Making of * Amigurumi Teddybär

| 30. April 2011 | 17 Kommentare
Häkeln * Amigurumi Teddybär 1

Häkeln * Amigurumi Teddybär 1

Nur damit Du nicht glaubst, dass uns “Häkelprofis” die Ideen nur so von der Nadel hüpfen, zeige ich Dir hier die Entwicklungsschritte unseres Super Easy Teddy “eliZZZa”.

Das soll Dich auch ermutigen, dass Du an Ideen weitertüftelst, auch wenn ein erster Versuch nicht ganz so perfekt gelingt.

Beim ersten Versuch

Haekeln * Amigurumi Teddybär 1

Haekeln * Amigurumi Teddybär 1

hab ich den Kopf noch von oben gehäkelt, die Schnauze angenäht und die Ohren nachträglich an den Kopf gehäkelt. Mit den Proportionen war ich schon einigermaßen zufrieden, die Schnauze war mir zu rund und die Ohren waren mir noch zu “mausig”.

 

Die zweite Variante

Häkeln * Amigurumi Teddy 2

Häkeln * Amigurumi Teddy 2

(er lebt jetzt bei Lila) hatte zwar ein integriertes Herz >;o) war mir aber für einen gemütlichen Bären viel zu schlank. Der Kopf von der Schnauze weg gehäkelt wirkte schon viel stimmiger und die umrandeten Ohren sehen nun mehr nach Teddy und weniger nach Maus aus.

 

Mit dem dritten Versuch

Häkeln * Amigurumi Teddybär 3

Häkeln * Amigurumi Teddybär 3

war ich schon ziemlich zufrieden, allerdings störte mich noch das Aufnähen der Nase. Da kann einiges schiefgehen und das beeinträchtigt dann das ganze Erscheinungsbild. Also habe ich weiter getüftelt, wie man die Nase gleich mithäkeln könnte.

 

Der fertige Petzi

Häkeln * Amigurumi Bär 4

Häkeln * Amigurumi Bär 4

JETZT war ich zufrieden! Nur mehr eine einzige Naht, ein gemütliches Bäuchlein, die Ohren sind perfekt positioniert und die Proportionen passen.

 

Und schließlich

Häkeln * Amigurumi Bärenfamilie

Häkeln * Amigurumi Bärenfamilie

musste ich noch ausprobieren, wie sich der Petz größenmäßig verhält, wenn ich ihn mit Filzwolle häkle. Und so ist schließlich meine kleine Bärenfamilie entstanden (Prototyp #1 wurde ein kleines Ostergeschenk).

 

Die Videoproduktion

Insgesamt habe ich 260 Minuten Videos gefilmt und daraus dann 18 + 23 Minuten Anleitungen geschnitten und vertont.

Zuerst filme ich ja, während ich ein Teil häkle und zwar komplett. Dabei murmle ich vor mich hin, was ich genau tue. Erstens für den Fall, dass ich nicht sofort zum Vertonen komme und auch nach Wochen noch weiß, was ich genau gemacht habe und zwotens damit ich auch ausreichend Video-Länge zur Verfügung habe zum Vertonen.

Häkeln * Amigurumi Mitschrift

Häkeln * Amigurumi Mitschrift

Danach sichte ich die Filme und schreibe gleich eine Anleitung in Stichworten mit. Dann beginne ich, das Video zu kürzen, wobei ich alle Sequenzen wegschneide, die nicht unbedingt gezeigt werden müssen. Die Teile müssen aber dennoch lang genug sein, um den Text unterzubringen, also z.B. “Über die ganze Runde in jede Masche eine feste Masche häkeln…

Einerseits darf ein Video – aus verschiedensten Gründen – nicht zu lange sein, der Ablauf muss aber immer noch gut nachvollziehbar bleiben.

Wenn das Video dann die richtige Länge hat, werden an den Schnittstellen Übergänge eingefügt, evt. manche Passagen beschleunigt oder verlangsamt und dann geht es ans Vertonen.

Der Ton macht die Anleitung

Das Video hat zwar einen Original-Ton, der ist aber nicht wirklich brauchbar. Einerseits spricht man fehlerhaft, wenn man sich gleichzeitig aufs Arbeiten und auf den Text konzentrieren will, andererseits gibt es ständig störende Nebengeräusche – Katzen kämpfen, Telefon klingelt, Autotüren knallen, Räuspern, Fluchen etc.

Viel besser funktioniert das Vertonen, wenn es absolut still ist (also mitten in der Nacht), wenn die Katzen schlafen >;o) und wenn ich mich nur auf den gesprochenen Text konzentrieren kann.

