Adventskalender * nadelspiel nadelspiel Adventskalender * 1. Dezember * Barocker Häkelstern nadelspiel Adventskalender * 2. Dezember * Gotischer Häkelstern nadelspiel Adventskalender * 3. Dezember * Gestrickte Armstulpen nadelspiel Adventskalender * 4. Dezember * Häkelmuster Sternchenbögen nadelspiel Adventskalender * 5. Dezember * Gestrickter Stern aus Hexenecken nadelspiel Adventskalender * 6. Dezember * Gehäkelter Loop harmonica nadelspiel Adventskalender * 7. Dezember * Mustersocken Kikeriki nadelspiel Adventskalender * 8. Dezember * Häkelstern Lisa title= nadelspiel Adventskalender * 9. Dezember * Strickmuster Lace-Rippchen nadelspiel Adventskalender * 10. Dezember * Granny Stern häkeln nadelspiel Adventskalender * 11. Dezember * Strickmuster Schuppennetz nadelspiel Adventskalender * 12. Dezember * Granny Square Sunburst für Kinderkleidchen nadelspiel Adventskalender * 13. Dezember * Häkelmuster Blütenbögen nadelspiel Adventskalender * 14. Dezember * November Socken Tannenbäumchen nadelspiel Adventskalender * 15. Dezember * Häkeln * Granny Herz nadelspiel Adventskalender * 16. Dezember * Häkeln Hexagon Sunshine nadelspiel Adventskalender * 17. Dezember * Stricken Loop Harmonica nadelspiel Adventskalender * 18. Dezember * Häkelstern Simplicissimus

Nächtliches Jagdglück

21
Ein Festschmaus für Lucy & Ameis

Ein Festschmaus für & Ameis

Lucy hat nur eins im Sinn: Ja nie wieder hungern müssen. Und dabei geht sie a) über Leichen (bzw. rennt wie ein Panzer über Stiefel drüber, der so verdutzt ist, dass er gar nicht zum Reagieren kommt) und lässt sich b) durch überhaupt gar nix aufhalten.

Und so hat Lucy heute Nacht (sehr zur Freude meiner lieben Ameisen) ein Sackerl Katzenfutter erlegt und auch gleich ausgeweidet. Hilft wohl nur mehr ein Panzerschrank für das Yummie – denn ich bin sicher, ein einfaches Küchenkastl knackt Lucy wie nix >;o)

Ist das normal? Hatte schon Panik, da sie ja offenbar doch Teile des Metallsackerls ebenfalls gefressen hatte.

Teilen : Share on FacebookShare on PinterestShare on GooglePlusShare on TwitterShare on Linkedin
Share.

21 Kommentare

  1. Hallo Elizzza!

    Diese Aufnahme erinnert mich schon stark an unseren Maxi.;-) Der ist total süchtig…, aber nicht nach Futter! Er frißt Folien, Plastiktüten und auch Gummibänder, alles was er aufspüren kann!!! Für uns heißt das also, immer seeehr ordentlich alles wegräumen. Und trotzdem wird er immer wieder fündig. So leben wir in ständiger Angst, daß er mal zu viel von diesen Kunststoffen verschlingt und ernsthaft Schaden nimmt. Dann schon besser, die Katze ist NUR verfressen! ;-)

    Die Lucy gefällt mir übrigens ausgesprochen gut. Sag mal, kommen Stiefelchen und Lucy jetzt tatsächlich miteinander aus???

    Unsere Mira z.B. hat sich nach nunmehr 4 Jahren immer noch nicht damit abgefunden, daß besonders der Tobi eingezogen ist… :-(

    LG
    Gittili

    [Antwort]

  2. Ich hatte in meiner Jugendzeit eine Katze namens “Pinky”
    Eine schöne schwarze stolze Schönheit mit einem weissem
    Fleckerl am Hals. Auch sie hatte mit einem Wollknäuel
    gespielt und auch dabei einen Wollfaden verschluckt.
    Diesen hatte sie dann immer wieder versucht zu erbrechen,
    was ihr jedoch nicht gelang. Sie verkroch sich auch immer
    wieder und jammerte unendlich. Schliesslich brachten sie
    meine Eltern dann zum Tierarzt. Der stellte eine Darmver-
    schlingung durch diesen verschluckten Wollfaden fest, was
    zur Folge hatte, dass Pinky operiert werden musste. Gott
    sei Dank ging alles gut und Pinky wurde gerettet. 8 Tage
    nach dieser OP konnten wir Pinky wieder nach Hause holen
    und sie sprang wieder durch die Wohnung wie eh und je.
    Nur die Fäden an ihren nackerten Bäuchlein haben sie ein
    wenig gestört… Und ich habe höllisch aufgepasst, dass
    kein Wollknäuel mehr rumliegt!

