie eher kratzig, als weich…Katzenhaare empfinde ich persönlich nur als weich, wenn sie auch auf dem Tier sind…

    Ich habe eine Unterart von einer Perserkatze, da sie damals einer der ersten Zucheten war, hat sie auch dementsprechend einige genetische Fehler, so dass ihr Fell zum Beispiel nicht das gesündeste ist…sie verliert weniger einzelne Haare, sondern viel mehr ganze Büschel…aber ich kann dennoch für dich sammeln….an welche Adresse schickt man denn das ganze? xD

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 14:28:

    Liebe @Michaela,

    die einzelnen Haare die so in der Wohnung herumfliegen sind meistens Deckhaar und das ist eher starr und nicht so weich, das gibt auch sehr pieksende Wolle.
    Das Unterfell dagegen ist immer viel weicher und bei einigen Tieren sogar so weich wie Babyalpaka.

    Die Adresse schicke ich Dir per email.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  34. Wolli5757 Januar 8, 09:14

    na, das ist ja ein dicker hund und ich bin hellauf begeistert, liebe lila!
    schon oft dachte ich, dass man einen mantel hätte machen können aus den weggeworfenen hundehaaren. allein von meinem kleinen oskar :-). es ist ein pekinesenmischling und sein dunkles unterfell kannst du bestimmt gut verwenden – hoffe ich! heute beginne ich zu sammeln und melde mich dann wieder. könnte ja auch sein, dass du soooo viel material bekommst und laut HALT rufst, wie beim ‘süßen brei’.
    vorerst herzliche grüße und viel glück im neuen jahr! wolli

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 09:25:

    Liebe @Wolli5757,

    schön, dass auch Du für mich sammelst.

    Für einen Pulli braucht es rund 500 g fertige Wolle.
    Beim Vorbereiten und Spinnen muss aus der Rohwolle immer einiges aussortiert werden, sodass bestimmt 700 g Tierhaare nötig sind.
    Und das ist ein riesengroßer Berg.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  35. schockilein1 Januar 7, 23:14

    Hi Lila,

    mein Püppi ist ne flauschige Pudelmischung die alle 6-8 Wochen mind. geschoren werden muss geht das auch sind flauschige ca 2cm lange Büschel schwarz mit weiss und ganz glatt. er ist zwar nicht riesig aber da kommt immer ganz schön was zusammen.

    Lg Steffi

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 23:35:

    Liebe @schockilein1,

    leider sind 2 cm zu kurz. Drei bis vier cm sollte es schon sein und geschoren geht auch nicht wirklich gut

    Was ist denn außer Pudel noch in der Mischung drin? Mein Max ist Pudel-Terrier-Mix. Welche Sorte Terrier ist leider unbekannt.

    LG Lila

    [Antwort]

    schockilein1 Antwort vom Januar 8th, 2012 14:36:

    @Lila,
    Hallo lila

    Er ist ne Mischung aus Pudel,Dackel,Spitz irgendwas…..also Dorfstrasse 1-15 :-).
    Er ist eben ganz glatt und kuschelig. Vielleicht sind die Haare auch etwas länger kommt auch immer drauf an wie lang er nicht geschoren wurde. Könngen so 3-4 cm sein jetz im Winter.

    Hab versucht ein Bild hochzuladen hat aber nicht geklappt versuch es mal in den Club zu stellen.

    Lg steffi

    [Antwort]

    schockilein1 Antwort vom Januar 8th, 2012 14:43:

    Bild steht im Club da ist er aber jetzt kurz nach dem scheren. Lg

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 14:49:

    Liebe @schockilein1,

    was für ein süßer Fratz
    Damit alle anderen auch sehen können wie hüsch dein Püppi ist, verlike ich doch gleich
    http://www.nadelspiel.com/clubneu/members/schockilein1/gallery/my-galleries/mein-puppi/dsc_0115

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  36. PhAd Januar 7, 21:57

    Hallo Lila!