In die weite Welt hinaus

Schließlich muss das fertig Video noch in entsprechende Formate konvertiert werden. Für YouTube dauert das ca. 30 Minuten, für DVD ein wenig länger.

Zu guter Letzt wird das Video auf YouTube hochgeladen – das kann sehr viel Geduld benötigen. Je nach Serverauslastung habe ich z.B. beim Teddy-Video einmal 1 Stunde und das zweite Mal fast 3 Stunden dafür gebraucht.

Dann noch einen Beitrag auf der nadelspiel-Seite schreiben und auf unsere nadelspiel-Gruppe auf Facebook stellen.

Fertig!

 

Mehr Beiträge in der Kategorie: : Amigurumi häkeln

Kommentare (17)

Trackback URL | Kommentare fü diesen Beitrag abonnieren

  1. Martina sagt:

    Vielen dank für die Super Anleitung . Habe schon 2 Teddys danach gehäckelt.

    Lg Martina

    [Antwort]

  2. Jessica sagt:

    Hallo!
    in meinem Freundeskreis kommen immer mehr Babys zur Welt und als Willkommens-Geschenk bekommt jedes etwas selbst gemachtes.
    Seit letzter Woche bin ich nun auch wieder auf den Geschmack des Häkelns gekommen :-) In dein Video habe ich schon rein geschnuppert und demnächst werde ich auch mal auf jeden Fall den süßen Teddy von dir probieren! Freu mich schon sehr darauf!

    [Antwort]

  3. belannat belannat sagt:

    halli hallo!
    also ich kann mich meinen vorrednerinnen nur anschliessen: danke und ich könnt dich für deine videos knutschen!;))
    du hast geschrieben/gesagt, du hättest auch einen der bären gefilzt…hab mir heute maschinen-filzwolle gekauft, nur weiss ich jetzt net, filz ich den ungefüllten bären, oder den fix und fertigen?

    viele, liebe grüsse aus dem ausland in die heimat und grosses danke für die tolle seite!!!

    belannat

    [Antwort]

    brujita Antwort vom Juni 21st, 2011 00:53:

    @belannat,
    sehr gute Frage. Hat jemand schon mal mit der Strick-/Häkel-Filzwolle ausprobiert?
    muss ich das Teil vor dem Waschen füllen? und wenn ja: vermutlich nicht soo gut stopfen wie sonst, oder?!?

    [Antwort]

  4. Iris sagt:

    Liebe Elizzza
    DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE

    wenn du wüsstest, wie oft du mir schon den Tag gerettet hast!

    [Antwort]

  5. Nadi sagt:

    Liebe eliZZZa,

    Es ist Wahnsinn, was du dir für uns Mühe machst. Das würden ganz sicher nicht mehr viele Menschen für andere Menschen tun. Wir wissen das aber von ganzem Herzen zu schätzen. Du hast uns sooo viel Wissen vermittelt und vor allem Spass am Stricken, dass wir (bei mir war’s so) vom Stricklaien schon fast zum Strickprofi geworden bin. Ich habe bei dir in den letzten 3 Jahren so viel dazugelernt, dass sehr viele Bekannte mich um meine Strickerzeugnisse regelrecht beneiden. Wenn man bedenkt, dass ich vor 3 Jahren nur rechts und links Maschen konnte und das nur in Form eines Schals. Und jetzt stricke ich fast alles von Socken bis Tücher in allen Formen und Muster sogar kann ich jetzt von Fotos und Strickanleitungen die ich ja nie verstanden habe abstricken. Aber ohne deine Hilfe hätte ich das NIE!!! im Leben geschafft. Dank Deiner hängen immer mehr Menschen an der Nadel (ganz im Positiven natürlich ;-)). Du lernst uns und wir lernen es wieder anderen, die sonst nie zu den Nadeln gegriffen hätten. In der Tageszeitung stand letzte Woche einen grossen Artikel über Stricken und Häkeln, dass Handarbeiten wieder sehr in Mode gekommen ist (ob etwas in Mode ist oder nicht interressiert mich normalerweise nicht, solange es mir Spass macht, aber trotzdem) usw. Ich war ja so stolz, dass ich das Privileg habe das zu können. Aber wie gesagt, ohne dich hätte ich das NIE geschafft, darum
    DAAAANNNKKKKEEEE und ein gaaanz dicker Schmatzer!!!!

    glg Nadi

    P.S. Das erste Modell von deinem süssen Petz ist schon halb fertig, aber ich muss ihn 3x häkeln, 2 für unsere Goldjungs, die sich riesig darauf freuen und dieses Mal möchte ich auch einen haben ;-). Noch nebenbei gemerkt: Häkeln habe ich auch erst mir dir gelernt.

