Gackerl Sackerl hübsch verpackt

Lila
By Lila August 3, 2011 12:39 Updated

Gackerl Sackerl hübsch verpackt

Beutelchen von chikuchiku

Wer kennt sie nicht, die schönen Beutelchen unserer lieben chikuchiku. Ihre neueste Kreation ist ein absolutes Muß für alle Hundebesitzer.  Ein wundeschön gehäkeltes Beutelchen für Leckerlis und Tüten.

Seit wir in den Osterferien in Wien waren, nenne ich sie nur noch Gackerl Sackerl. Klingt doch viel netter als das deutsche Wort Kotbeutel, findet Ihr nicht auch?

Noch etwas gefällt mir in Wien besser als vielerorts in Deutschland. Dort sind nämlich fast überall Gratis-Hundesackerlspender aufgestellt, dazu die tollen Aufsteller mit dem kleinen Jack Russel Terrier und diversen Aufschriften, unter anderem “Nimm ein Sackerl für mein Gackerl” oder “Sind Dir 36 € Wurst?” Und ebenfalls wichtig, immer ein Mistkübel in der Nähe.

Nun ja, in Deutschland ist das anders. Hier haben verantwortungsvolle Frauchen und Herrchen die Tüten selber dabei, meist entweder einzeln oder in weniger hübschen Plasikbehältern. Das geht auch schöner :)

Und so wird das Kombibeutelchen für den Hund gehäkelt:

Fadenring mit 5 festen Maschen und einer Kettmasche. Danach immer feste Maschen und in jeder Runde 6 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen bis der Boden einen Durchmesser von ca. 8-9 cm erreicht hat.

Ein paar Runden nur feste Maschen ohne Zunahmen häkeln. Danach in einem beliebigen Muster ( keine zu großen Löcher, sonst fallen die Leckerlis raus) weiter häkeln, bis der Beutel 8 cm hoch ist. In der vorletzten Runde soviele Maschen überspringen wie 2 cm ergeben, die gleiche Anzahl Luftmaschen häkeln, eine halbe Runde feste Maschen, wieder gleichviele Luftmaschen und ebensoviele  Maschen überspringen, in die restlichen Maschen der Runde feste Maschen häkeln. Über dem Schlitz bis zur Mitte in jede Masche 1 Kettmasche häkeln.

Für den Henkel eine häkeln, die Länge muß 4 mal so lang sein wie der fertige Henkel werden soll. Darauf achten, dass sich die nicht verdreht! In die nächste Masche über dem Schlitz eine Kettmasche. Nun wenden und in jede Luftmasche 1 Kettmasche häkeln.

Für das kleine Beutelchen 6 Maschen in einen Fadenring häkeln.In Spiralrunden häkeln und dabei jede 2. Masche verdoppeln, bis ein Umfang von 9-10 cm erreicht ist. Danach noch 6 cm  feste Maschen in Spiralrunden häkeln

Das kleine Beutelchen direkt unter dem Schlitz annähen(gleiche Seite wie der Henkel)

Den Henkel von außen nach innen durch den gegenüberliegenden Schlitz ziehen, dann von innen nach außen durch den anderen Schlizt und das kleine Beutelchen durch die Henkelschlinge ziehen.

Viel Spaß beim Häkeln des Kombibeutelchens für Leckerlis und Gackerl Sackerl.

 

Teilen : Share on FacebookShare on PinterestShare on GooglePlusShare on TwitterShare on Linkedin
Lila
By Lila August 3, 2011 12:39 Updated
Write a comment

13 Comments

  1. Lila Author August 18, 10:23

    Die liebe Kibi hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es – zumindest vorübergehend – Gackerl Sackerl nicht nur für Hunde gibt :D
    Nachlesen könnt ihr das hier: http://tirol.orf.at/stories/532423/

    Danke Kibi.

    LG Lila

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 18th, 2011 12:45:

    Liebe @Lila,

    ja, hat mich gestern schon amüsiert. Ein gewisser Depardieu scheint einen Pipi-Sack dringend zu benötigen >;o)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    chikuchiku

    chikuchiku Antwort vom August 27th, 2011 16:24:

    @Lila,
    Oooo…. Kein richtiges Wort habe ich…. ;-)
    LG chikuchiku

    [Antwort]

    Reply to this comment
  2. chikuchiku August 4, 19:08

    Hallo, Alle Zusammen!
    Liebe Lila hat soo schönen Artikel daraus gemacht. Danke!!
    Und schon viele netten Kommentar lese ich hier. *freu*
    Meine Beutelchen-Serie sind eigentlich „Schlaflose-Nacht-ohne Schlafmittel-Besiegen“ Projekt!
    Ich kann es auf dem Bett ca. 2-3 Stunden fertig häkeln. (Rotes Beutelchen ist aber mit etwas anderen Wellenmustern gehäkelt. Es war in einem Musterbuch. Ich brauchte noch länger. )Meistens kann ich ohne Überlegung aus dem Kopf häkeln.
    Weil die Beutelchen nie im UFO-Lager landen, fühle ich mich ziemlich glücklich damit. Und noch dazu, es gibt keinen Regeln. Man kann viele experimentieren und Falls es etwas Schief geht, schadet niemanden und aber sogar, lernt man daraus viel :-) Viel Spaß!! LG chikuchiku