    Ich glaube die Haare von meinem Blacky eignen sich nicht…aber die von seinem besten Freund Semi. Wenn Du mir Deine Adresse gibst schicke ich Dir welche.

    Gruß
    PhAd

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 23:36:

    Lieber @PhAd,

    welche Rassen sind Dein Blacky und sein bester Freund Semi?

    Meine Adresse habe ich auch dir bereits gemailt.

    LG Lila

    [Antwort]

    PhAd

    PhAd Antwort vom Januar 8th, 2012 00:02:

    @Lila,
    Blacky ist ein Mischling (Dackel + ?)
    Bei Semi weiß ich es nicht genau.

    Hier zwei Fotos:
    Blacky:

    Semi:

    Deine Mail habe ich erhalten.

    Gruß
    PhAd

    [Antwort]

    PhAd

    PhAd Antwort vom Januar 8th, 2012 00:04:

    @PhAd,
    Hoppla…das hat nicht so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe…

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 00:29:

    Lieber @PhAd,

    ich schätze das obere Foto zeigt Blacky. Total süsser Blick.
    Die Pfote auf dem anderen Foto sieht aus wie von einem Bobtail.

    LG Lila

    [Antwort]

    PhAd

    PhAd Antwort vom Januar 8th, 2012 12:05:

    Liebe @Lila,

    richtig, oben ist Blacky.
    Bobtail kann gut sein…diese Haare eignen sich doch gut, oder?

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 12:33:

    @PhAd,

    ich hoffe, dass Bobtail sich gut eignet. Aber ich werde es sicher herausfinden.

    LG Lila

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 8th, 2012 19:12:

    Lieber @PhAd,

    Blacky ist ganz eindeutig einer der seltenen Albanischen Hochland-Dalmatiner >;o) So einen hatte ich auch mal in einem früheren Leben. Ein Findelkind aus Marokko und so ein liebes Wesen namens Snuuk. Und so fruchtbar. Beim 1. Wurf 11 entzückende Welpen, beim zweiten 12 und beim dritten 13. Das war vielleicht ein Hallo! Damals (vor mehr als 30 Jahren) hatte ich einen Laden in einer belebten Straße in Wien und die Welpen tollten natürlich in der Auslage herum. Jeder Hundeliebhaber im Bezirk hat sich eine(n) geholt. Viele Jahre lang war das “Hundebild” des Bezirks durch die Nachkommen von Snuuk geprägt >;o))

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    P.S.: Ich liebe Hunde, aber seit ich in der Stadt wohne (seit mehr als 25 Jahren) wohne ich nur mehr mit Katzen… Aber wer weiß >;o)

    [Antwort]

    PhAd

    PhAd Antwort vom Januar 9th, 2012 21:28:

    Liebe @eliZZZa,

    seltener Albanischer Hochland-Dalmatiner…das merke ich mir :-)
    Das stelle ich mir stressig vor, mit sovielen Welpen und dann noche einen Laden… . Aber so kamen die Wiener zu ihren Hunden :-)

    Gruß
    PhAd

    [Antwort]

    Reply to this comment
  37. chikuchiku Januar 7, 20:42

    Liebe Lila,
    Wunderschön ist die Wolle bunter Hund.
    Mein io hat sehr weiche Unterfell aber zu kurz. Oberfell ist überhaupt nicht geeignet zum Spinnen. Dafür sind sie zu Hart. Wie schade.. ich Dir keine Rohmaterial schicken kann… :-(
    Ich freue mich aber auf Deine Ergebnis-Bericht!!
    LG chikuchiku

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 23:13:

    Liebe @chikuchiku,

    es ist wirklich schade, dass die Unterwolle von io zu kurz zum Spinnen ist.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  38. sylie27 Januar 7, 20:15

    ich habe mal im bayrischen tv einen beitrag über dieses thema gesehen. in einer radiosendung wurde über die tierhaarverspinnung erzählt

    in england ist eine frau,die läuft mit gestricktem aus wolle von ihren collies rum

    bei mir lebt ein perserkater – weiß,cremfarben – im haushalt. beim kämmen kommt einiges zusammen

    toll sieht dein bunter hund aus

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 23:02:

    Liebe @sylie27,

    vor Jahren habe ich auch einen Beitrag im TV gesehen über eine Frau die Jacken und Mützen aus den Haaren ihres Hundes spinnt und strickt.
    Ich weiß nicht mehr wo die Frau wohnt aber es war in Deutschland.

