Gestricktes Chaos

18

georg_herold

Der deutsche Künstler Georg Herold hat den Hang, hochkomplizierte Themen in einfache Bilder zu übersetzen. So hat er mit diesem Wollbild versucht, die Chaostheorie darzustellen.

Wie findet ihr das?

fragt Marie.Marie

Share.

18 Kommentare

  1. Liebe Marie.Marie,

    ich habe deinen Artikel über die Schamaninnen gelesen und fand ihn sehr interessant, lebendig und nachdenklich machend.
    Ich hatte danach geschaut, weil mir das nicht mehr aus dem Kopf ging. Du hattest ja bei einem Beitrag erwähnt, dass du diesen Artikel geschrieben hast.
    Vor Urzeiten und natürlich nicht mit deinem Artikel zu vergleichen, habe ich mal Referat über dieses Thema geschrieben/gehalten. Genau gesagt, über Schamane in Korea. Du kannst dir vorstellen, dass ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen konnte, als ich die ersten Sätze gelesen habe.
    Ich weiß, es passt hier nicht so hin, doch ich wußte nicht, wo ich es sonst posten soll.

    Liebe Grüße,
    Angela

    [Antwort]

    marie-marie Antwort vom Dezember 21st, 2009 07:41:

    liebe angela,

    ah! willkommen im kreis der schnüfflerinnen! dein referat war bestimmt auch interessant!
    und ich denke, hier kann man gern gelegentlich auch off-topics posten. oder auch wir eröffnen eine kategorie „was sonst nirgends hinpasst, nadelspielerinnen aber auch interessiert“.
    und du wirst nun nicht glauben, was ich vor kurzem – apropos schamaninnen – erlebt habe: ich bin bei einer freundin, die ich noch nicht so lange kenne, im büro. es klopft, die koreanische schamanin steht vor der tür!!! sie kommt zum duschen, weil bei ihr das wasser abgedreht ist. sie wohnt mittlerweile in wien. ich dachte, mich knutscht ein elch. :-)

    liebe grüße
    marie.marie

    [Antwort]

  2. Das ist ja der Wahnsinn!!!!
    Das würd ich mir ja sofort irgendwo hinhängen…echt schöne Kunst!!!

    Marie.Marie du findest wirklich immer ausgewöhnliche Sachen!!!

    Liebe Grüße

    [Antwort]

  3. Liebe Marie.Marie,

    in der Schulzeit konnte ich nichts mit abstrakter oder modern Kunst anfangen. Dann hatte ich das Vergnügen ein wenig Kunst selbst auszuprobieren und begann zu verstehen.
    Was auf dem ersten Blick oft wie dahin gewuscht aussieht, ist Arbeit, meistens emotionale Arbeit.
    Ich finde das Kunstwerk sehr beeindruckend. Was mich wirklich verblüfft ist die recht gute Darstellung der Mandelbrot-Menge, zu sehen in der Mitte des Kunstwerks.
    Bitte weiter suchen nach solch tollen Dingen.

    Liebe Grüße,
    Angela

    [Antwort]

    marie-marie Antwort vom Dezember 17th, 2009 05:59:

    liebe angela,

    wow! du kennst dich ja wirklich aus mit der chaostheorie. der künstler nennt sein werk übrigens „mandelbrot – fragen sie mal meine mutter!“ und ich hatte auch den eindruck, dass hier wirklich emotionale auseinandersetzung passiert ist. nicht nur schnell irgendwas hingewuselt.

    ich werde weitersuchen! wenn meine funde einige von euch freuen, freut mich das natürlich auch sehr. (danke auch an andrea 27!).
    liebe grüße
    marie.marie

    [Antwort]

    Angela Antwort vom Dezember 19th, 2009 14:39:

    @marie-marie,
    Na ja, Gleich und Gleich gesellt sich gern. Ich bin vielleicht ein wenig viel chaotisch, deswegen (aber nicht nur) mein Interesse.
    Der andere Grund ist ein recht interessantes Buch „Fünf Gründe, warum es die Welt nicht geben kann“.

    Liebe Grüße,
    Angela

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 19th, 2009 15:15:

    Bin ich jetzt völlig übergeschnappt? Ich hab doch hier grade noch eine ganze Reihe von Angela-Kommentaren gesehen?! Jetzt sindse wech… Hm, jedenfalls, danke Angela – ohja, da hatte sich ein Häschen hereingeschlichen ;) Man sollte immer kontrollieren, wo und wann man das Mikro laufen hat ;)

    Danke & alles Liebe!
    eliZZZa

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 19th, 2009 15:16:

    Aaah, ich habe den Beitrag mal prophylaktisch gelöscht und daher sind auch die dazugehörigen Kommentare verschwunden. Alles klar. Ich werde dann gleich den korrigierten Beitrag einstellen…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    marie-marie Antwort vom Dezember 20th, 2009 06:43:

    vielleicht sollte ich meine beiträge nicht mehr mit einer überschrift versehen, die das wort „chaos“ enthalten? :-)
    liebe grüße
    marie.marie

    [Antwort]

    marie-marie Antwort vom Dezember 20th, 2009 06:44:

    fünf gründe, warum es die welt nicht geben kann. das buch muss ich mir ansehen!!
    liebe grüße
    marie.marie

    [Antwort]

  4. freut mich, dass es euch gefällt. welches material und wie das geht: keine ahnung. aber freestyle wär auf jeden fall auch mal was, was ich gern probieren würde. was noch alles…? ;-)

    liebe grüße
    marie.marie

    [Antwort]

  5. Eine tolle Idee , die Chaos-Theorie darzustellen – gefällt mir gut ! :star:
    Aus welchen Materialien ist selbiges Kunstwerk gefertigt ??? :-/
    Viel Spaß weiterhin
    Bärbel :present:

    [Antwort]

  6. strickmonster
    strickmonster on

    liebe marie.marie,
    was kann ich dazu sagen ausser W O W !!! :hypnotized: ist wirklich eine sehr interessante art die chaostheorie bildlich darzustellen!!ich finds wirklich sehr gut!
    glg strickmonster

    [Antwort]

Leave A Reply