Stricken: Serie Patentmuster * Vollpatent rechts gestrickt

33
Stricken: Patentmuster Vollpatent

Stricken: Patentmuster Vollpatent

Heute beginne ich eine Serie Strickanleitungen für Patentmuster mit dem Vollpatent rechts gestrickt. Es ist ja schade, dass nur wenige Patentmuster bekannt sind, denn diese sind nicht schwer zu stricken und ergeben ein sehr elastisches, voluminöses Strickstück. Ich werde in Kürze ein wenig mehr zu den Eigenheiten von Patentmustern schreiben.

Share.

33 Kommentare

  1. Huhu!

    Ich bin ja auch großer Fan der Videos.

    Leider zieht sich bei mir das Patentmuster nicht zusammen :/ Irgendwie ist der Abstand zwischen den Rippen genauso groß wie die Rippe und dehnt nur minimal nach.

    Ich hab es schon mit lockerer und festerer Masche probiert. Woran könnte es noch liegen?

    Schöne Grüße

    Susanne

    [Antwort]

  2. bin so begeistert! hab eigentlich nur aus langeweile eine beschäftigung gesucht, weil ich mich wegen einer beinverletzung nicht bewegen durfte. und dann hab ich diese seite entdeckt und einfach losgelegt ;) find die erklärungen so genial – und ganz toll, dass dieses wissen und die fertigkeiten kostenlos mit anderen geteilt werden. das ist ja heut nimmer so selbstverständlich. danke dafür, macht wirklich großen spaß

    lieben gruß
    kati

    [Antwort]

  3. Hallo,
    ich bin heute zum ersten mal auf dieser Seite und finde sie wirklich toll.

    Das Patentmuster ist so toll erklärt, dass ich gleich loslegen möchte, aber ich habe noch eine Frage, wie viel Wolle benötige ich für das Patentmuster mehr als für „einfache“ recht Masche / linke Masche.

    Schon mal vorab vielen Dank für eine Antwort!

    Gruß
    Thealein

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 3rd, 2011 16:43:

    Liebe @Thealein,

    Du musst für Patentmuster mindesten die Hälfte mehr Wolle rechnen als bei anderen Mustern.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  4. Hi,

    ich finde das Video super und echt klasse und einfach erklärt. Eine Frage hätte ich: Kann man denn in das Vollpatent Muster auch Knopflöcher stricken? Und wenn ja, wie?

    Würde mich über eine Antwort super freuen!

    LG Sam

    [Antwort]

  5. Danke lila :)

    Ich war mir zu Anfang nicht sicher, wegen den Doppelmaschen, aber dann weiß ich ja jetzt bescheid.
    Vielen lieben dank:)

    LG Caro

    [Antwort]

  6. Liebe eliZZZa,

    ich komme sehr gut mit dem Patentmuster zurecht, jedoch bleibt mir die Frage, wie ich den Schal beenden soll. Ich weiß leider nicht wie ich mit den Doppelmachen den Schal „schließen“ soll, so dass er nicht aufribbelt.
    Kannst du mir weiterhelfen?

    Danke und liebe Grüße

    Caro

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Dezember 19th, 2010 17:08:

    Liebe @Caro,

    wie am Ende jeden Strickstücks, kettest du auch hier die Maschen ab. Dabei strickst du die linken Maschen links und die Doppelmaschen wie im Muster rechts.
    Auch zum Abketten gibt es ein Video.
    http://www.nadelspiel.com/2009/12/19/video-strickkurs-15-abketten/

    LG Lila

    [Antwort]

  7. Hallo eliZZZa ,

    auch von mir vielen lieben Dank für diese supertolle Erklärung. Ich habe seit über 14 Tagen im Internet recherchiert, um eine genaue (und für mich verständliche) Erklärung des Patentmusters zu erhalten, doch keine hat mich irgendwie richtig weitergebracht; nur Unmengen von verdrallter Wolle, die ich nach mehrmaligem Probieren wieder aufziehen und dann irgendwann wegwerfen musste.