    Dein Perserkater ist natürlich ebenfalls herzlich willkommen in meiner Wollsammlung.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  39. Anna Januar 7, 19:15

    Liebe Lila

    Kannst Du auch Pudelhaare brauchen die geschnitten sind? Hätte 2 Tütchen davon.
    Wenn ich denn auch ganz wenig davon wieder bekomme, wäre Michelle überglücklich. Liebe Grüsse Anna aus der kalten Schweiz

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 22:55:

    Liebe @Anna,

    ich hab mir sagen lassen, dass geschnittene Haare nicht gut gehen. Natürlich habe ich das auch schon probiert. Mit den Haaren von Max (Pudelmischling) und Jenny (roter Cocker) ging es wirklich nicht.
    Aber schick mir Deine Pudelhaare, ich werde versuchen für Michelle Wolle daraus zu spinnen.

    LG Lila

    [Antwort]

    Anna Antwort vom Januar 7th, 2012 23:56:

    Du bist ein Schatz DANKE

    [Antwort]

    Reply to this comment
  40. Nachbarin Januar 7, 18:57

    Hallo Lila,

    da ich selber nur noch zwei kurzhaarige Hunde besitze kann ich leider nichts dazu beisteuern.
    Allerdings weiß ich, dass sich die Haare von Afghanischen Windhunden wunderbar verarbeiten lassen. Es gibt für diese Hunderasse einen Verband. Dort findest Du eine nicht unerhebliche Anzahl von Züchtern (vielleicht auch in Deiner Nähe)
    http://www.dwzrv.de

    Viel Glück und Spaß bei der Arbeit wünscht Petra

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 22:52:

    Liebe @Nachbarin,

    danke für die Info. Hab gerade ein wenig auf der Seite gestöbert, die langhaarigen Windhunde sind klasse und bestimmt gute Wolllieferanten.

    Leider ist in meinem Postleitzahlenbereich nicht ein einziger Züchter.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  41. Adrienne113 Januar 7, 17:24

    Hi Lila!

    Ich finde diese Idee wirklich originell!! Leider hab ich aber nur eine Kurzhaar-Katze.
    Bitte berichte uns was du aus den Tierhaaren alles so herstellst, ist ja unglaublich was man daraus machen kann! Die Wollstränge sehen total professionell aus.

    Alles Liebe,

    Adrienne

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 23:50:

    Liebe @Adrienne113,

    die Idee Hunde- und Katzenhaare zu verspinnen ist weitverbreitet.

    Meine Idee ist jetzt, aus Haaren von möglichst vielen tierischen Spendern soviel Wolle zu spinnen, dass es für einen Pulli oder eine Jacke reicht.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  42. eliZZZa Januar 7, 17:14

    Die liebe Lore ist grade sprachlos und erzählt mir grade, dass Du gestern wohl Schluckauf hattest, als sie wieder einmal Deine Geschichte von der stolzen Stricknadel gelesen hat…

    Ganz liebe Grüße von Lore!

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 22:44:

    Liebe @eliZZZa,

    grüß bitte die liebe Tante Lore auch ganz lieb von uns.

    LG Lila

    [Antwort]

    Afischer54 Antwort vom Januar 8th, 2012 18:18:

    Liebe Lila,
    stolze Stricknadel? du schreibst?
    liebe Grüße Angelika

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 18:35:

    Liebe @Afischer54,

    nein, ich schreibe nicht. Die Geschichte von der stolzen Stricknadel habe ich im Internet gefunden und Tante Lore als Fortsetzungsgeschichte – auf einige Postkarten verteilt – geschickt.