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2010 02:01:

    Liebe @Gitte,
    jetzt hab ich kurz die Luft angehalten – Gott-sei-Dank hatte Deine Geschichte ein Happy End!
    Ich muss jetzt auf alles mögliche aufpassen, was normalerweise nicht stört, da Stiefel eher gemütlich und weniger abenteuerlustig ist…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  3. Das kenn ich, das konnte mein Kater auch, irgendwo hin packen wos wirklich schwer erreichbar ist. Was mich wundert… woher wissen die das genau darin die Leckerei wartet? Das sollte doch luftdicht sein oder?
    Aber da sieht man mal wieder,.. Katzen sind echt intelligente Tierchen und machen sowieso nur das was sie wollen

    Alles Liebe Christine

    [Antwort]

    AsBestie Antwort vom August 6th, 2010 16:50:

    @mihau_at, Na ja, auch Katzen haben Augen im Kopf. Sie merken sich einfach, wie die Wundertütchen aussehen und aus welchem Schrank Frauchen das gute Zeug immer holt.

    Liebe Grüße
    AsBestie

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 27th, 2010 01:02:

    Liebe @Christine,
    als auch ich glaub ja, die können das durch die Verpackung riechen, sollen ja noch feinere Geruchssinne haben als Hunde.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  4. chikuchiku

    Liebe elizzza!
    Wer was zu sich nimmt, normaler Weise von hinten raus :-)
    So ist ja.. wenigstens bei io beobachtet.
    Und um Sicher zu sein, ich habe bei io “Aus” geübt. Aber das half natürlich nur, wenn ich rechtzeitig die Tat finden konnte. Langsam ist er etwas Clever geworden und weiß, was man essen kann und was nicht.

    Ich hoffe, daß Lucy keine Metalldings im Magen gespeichert hat.

    LG chikuchiku

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2010 02:18:

    Liebe @chikuchiku,
    Lucy wirkt gesund und munter, also dürfte ihr das Sackerl nicht geschadet haben. Gestern hat sie trockenes Brot verschlungen und zum Frühstück eine Topfengolatsche (eine ganze!!!)…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    chikuchiku

    chikuchiku Antwort vom August 8th, 2010 08:35:

    @eliZZZa,
    hummm ich vernute… Lucy will sicherlich groß und träumt von “Weißer Tiger”.. oder? LG chikuchiku

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 27th, 2010 01:20:

    Liebe @chikuchiku,
    ich muss Euch demnächst einen ausführlichen Bericht über meinen Zoo liefern. Lucy träumt nicht von “Weißer Tiger”, sie ist bereits davon überzeugt, ein solcher zu sein. Stiefel darf nur mehr eine Nebenrolle spielen, Lucy hat das Revier übernommen und fällt jede Zwei- oder Vierbeiner an, der sich mir auf 2 Meter nähern möchte. Echt.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  5. Nina

    Bei Lametta fällt mir auch was ein. ;-) Lilly (siehe Userfoto) spielt gern mit Wolle. Als ich ein Söckchen vernäht hatte gab ich ihr den Faden, ca. 35 cm lang, zum spielen. Sie hat angefangen drauf zu kauen und mein Freund rief “Guck mal, der Faden wird immer kürzer! Frisst die den?!?!” Und noch bevor ich den Faden zu fassen bekam war er schon weg. Drei Tage haben wir gewartet, Lilly war quietschfidel, dann legte sie eine Perlenschnur ins Katzenklo. Zwischen den braunen “Perlen” konnte man noch sehr gut den roten Faden erkennen. Seitdem bekommt sie nur noch ganze Wollknäule unter Aufsicht zum Spielen.
    Liebe Grüße
    Nina

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2010 02:19:

    Liebe @Nina,
    der ALPTRAUM – Gott-sei-Dank gut ausgegangen. Ufff!!!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  6. Also unsere kleine Katze IST bereits auf Diät. Dummerweise erwischt sie immer wieder etwas, das sie eigentlich nicht essen soll. Sie klaut z. B. Brot vom Tisch, sobald man sich kurz umdreht (und sie weiß sehr genau, dass sie nicht auf den Tisch darf oder auf die Küchenarbeitsplatte).

    Unsere Küchentür ist inzwischen mit einem Haken gesichert, weil der Kater Türen öffnen kann. Und egal wie gut oder schlecht sich Tiere verstehen: Teamwork können sie. Er öffnet die Tür, sie räumt alles Essbare von den Arbeitsplatten, gespeist wird gemeinsam…

    Liebe Grüße
    AsBestie

    P.S.: Unsere Dickmadame ist übrigens gar kein verhungertes Fundkätzchen, auch wenn sie selbst das immer behauptet (eine Art kreativer Erinnerungsprozess wie man es von Autobiographien kennt, nehme ich an). Aber in dem Wurf von Bauernhofkatzen, aus dem sie stammt, gab es sonst nur Jungs. Da hat sie wohl gelernt, dass sie schnell sein und sich durchsetzen muss, wenn sie was abhaben will. Das hat dazu geführt, dass sie die Kerle bald alle unterjocht hat und das meiste für sich sichern konnte. Dass es hier feste Portionen für jeden gibt, glaubt sie mir auch nach drei Jahren noch nicht.