    Nun hat mich auch wieder die Begeisterung gepackt, um nach meinem „einfachen“ Vollpatentschal auch andere Schmuckstücke herzustellen; bei den tollen Anleitungen kann ja kaum noch ´was schiefgehen.

    Danke und ganz liebe Grüße

    Lina

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Dezember 19th, 2010 17:09:

    Liebe @Lina,

    schön, dass dich durch Nadelspiel das Strickfieber gepackt hat.

    LG Lila

    [Antwort]

  8. Liebe eliZZZa,

    das Vollpatent klappt dank deiner wunderbaren Anleitungsvideos schon ganz vorzüglich, aber ich tu mich mit dem Rand immer so schwer.
    Welchen Rand empfiehlst du für ein großes Stück im Vollpatent (Schal mit 30M Breite, Schachenmayr Boston)? Ich habe auch einmal von einem „Patentrand“ gelesen, darüber aber nichts weiter gefunden.

    Viele liebe Grüße und bitte weiter so! :)

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Dezember 19th, 2010 17:13:

    Liebe @Martina,

    in einem meiner Strickbücher wird der Patentrand so beschrieben:

    „Die ersten und letzten drei Maschen jeder Reihe nicht im Patentmuster stricken, sondern die rechten Maschen rechts stricken und die linken Maschen links abheben, dabei den Faden vor der linken Masche entlangführen.“

    LG Lila

    [Antwort]

    Rilya Antwort vom März 28th, 2011 21:09:

    @Lila,
    ich habe glaube ich die gleiche Frage wie Martina. Ich würde Gern einen Schal in diesem Patentmuster stricken, aber der Rand sagt mir nicht ganz so zu. Da ich Anfängerin bin komme ich mit deiner Antwort nicht ganz klar.
    Meinst du mit „…und die linken Maschen links abheben, dabei den Faden vor der linken Masche entlangführen.“, dass man wenn man links abhebt keine Doppelmasche rausbekommen soll?

    Großes Lob an diese Seite – ich bin froh hierher gefunden zu haben :D

    LG Rilya

    [Antwort]

    Lila Antwort vom März 29th, 2011 06:00:

    Liebe @Rilya,

    bei diesem Patentmuster, sind die oben beschriebenen Randmaschen genau gleich wie das Patentmuster.
    Du benötigst eine gerade Maschenanzahl, die 1. Masche (Randmasche am Anfang der Reihe) strickst Du rechst, genau so wie eliZZZa es im Video zeigt, die nächste Masche hebst Du links ab (Faden vor die linke Nadel und mit der rechten Nadel in die Masche wie zum links stricken einstechen, auch das siehst Du im Video), die folgende Masche(ab der 2. Reihe ist das eine Doppelmasche) wieder rechts stricken usw. Die vorletzte Masche ist eine Doppelmasche, die Du rechts strickst. Die letzte Masche (Randmasche am Ende der Reihe) hebst Du links ab, dann wendest Du das Strickstück.
    Die Randmasche ist durch das abheben keine Doppelmasche geworden, da es die letzte Masche ist, Du strickst sie rechts ab und die folgende Masche hebst Du wieder links ab.
    Du strickst das Muster also von der 1. bis zur letzten Masche, ohne bei den Randmaschen etwas anders zu machen.

    LG Lila

    [Antwort]

    Rilya Antwort vom März 29th, 2011 07:33:

    @Lila,
    vielen lieben Dank, das werde ich heute Abend dann gleich mal probieren – geht ja leichter wenn man die Arbeit direkt vor Augen hat.

    LG Rilya

    [Antwort]

  9. Hallo eliZZZa.
    Ich bin über YouTube auf deine Seite gestoßen und ich bin total begeistert.
    Bisher konnte ich immer nur linke und rechte Maschen.
    Dank deiner tollen Anleitungen gibt es für diesen Winter nun einen neuen, kuscheligen Schal im Vollpatent.
    Ich werde mich sicherlich auch noch an andere Dinge wagen.

    Weiter so.
    Liebe Grüße
    Jasmin

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Dezember 19th, 2010 17:15:

    Liebe @Jasmin,

    ja, je mehr man an Stricktechniken kennenlernt, deso mehr Spass macht es auch.