    LG Lila

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 8th, 2012 19:56:

    Liebe @Afischer54,

    die Geschichte heißt Die Nadel und ist von Petra Ewering
    http://www.bookrix.de/_title-de-petra-ewering-die-nadel

    [Antwort]

    Reply to this comment
  43. eliZZZa Januar 7, 17:04

    Haha, unsere Lila! Immer für Überraschungen gut! Der “bunte Hund” sieht super professionell aus! Ja, wenn die Lila was anfängt, dann hat das Hand & Fuß – manchmal auch 4 >;o)

    Ich hab ja noch ein Döschen Stiefel-Wolle, die werde ich Dir beim nächsten Päckchen mitschicken. Da möchte ich allerdings ein kleines Extra-Knäuel, wenn ich bitten darf…

    Dir alles Liebe & Gute,
    eli

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 22:44:

    Liebe @eliZZZa,

    oh ja, etwas Stiefel muss unbedingt in die Wollsammlung. Und selbstverständlich bekommst Du ein Knäuelchen Original Stiefel.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  44. IgelWa Januar 7, 15:45

    Hallo Lila,

    deine Idee find ich große Klasse!

    Auch wir haben einen Superwolllieferantenhund. Einen Elo. Zum Glück muß er nicht allzu oft gebürstet werden, aber wenn dann landet der “halbe Hund” in der Tonne! Sag mir wohin die Haare wandern sollen und ich werde die nächsten Tage damit verbringen unseren Buddy zu bürsten ;-))

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 22:33:

    Liebe @IgelWa,

    jetzt musste ich als erstes Elo googlen. Schöne Hunde sind das. Aber eigentlich finde ich alle Tiere schön.

    Sammle Die Wolle in einer Tüte, die Adresse schicke ich Dir per mail.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  45. Gittili Januar 7, 15:43

    Hallo, Lila!

    Du machst Sachen! :-) Katzenhaarallergisch biste also nicht! :-)

    Ich kann Dir gerne Katzenhaare von meinen beiden Norwegern anbieten. Der Maxi ist black-tabby mit einem tytischen Norweger-Haar – absolut wasserabweisend. Der Tobi ist blue mit weiß. Sein Fell ist extrem weich – also leider überhaupt nicht norwegisch – , :-( – für Deinen Zweck aber vielleicht genau richtig.
    Bei Interesse, melde Dich gerne. Wenn, dann müßte ich noch wissen, ob Du das Material nach Kater sortiert haben willst! ;-) Neee, wie sich das anhört! :-)

    LG
    Gittili

    [Antwort]

    chikuchiku

    chikuchiku Antwort vom Januar 7th, 2012 20:26:

    @Gittili,
    gerade war ich bei Deiner Fotos. Und dazu habe ich kommentiert. Jetzt weiß ich, was für eine Rasse Deine Katze sind! :-) Lg chikuchiku

    [Antwort]

    Gittili Antwort vom Januar 7th, 2012 23:12:

    Liebe @chikuchiku,

    ja, die beiden Kater sind Norwegische Waldkatzen – und ein echtes Beispiel für “guter Züchter / schlechter Züchter”, – leider! ( Maxi ist ein typischer Natur-Kater und Tobi eigentlich nur für die Wohnungshaltung geeignet – der arme Kerl.:-(

    Aber eine “richtige” Katze ist auch unsere Wald-und Wiesenkatze Mira! :-) Vor der hat sogar der Tierarzt Respekt…*lach*

    LG
    Gittili

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 22:30:

    Liebe @Gittili,

    klar möchte ich auch Deine Norweger in meiner Wollsammlung.
    Ob Du die Haare lieber gemeinsam sammelst oder getrennt überlasse ich Dir.

