Strickfilzen, Häkelfilzen – welches Material?

| 24. September 2010 | 4 Kommentare
Laptoptaschen gestrickt & gefilzt

Laptoptaschen gestrickt & gefilzt

Ich habe in letzter Zeit ein wenig mit & experimentiert und habe die Erfahrung gemacht, dass sehr viele unterschiedliche Materialien erfolgreich gefilzt werden können.

Zum einen wird explizit Filzwolle angeboten. Modelle aus Filzwolle werden üblicherweise eher dick und fest, nicht zuletzt abhängig von der verwendeten Nadelstärke. Wählt man eine kleinere Nadelstärke als empfohlen, wird das Strickstück nach dem fester.

Bei meinen Experimenten haben sich aber praktisch alle Garne ab einem Anteil von 50% Schurwolle/Merino hervorragend filzen lassen. Auch dünnere Garne wie Sockenwolle eignen sich wunderbar für Modelle in Filz.

Üblicherweise wird mit 40 Grad (und ohne Zusatz von Waschmitteln, Weichspülern!!!) in der Waschmaschine gefilzt. Möchte man besonders stabile Filzstücke (z.B. Behälter, oder Taschen), dann filze ich mit 60 Grad.

Die Schrumpfung fällt sehr unterschiedlich aus, Du musst etwa mit 30 – 40% Verlust rechnen und daher unbedingt eine Maschenprobe samt Filzprobe machen!

Kurz – experimentieren lohnt sich und kann sogar zu interessanter Resteverwertung inspirieren. Ein Garn in einer ungeliebten Farbe kann als Laptoptasche in neuem [Glanz] Filz auferstehen >;o)

Suchbegriffe: , , , , ,

Mehr Beiträge in der Kategorie: : HÄKELN, NEWS, STRICKEN

Kommentare (4)

Trackback URL | Kommentare fü diesen Beitrag abonnieren

  1. Maja154 sagt:

    Hallo Elizzza,

    erst einmal vielen, vielen Dank für deine tollen Videos und Anleitungen!! Seit ich Deine Seite entdeckt hab, bin ich zum Häkel-Aholic geworden (zum Leid meines Mannes! :))

    Bin von Deinen Filz-Werken sehr begeistert und würde das auch gerne ausprobieren. Nun hab ich eine Frage:

    Ich würde gerne Tischset´s filzen, nun habe ich eine Anleitung gefunden in der das Tischset gestrickt wird. Kann ich statt stricken vielleicht auch einfach häkeln? Mit festen Maschen z.B.??

    Ich würd mich sehr freuen bald von Dir zu hören!

    Viele liebe Grüße aus dem verregneten Bremen!
    Maja154

    [Antwort]

    Lila Antwort vom September 28th, 2010 13:10:

    Hallo @Maja154,

    ich habe vor kurzem eine Tasche aus Filzwolle gehäkelt (feste Maschen) und anschließend in der Maschine gefilzt. Hat hervorragende geklappt.

    Momentan häkle ich kleine Edelweiß aus Sockenwolle und filze sie trocken mit der Filznadel, auch das geht sehr gut.

    LG Lila

    PS Foto von der Tasche ist bereits im Club, die Edelweiss kommen noch.

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 10th, 2010 02:04:

    Liebe @Lila,
    mit Strick- und Häkelfilzen kann man total coole Sachen machen. Hab grad Blüten gesehen, die aus gestrickten/gehäkelten und gefilzten Stücken einfach rausgeschnitten werden. Sieht auch toll aus. Die Edelweiss muss ich mir ansehen.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  2. marie.marie sagt:

    liebe elizzza,

    danke für das teilen der erfahrungen mit der filzerei. dass garne nur 50 prozent wollanteil brauchen, damit man sie filzen kann, finde ich sehr spannend!

    liebe grüße
    marie.marie

    [Antwort]

Hinterlasse einen Kommentar

Werde Fan von nadelspiel!schliessen
oeffnen