    [Antwort]

    Reply to this comment
  3. kibi August 4, 13:12

    Hallo, was für eine tolle Idee. So ein hübsches Gassisackerl, wer kann dazu schon NEIN sagen. Die Aufsteller mit dem kl. Jack R.T. und die tollen Spruchtaferl dazu gibt es in ganz Österreich, ich find sie auch immer witzig. Es gibt auch an jeder Ecke die Sackerlspender (gratis) und nebenbei jeweils gleich einen Mistkübel. Das Problem ist oft leider dieses, das Hunterl kann leider nicht lesen und so manch Hundebesitzer vermutlich auch nicht. Oft werden die Sackerl auch richtig verwendet aber anstatt es mitzunehmen und am Ende des Weges es richtig in den dafür bereitstehenden Mistkübel zu legen, werden sie oft einfach weggeschmissen und somit in der Landschaft verteilt – schade.

    LG Kibi

    [Antwort]

    tyche

    Sabine Läufer-Hiller Antwort vom August 4th, 2011 18:30:

    Liebe Nadelspielrinnen,
    da häkeln oder stricken wir solche hübschen Beutelchen – und in Somalia gibt es Hungernde, die nichts zu Gackerln haben…
    Könnten wir nicht diese “Gackerl-Beutel” auch für einen guten Zweck anfertigen und den Erlös spenden?
    Jeder Hundehalter findet xxx Käufer für so ein nettes Beutelchen?
    Was ist uns ein Meschenleben wert, was geben wir für Wauwau aus – und warum?
    Wer ist wichtig für unsere Zukunft?
    Mir der Bitte um ein Nachdenken in aller Ruhe
    tyche

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 5th, 2011 04:56:

    Liebe @tyche,

    Du hast völlig recht und deshalb denken wir auch grade über eine Aktion für Somalia nach.
    Mir persönlich ist nicht ganz wohl dabei, solche Dinge in Beziehung setzen, denn so einfach funktioniert die Welt nicht. Selbst wenn wir alle Hunde und Katzen hier verhungern ließen, hätten wir noch kein einziges Menschenleben in Somalia gerettet. Andererseits kann man vom Umgang mit schwachen, behinderten, älteren, benachteiligten Menschen und vom Umgang mit Tieren darauf schließen, welchen Stellenwert “ein Leben” in der jeweiligen Gesellschaft hat. Ohje, da könnt ich jetzt einen Roman schreiben…

    Deshalb ist es wichtig, nicht wegzuschauen, ob das nun vor unserer Haustür ist oder ein kleiner Fleck auf der Landkarte wie Somalia.

    Ich werde am Wochenende ein Afrika-Granny auf Video zeigen und wir werden – vielleicht gemeinsam mit Großmütterchen’s Blog – wieder Grannys für eine Decke sammeln, die dann versteigert wird.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  4. Mathilde August 3, 22:17

    Liebe Chiku,
    das Weihnachtsgeschenk für Hund Coffee von unserer Tochter ist also schon gesichert. Wenn sich darin Leckerlis befinden wird er den Beutel lieben.
    LG Mathilde

    [Antwort]

    Reply to this comment
  5. Afischer54 August 3, 19:49

    Hallo Chiku, die Idee ist Toll, Kann ich mir allerdings auch als Rucksackerl für den Hund vorstellen ist ja nicht schwer .
    LG Angelika

    [Antwort]

    Reply to this comment
  6. Stiny August 3, 18:29

    Hallo ihr Lieben!

    Na, das ist ja eine klasse Idee! Kann ich mir auch gut mit Karabinerhaken an der Gürtelschlaufe der Hose vorstellen!

    LG, Stiny

    [Antwort]

    Reply to this comment
  7. eliZZZa August 3, 16:21

    grandios, liebe chiku!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  8. ChristianeLuise August 3, 15:50

    Hallo Lila und Chikuchiku,
    Toll wie immer! Was für eine grandiose Idee!
    Wäre ich ein Stadtkind, würde ich das Beutelchen nacharbeiten und täglich benutzen. Aber unsere Hunde laufen den ganzen Tag frei herum und gackerln in geheime Ecken ;-)
    LG, ChristianeLuise

    [Antwort]

    Reply to this comment
  9. karoline August 3, 14:57

    hallo lila

    hat chikuchiku ja wieder super hinbekommen sie hat ebend talent mich ärgert das auch immer das einige hundebesitzer so verantwortungslos sind und das geschäft ihres hundes nicht weg machen man muß immer erst schauen wenn man sich auf ne wiese legen möchte ob da nichts ist

    lg. karoline

    [Antwort]

    Reply to this comment
View comments

Write a comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Suchen

Suchbegriffe

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,