    [Antwort]

  6. Mami1903 Mami1903 sagt:

    Danke für den Einblick in das Making of ,soviel Arbeit für so einen süßen Bären.
    Aber er ist einfach nur zum Knuddeln ,auf dem Treffen müßt ihr mir endlich das Häkeln zeigen,ich weiß nie genau wo die erste oder letzte Masche ist und dadurch verzieht oder wölbt es sich immer .

    GLG

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Mai 1st, 2011 08:56:

    Liebe @Mami1903,

    ich kann Dir jetzt schon versprechen, dass Du nach dem Treffen keine Schwierigkeiten mehr mit Häkeln hast.

    LG Lila

    [Antwort]

  7. ChristianeLuise ChristianeLuise sagt:

    Toll dieser Einblick hinter die Kulissen! Und auch von mir vielen herzlichen Dank für all deine Mühe und Geduld, deinen Perfektionismus und deine immer wieder großartigen und wunderschönen Ideen! Und ich muss sagen, deine Videos sind mit Abstand die besten Strickvideos, die ich bisher gesehen habe. Das liegt wirklich an der nachträglichen Vertonung und am hellen Hintergrund und der super Kameraeinstellung! Manche Videos da draußen sind so grottenschlecht, dass man im Nachhinein mehr Fragen hat als vorher ;-)
    Jedenfalls vielen Dank und auf dass du noch lange Freude an dieser Sache hast!
    Beste Grüße,
    Christiane

    [Antwort]

    chikuchiku

    chikuchiku Antwort vom Mai 2nd, 2011 14:18:

    @ChristianeLuise,
    Ich stimme total ChristianeLuise zu!!
    LG chikuchiku

    [Antwort]

  8. Gabi sagt:

    Danke eliZZZa,

    dank deiner Geduld habe ich endlich Socken stricken gelernt, kapiert wie man was ein Amigurimu ist und wie man es häkelt (Hello Kitty wohnt jetzt bei einem meiner Enkelchen), Muster gelernt (werde die Welt der Strickschrift nie kapieren und muss es dank dir auch nicht mehr ;-) und überhaupt wieder richtig Spaß am stricken und häkeln gefunden.

    Für dich:

    http://www.youtube.com/watch?v=ChLtLzZBYrY

    Grüßlis aus Köln
    Gabi

    [Antwort]

  9. Bredja sagt:

    Au weh! Danke für diesen aufschlussreichen Einblick hinter die Kulissen. Das finde ich sehr spannend, das denkt man ja nicht wenn man die Filme ankuckt. Es erinnert mich an die lange vermissten Wochenrückblicke, die irgendwie auch einen besonderen Charme haben.

    [Antwort]

  10. Jutta Zerkowski sagt:

    Danke für Deine so große Bemühungen.
    Ich habe auch schon mit dem Strickzeug vor dem PC gesessen und z.B. beim Möbiusschal die Maschen aufgenommen. Immer mal wieder auf Pause gedrückt damit ich hinterher kam. Aber ich bin von Deinen Videos mehr als Begeistert, denn wenn ich sie verstehe dann will das schon was heißen. Ich lerne so viel von Dir das ich echt nun einmal Danke sagen möchte. Ohne Dich hätte ich manches Teil schon in die Tonne getreten :-)

    Danke schön

    [Antwort]

  11. sylie27 sagt:

    ich habe den beitrag gelesen und ich mache es wie grit.
    manchmal nehme ich auch nur teile von einer anleitung und improvisiere nach meiner vorstellung
    danke für deine tollen anleitungen

    [Antwort]

  12. Aniko sagt:

    Liebe EliZZZa

    Vielen Dank für die ganze Mühe die Du Dir machst! Das Bärchen werde ich gleich für meine kleinen Neffen nachhäkeln.

    LG
    Aniko

    [Antwort]

  13. Grit sagt:

    Vielen Dank für Deine Geduld! Man hat ja nun wirklich viel Spass dabei Dir Deinen Anleitungen nachzugehen. Ich selbst nehme mir Notitzen auf, dann kann ich langsam vorhäkeln und sehe mir das Vidéo im rückwärts wieder an um alles richtig zu machen. Manchmal bin ich dann so aufgeregt das mir etwas entgeht, doch ich gehe dann wieder langsam an. Ach, was soll’s, ich danke und sage noch Merci !
    Schönen ersten Mai mit viel Sonne in deinem Lande.
    Grit

    [Antwort]

  14. thalia thalia sagt:

    Wow, man glaubt gar nicht wieviel arbeit da dahinter steckt. Ein großes Kompliment das du noch nicht nach dem 10. Video aufgegeben hast :)

    LG Thalia

    [Antwort]

Hinterlasse einen Kommentar

Werde Fan von nadelspiel!schliessen
oeffnen