    LG Lila

    [Antwort]

    Gittili Antwort vom Januar 7th, 2012 23:24:

    Huhu, @Lila,

    also dann werden wir mal sammeln. – Wahrscheinlich getrennt, weil eine ganz unterschiedliche Haarstruktur. *grins* – Schade, daß Du nicht auch das Fell von den Teppichen, Polstern und Klamotten möchtest, meint mein GöGa, das ginge schneller! *lach*

    Nach dem Fellwechsel im Frühjahr schicke ich Dir mal eine Probe. ;-)

    LG
    Gittili

    Übrigens: Deinen “bunten Hund” find ich einfach klasse und den Katzenstrang sowieso! Wie riecht denn das Badewasser nach dem Spinnen? Wie nasser Hund? *schnellduckundweg* lalala… ♥♥♥

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 23:31:

    Liebe @Gittili,

    nach dem Waschen hat die Wolle angenehm nach Shampoo gerochen und jetzt richt sie wie Traubensaft.

    Der Geruch nasser Hund ist für mich momentan ein alltäglicher Genuss, da ich das 2 mal täglich im Doppelpack habe. ;-)

    LG Lila

    [Antwort]

    anne Antwort vom Januar 9th, 2012 11:35:

    @Lila,

    Liebe Lila,

    soweit ich weiß ist das Fell von Coonies und Norwegern sehr ähnlich , zumindest habe ich beim Streicheln keinen Unterschied feststellen können :). Als Nicht-Züchter kann man die beiden eh kaum auseinanderhalten…

    LG Anne

    [Antwort]

    Reply to this comment
  46. kelli Januar 7, 14:55

    P.S. Der Name “Bunter Hund” ist super!!!

    [Antwort]

    Reply to this comment
  47. kelli Januar 7, 14:54

    Liebe Lila,

    ich fidne das sehr interessant und ich würde sehr gerne mal gesponnene Hunde- oder Katzenwolle angreifen.

    Ich habe eine Katze, kann mir das Endprodukt aber trotzdem nicht so recht vorstellen.
    ;-)

    Ach ja, meine Katze ist nicht so ergiebig. Sie ist auch “nur” eine Kurzhaar.

    LG
    kelli

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 22:27:

    Liebe @kelli,

    meine Wolle bunter Hund fühlt sich ähnlich an wie Sockenwolle. Die Maine Coon ist kuschelig wie Merino.

    Die Wolle vom Fühlerlebnis nicht mit dem Gefühl beim Streicheln des Tieres zu vergleichen, da wir beim Streicheln das Deckhaar fühlen und versponnen wird am besten die Unterwolle.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  48. Kathrin Januar 7, 14:33

    Hmm die Idee kommt mir auch jedesmal wenn ich unseren Perserkater bürste. Nur mit färben wäre da nicht viel, da er schwarz-braun ist :).
    Nach unserem Umzug kann ich da sicher mal sammeln und schicken.
    lg

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 22:22:

    Liebe @Kathrin,

    die Wolle läßt sich vor dem Färben auch noch bleichen. Ich hab ein Teil der Hundewolle mit Blondierung aufgehellt. Wenn man allerdings Blondierpulver und Wasserstoffperoxyd beim Friseur kauft ist das ein teures Vergnügen. Zu diesem Thema werde ich also noch weitere Forschungen anstellen und berichten.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  49. princess Januar 7, 13:34

    Na ich denke da kann ich dir auch helfen unser border muß jeden tag gebürstet werden und da kommen unmengen zusammen.
    Ich müsste dann nur wissen wohin ich die Rohwolle schicken soll.

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 14:02:

    Liebe @princess,

    klasse Border wollte ich schon immer testen. Die Adresse schicke ich Dir mit einer PN im club.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  50. Nicole Januar 7, 13:20

    ich werde auch dran denken. Ich habe zwei Shih Tzu..und je nach Jahreszeit gibts mal mehr und mal weniger Haare. Wenn du damit was anfange kannst werd ich dir die auf jedenfall aufheben und zukommen lassen.