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2010 02:21:

    Liebe @AsBestie,
    jetzt hab ich wirklich lachen müssen! Die kleine Lucy ist dermaßen verfressen, dass ich höllisch aufpassen muss, dass sie nicht bald durch die Gegend rollt. Ja, trockenes Brot wurde gestern geklaut und zum Frühstück eine Topfengolatsche…

    Ich hab ja auch den Verdacht, dass Lucy in importiertes Kätzchen ist (Griechenland würde sich anbieten) und dass sie dann den “Importeuren” zu viel und ausgesetzt wurde…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  7. Hihihi…
    Vielleicht mußt du wirklich auf Dosen umsteigen…
    Unsere Katze hat mal Lametta gefressen… Das ist nicht so lustig wie es klingt, da sich so ne lange Schnur beim Verdauen verschlingen kann, aber es ging zum Glück gut. Wegen “normalen” Folienstückchen muß man sich, denke ich, keine Gedanken machen.

    Wegen der Futtermenge vielleicht schon… meine frühere Nachbarin hat auch einen kleinen, zuckersüßen, ausgehungerten und mißhandelten Kater aufgenommen. Er ist immer noch zuckersüß. Aber, um AsBesties Vergleich aufzunehmen – inzwischen ist er ein Kugelblitz…
    Er hat sich selbst innerhalb eines Jahres vervielfacht und jetzt muß sie ihn fast auf Diät setzen und aufpassen, daß er sich nicht in der Nachbarschaft durchfuttert…

    Weiterhin viel Spaß mit den beiden! LG – Tanue

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2010 02:22:

    Liebe @Tanue,
    ja, ich muss wirklich schon die Futterzufuhr einschränken und alles verstecken, was Lucy fressen könnte…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  8. Jep, ist völlig normal. Wenn man unsere kleine Katze unbeaufsichtigt lässt, isst sie auch ALLES, was nicht niet und nagelfest ist. Futtertütchen kaufe ich aus diesem Grund schon gar nicht mehr. Ich hatte die Beutel mal unvorsichtigerweise in einem Schrank ohne Rückwand gelagert. Die kleine Hungerleiderin hat sich dann durch eine Lücke in der Abschlussleiste unter den Schrank gequetscht und die Beutelchen mit der Pfote rausgeangelt. Sie hat dabei reichlich Tüte mitgegessen, aber es ist – wie bei Nadi – nie zu irgendwelchen Nebenwirkungen gekommen.

    Dosen kriegt unser Vielfraß Gott sei Dank noch nicht auf, und die Kühlschranktür ist zu weit oben. Aber auch sie verdrängt den deutlich älteren und größeren (bald allerdings nicht mehr schwereren) Kater schon mal vom Futter oder klaut sich Teile seines Essens. Wir füttern deswegen oft getrennt, denn sonst bestünde der Kater nur noch aus Haut und Knochen. Und das, obwohl sonst er es ist, der die Kleine um die Ecken scheucht und den starken Mann markiert.

    Wir haben mal interessehalber versucht, die Kleine so lange zu füttern, bis sie von alleine aufhört. Nach einer großen 400g Dose Futter und einer ca. 15cm langen Schinkenwurst (Durchmesser ca. 6cm) haben wir das Experiment abgebrochen. Gegen Ende der Wurst wirkte sie apathisch, es fiel ihr sichtlich schwer, noch irgendetwas runterzuschlucken, und sie musste immer mal wieder aufstoßen. Sie beschloss aber nach jedem Bäuerchen, dass noch ein Stückchen rein gehen könnte. Und noch eins, und noch eins…

    Ein bisschen aufpassen würde ich also (trotz Mitgefühl mit der ehemals halb verhungerten Lucy) mit der Futtermenge schon. Sonst hast Du bald einen Schneeball in der Wohnung.

    Also viel Glück bei der Raubtierfütterung!

    Lieben Gruß
    AsBestie

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2010 02:24:

    Liebe @AsBestie,
    die Quetschkatze unter dem Schrank ist ein lustiges Bild. Und ja, Stiefel kriegt nun bei weitem nicht so viel zu futtern wie sonst üblich, was ihm wirklich nicht schadet (er sieht das naturgemäß völlig anders). Andererseits habe ich in den letzten 40 Jahren nicht so viele Leckerlis verfüttert wie in den letzten 4 Wochen…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  9. Hihi, das erinnert mich ja total an die nächtlichen Hungerattaken meines Bruders ;-)! Shadow hat das aber auch schon fertig gebracht eine Leckerlipackung mit samt der halben Tüte zu fressen. Paddyhat sogar als Welpe mal einen Pin von meinen CROCS gefressen. Da bin ich richtig panikiert. Ist aber nichts passiert, kam alles hinten wieder raus. Ich glaub nicht, dass du dich da sorgen musst.

    Lg und knuddel die Beiden mal tollevon mir
    Nadi

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2010 02:26:

    Liebe @Nadi,
    Pins von COCs? Da würde ich auch “panikieren” – wiewohl ich das derzeit sowieso ständig mache >;o)
    Ja, Lucy scheint das Sackerl gut verdaut zu haben…
    Ich knuddel mal (wenn sie mich lassen >;o)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

Leave A Reply

Visit us on YouTubeVisit us on FacebookVisit us on PinterestVisit us on GooglePlusVisit us on TwitterCheck our RSS Feed