    LG Lila

    [Antwort]

  10. Windstille84

    Hallo Elizzza,
    ich suche nach einem Muster, das wie das Vollpatent auf beiden Seiten wie „rechts“ aussieht, aber eben kein Vollpatent ist.
    Kannst du mir weiterhelfen??

    Liebe Grüße
    Sarah

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Dezember 19th, 2010 17:25:

    Liebe @Sarah,

    probier mal, rechte Maschen stricken, linke Maschen abheben, dabei den Faden vor der linken Masche entlangführen.
    Ich habe ein winziges Muster so gestrickt, es sieht auf beiden Seiten wie glatt rechts aus.

    LG Lila

    [Antwort]

  11. Hallo,

    wie kann ich beim Vollpatent ein farbiges Zickzack-Muster stricken?
    Ich habe sowas schon mal gestrickt, aber die Anleitung verloren. Und ohne Anleitung will es mir nicht gelingen…;-(

    Gruß,

    Tigerzahn

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Dezember 19th, 2010 17:32:

    Hallo @Tigerzahn,

    sollen die Zacken durch das andersfarbige Garn entstehen, oder durch das Strickmuster?
    Hast du eventuell ein Foto?

    LG Lila

    [Antwort]

  12. Süßße maus on

    Liebe eliZZZa,

    Ich meine ja das Patentmuster ist toll,
    aber man strickt es ja von unten nach oben.

    Und ich wollte fragen, ob man diese soganannten
    „Rippen“ von Rechts-nach Link oder umgekehrt.

    Ich hoffe du hast es diesesmal verstanden :)

    Alles Liebe,
    süßße Maus

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 27th, 2010 01:31:

    Liebe @Süßße maus,
    aha, ich glaube, Du meinst ein Rippenmuster, das quer verläuft. Hm ja, da kenne ich schon einige, ich setze es mal auf Eure Wunschliste und werde dazu demnächst ein Video machen.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  13. süße Maus on

    Hallo eliZZZa,

    Ich bin gestern auf dieser hammer
    Coolen Seite gestoßen (Beifall)!
    Wollte nur mal fragen ob auch dieses
    Patentmuster auch in Qerformat geht.
    :)

    Alles Liebe,

    süße Maus

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2010 01:45:

    Liebe @süße Maus,
    ich freu mich, dass Du uns gefunden hast.
    Wie meinst Du das, „Patentmuster im Querformat“???

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

  14. Das gefällt mir super! Ob man damit wohl auch dicke Socken stricken kann?

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juli 5th, 2010 23:44:

    Liebe @HsiuSing,
    ja, das Muster ist sicher gut für dicke Socken geeignet!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Kristof Antwort vom November 13th, 2010 18:04:

    @eliZZZa,

    Ich versuche gerade eine dicke Socke im Glattpatent zu stricken – mit Patentrippen als Bündchen.

    Leider komme ich nicht auf eine sinnvolle Zahl Anschlagsmaschen – das Gestrick ist so schön elastisch, dass der Socken immer zu groß ist …

    [Antwort]

    strickmasche Antwort vom Dezember 6th, 2010 16:08:

    @Kristof, nimm mal 12 Maschen pro nadel und strick bis zur Spitze im Patent-Muster. Dann 8 Reihen glatt rechts und dann jede 5. und 6. Masche rechts zusammen, dann 4 Reihen glatt rechts, dann jede 4. und 5. rechts zusammen, dann 3 Reihen glatte rechts, dann jede 3. und 4. re zusammen. dann 2 Reihen glatt re, dann jede 2. und 3. re zusammen. dann 1 Reihe glatt re, dann immer 2 re zusammen. dann den Faden durch die restlichen 8 Maschen ziehen und fertig ist die Socke! Sitzt super! und passt immer – weil ohne Ferse ;-)

    [Antwort]

  15. Sehr schönes Muster und so einfach erklärt.Dabei tu ich mich mit Patentmustern immer so schwer. Bin schon auf weitere Muster gespannt. Liebe Grüße von Timpeltu

    [Antwort]

Leave A Reply