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 14:01:

    Liebe @Nicole,

    vielen Dank, ich freue mich schon jetzt auf Post mit Löwenhund.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  51. Rowin Januar 7, 12:13

    Da mein Schäferhund im Frühjahr wohl wieder mit seiner Haarung anfängt und diese sssseeeehhhhrrrr ausgiebig sein wird (wie immer), werde ich mal an dich denken, Lila ^^ So findet das Fell wenigstens neue Verwendung ;) Sehr cool.

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 14:00:

    Liebe @Rowin,

    zum Spinnen eignen sich nur ausgebürstete Haare (leider nicht die, die wir Tierfreunde in der ganzen Wohnung finden). Ich freue mich auf den Brief mit Schäferhund ;-)

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  52. Isse Januar 7, 12:02

    Tolle Idee. Worauf muss ich achten, wenn ich Katzenhaare verspinnen möchte? Habe ein Spinnrad und bisher lediglich Schafwolle versponnen. Aber wie werden die Katzenhaare oder auch die Hundehaare (mein Bruder hat einnen Collie) gewaschen, kardiert oder was auch immer????

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 13:58:

    Liebe @Isse,

    eigentlich kann man nahezu alles verspinnen was faserig ist, aber natürlich läßt sich manchen nur mit viel Geduld und Mühe zu einem meist unangenehmen Faden verarbeiten anderes ist gut und leicht zu einer schönen Wolle verspinnbar.
    Je feiner, weicher und länger die Haare sind, desto besser sind sie geeignet. Unterfell ist besser als Deckhaar (Deckhaarwolle wir struppig, kratzig und hart)

    Das Ausbürsten der Haare am Tier ist schon eine Vorstufe zum Kardieren, manache spinnen direkt so. Ich habe die Tierhaare mit 2 Hundebürsten handkardiert, da ich so viel besser zurecht komme und auch beim Spinnen nicht mehr darauf achten muss, ob noch Reste von Gräsern und Samen drin sind.
    Wenn die Wolle von einem gepflegten Tier stammt braucht sie nicht vorgewaschen zu werden. Nach dem Spinnen / Zwirnen ist sowieso ein Entspannungsbad nötig. Ich habe warmes Wasser und Billigshampoo verwendet und den Strang darin vorsichtig bewegt. (Temperaturschocks und zu viel Bewegung lassen die Wolle verfilzen).
    Danach habe ich den Strang noch in Essigwasser gespült. (Essig ist Säure und neutralisiert das Shampoo das chemisch betrachtet eine Base ist)
    Wenn Du noch eine chemische Behandlung machen willst, blondieren geht gut.

    LG Lila

    [Antwort]

    Isse Antwort vom Januar 9th, 2012 17:25:

    Liebe Lila,

    vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort. Werde mal versuchen, die Katzenhaare zu verspinnen, wenn die Zeit reif ist – also eher im Frühling ;-)

    Werde dann berichten, LG Isse

    [Antwort]

    Reply to this comment
  53. Issy Januar 7, 11:47

    Da dran denke ich,
    jeden Sommer wenn meine Katzen unmengen an Haaren in der Wohnung verteilen und ich meinen dicken abbürste denke ich “da hätts dir von n pulli für n winter stricken können” weils so viel ist. Nur leider habe ich nur Kurzhaar- Hauskatzen. Obwohl der jüngere ein etwa 4cm langes und sehr weiches Fell hat. Aber die Idee an sich ist echt toll!

    Viel Spass ;)
    issy

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 7th, 2012 23:43:

    Liebe @Issy,

    das mit den in der ganzen Wohnnung verteilten Haaren kenne ich von meiner Jenny.

    Manchmal denke ich beim Bürsten der Teppiche sie müsste nackig sein, trotzdem ist sie immer noch ein Wuschelhund.

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
View comments

Write a comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Suchen

Suchbegriffe

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,