Waffenstillstand dank Pheromonen

eliZZZa
By eliZZZa August 9, 2010 04:49

Waffenstillstand dank Pheromonen

Lucy - ganz cool

- ganz cool

Stiefels Attacken auf Lucy haben sich in den letzten Tagen beängstigend gesteigert und wurden so aggressiv, dass Lucy bereits heftige Blessuren davongetragen hat. Ich überlegte schon Beruhigungspillen (für mich oder die war die Frage >;o)) Schließlich habe ich heute ein wenig im Internet gestöbert und bin auf Feliway gestossen. Der Spray simuliert ein Gesichtspheromon der Katzen und soll aufgeregte Zimmertiger beruhigen.

Habe gleich eine Tierklinik ganz in der Nähe mit Sonntagsdienst ausgeforscht und die hatte das Wundermittel sogar lagernd. Meine Skepsis war beträchtlich – wer weiß, ob Kater überhaupt weiß, was Pheromone sind >;o)

Was soll ich Euch sagen – seit Mittag kein einziger Mucks von beiden Katzen (in den letzten Tagen gab es im Viertelstunden-Rhythmus fliegende Haarbüschel, Katzenknäuel, tiefe Kratzwunden und Heul-Fauch-Knurr-Terror). Stiefel entspannt und anlehnungsbedürftig (die letzten Tage durfte ich ihn nicht mal angreifen), Lucy selig schlummernd diverse Lieblingsplätzchen testend…

Der Pharmaindustrie sei Dank – ich schätze, ich kann heute endlich wieder mal durchschlafen >;o))

Teilen : Share on FacebookShare on PinterestShare on GooglePlusShare on TwitterShare on Linkedin
eliZZZa
By eliZZZa August 9, 2010 04:49
Write a comment

9 Comments

  1. Nini Dezember 14, 11:36

    Hallo eliZZZa,

    ich habe das gleiche Problem wie du. Unsere Pebbles ist jetzt 4 Jahre alt, und war eigentlich noch nie eine echte Schmusekatze. Seit Oktober kam unser kleiner Winnie noch dazu…soooo ein Lieber ist das, aber Pebbles kann ihn einfach nicht leiden, trotz Feliway und Katzenminze!!! Langsam sinkt mir der Mut, weil ich einfach nicht mehr weiter weiss. Im Januar wird der Kleine zum Eunuch umgewandelt. Ob das vielleicht auch helfen wird…ich kann es nur hoffen. Dir jedenfalls viel Glück mit den beiden Fellnasen.

    Lieben Gruss,
    Nini

    [Antwort]

    Reply to this comment
  2. chikuchiku August 9, 12:05

    Hallo, elizzza!
    Schön zu lesen!
    Nicht nur Du, Liebe elizzza, sondern der König Stiefel und Lucy auch entspannen kann.

    Und auch gut zu hören ist, daß Du durch schlaffen konntest.
    *freu*
    LG chikuchiku

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 27th, 2010 01:42:

    Liebe @chikuchiku,
    naja, allzu lange hat der Frieden nicht gehalten >;o) Aber heute gab es zum ersten Mal nur EINEN Kampf (der war dafür heftig). Mittlerweile habe ich ein aufgeschlitztes linkes Ohrläppchen, da Lucy mich verteidigen wollte, als ich Stiefel ins Vorzimmer verfrachten wollte. Da floß Blut (bei mir jedenfalls)…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  3. Mama von Zoe August 9, 08:44

    Hallo Elizza,

    Sag mal bist du dir wirklich sicher das deine Lucy nicht vielleicht doch ein Lucio ist???

    So ein verhalten kenne ich eigendlich nur bei zwei männlichen Katzen, die sich das Rrevier streitig machen!!!
    Oder das zumindest voneinander denken!!
    Lg Jule

    [Antwort]

    AsBestie Antwort vom August 9th, 2010 23:04:

    @Mama von Zoe, Ich bin zwar nicht eliZZZa, weiß aber aus leidiger Erfahrung, dass sich auch gegengeschlechtliche Feliden bei Revieruneinigkeiten fetzen bis die Büschel fliegen… Allerdings sind unsere beiden kastriert, erotische Annäherungen waren da von Vorne herein nicht zu erwarten.

    In unserem Fall war es allerdings eher die menschliche Zuneigung, die der eingesessene Kater nicht mit der Neuen teilen wollte. Noch heute prügelt er sie hin und wieder vom Sofa, wenn er denkt, sie hätte zuviele Streicheleinheiten von den dienstbaren menschlichen Mitbewohnern bekommen.

    Lieben Gruß
    Bianca

    [Antwort]

    Angela Antwort vom August 17th, 2010 14:03:

    @AsBestie,
    War bei uns genauso, nur umgekehrt, also das Weibchen ist die ältere und die Chefin und der Kater kam dazu. Unsere Hepzi war dem Neuen so agro gegenüber, dass wir Angst hatten sie könnte ihm ernsthaft etwas antun. Er war nämlich nur eine handvoll Kater, als er zu uns kam.
    Es hat etwas gedauert, aber heute kommen sie ganz gut miteinander klar. Sagen wir, Hepzi duldet ihn.

    Liebe Grüße,
    Angela

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 27th, 2010 01:39:

    Liebe @Mama von Zoe,
    hatte zwar am Anfang nicht nachgesehen, war aber ganz sicher, dass Lucy eine “Sie” ist, schon aufgrund des Verhaltens. Weibchen benehmen und bewegen sich (in meinen Augen jedenfalls) völlig anders. Mittlerweile habe ich aber auch schon nachgesehen und es hat sich bestätigt.

    Bin mit meinem Katzenlatein aber auch ziemlich am Ende, weil sich die kleine Lucy (etwa die Hälfte von Stiefel) so gar nicht unterwürfig verhält und nicht den geringsten Respekt vor Stiefel hat. Ganz im Gegenteil, sie ist der Überzeugung, das hier ist nun ihr Revier und dieser dicke Kater hat hier überhaupt nix verloren…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  4. KatzeKiel August 9, 08:21

    Mensch Elizzza,

    wie schön das es dann doch klappt mit den Beiden.

    Bin schon auf Kuschelbilder der Beiden gespannt

    Viele Grüße

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 27th, 2010 01:34:

    Liebe @KatzeKiel,
    naja, die Pheromone sind mittlerweile verraucht >;o)) Ich werde demnächst über Neuigkeiten berichten.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
View comments

Write a comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Suchen

Suchbegriffe

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,