Bumerangferse – leicht gemacht * Teil 2

eliZZZa
By eliZZZa Februar 2, 2009 05:51

Wenn Du den ersten Teil geschafft hast, ist die zweite Hälfte der nur noch ein nadelKinderspiel…

Teilen : Share on FacebookShare on PinterestShare on GooglePlusShare on TwitterShare on Linkedin
eliZZZa
By eliZZZa Februar 2, 2009 05:51
Write a comment

135 Comments

  1. sabine Oktober 26, 16:03

    Liebe

    meine große sorge , ich stricke als linkshänderin und halte den strick faden in der rechte hand , und möchte eine bummerang ferse strichen , aber wenn ich aud der rechten seite bin , sieht das zusammen strickte komisch aus . kannst du mich helfen ?

    gruß sabine .

    [Antwort]

    Reply to this comment
  2. Steffi April 11, 19:12

    Hallo liebe eliZZZa,
    ich muss und möchte dir ein riesen Lob aussprechen. Ich habe vor mehr als 20 Jahr als Kind versucht stricken zu lernen, ohne Erfolg. Nun da ich “Stiefoma” werde mit 33 wollte ich Babysocken etc. stricken. Ich habe mir Wolle gekauft, Nadeln und Bücher. Was soll ich sagen, die Bücher waren umsonst und sinnlos, ich habe nichts und noch weniger verstanden und frage mich noch immer, was die mir damit sagen wollten. Dann habe ich gegooglet und bin auf deine Seite gestoßen. Ich habe durch dich Maschen aufnehmen, linke und rechte Masche stricken, Ferse und Spitze stricken gelernt. Der erst Socken ist fertig und ich soooooo stolz darauf und das nur durch dich und deine Videos :-)…..Ein super liebes Danke an dich und mach gerne weiter so.

    Alles liebe Berlin

    [Antwort]

    Steffi Antwort vom April 11th, 2013 19:14:

    @Steffi, PS: deine Seite habe ich auch sofort weiterempfohlen, da wenn ich es geschafft habe, es jeder andere auch schaffen wird ;-)

    [Antwort]

    Reply to this comment
  3. Leonie Rot Februar 10, 18:04

    Herzlichen Dank für diese supertolle leichtverständliche Anleitung !!!!
    Gruß Leonie

    [Antwort]

    Reply to this comment
  4. Angelika April 18, 13:26

    Vielen Dank für die tolle Anleitung (die sogar ich verstanden habe) und den charmanten Kommentar dazu. Mein Versuch sieht fürs erste Mal recht passabel aus und ich glaube, das wird meine neue Lieblingsferse werden.

    Liebe Grüßles,
    Angelika

    [Antwort]

    Reply to this comment
  5. Ina Meier März 14, 14:43

    Liebe Margarete,

    ich bin so froh deine Seite gefunden zu haben. Habe sie letzten November entdeckt. Ich brauchte noch ein paar Weihnachtsgeschenke für die Männer in meine Familie und es sollte was selbstgemachtes werden. Durch dich habe ich dann das Socken stricken gelernt und ich habe 10 paar Socken im Dezember gestrickt (inzwischen sind es schon über 25). Sie sind super angekommen bei den Beschenkten. Ich habe früher schon viel gestrickt, Pullover, Schals, Stulpen, Mützen usw, aber ans Socken stricken habe ich mich nie getraut.
    Deine Videos sind klasse und machen das Stricken lernen so leicht und es macht riesigen Spaß. Vielen Dank dafür.

    Liebe strickende Grüße
    Ina

    [Antwort]

    Reply to this comment
  6. Petra März 13, 14:43

    Hallo EliZZZa!

    Deine Videos sind einfach klasse (sogar ein blutiger Anfänger wie ich weiss endlich was er tun soll!) und ich freue mich riesig über die Anleitung zur Bumerangferse. Ich kann immer maximal zwei Dinge (Socken, Schals, etc.) mit dem gleichen Muster stricken, bevor ich eine neue Herausforderung brauche. Und Herausforderungen gibt es hier ja mehr als genug! Nächste Herausforderung: Socken mit Bumerangferse für meine Schwester. Danke!

    Grüße,
    Petra

    [Antwort]

    Reply to this comment
  7. Petra Pragmaline Februar 19, 19:15

    Liebe Elizzza!

    Danke, danke, danke!!! Ich habe ja schon einige Socken (auch hohe, “bezopfte” Wanderstrümpfe gestrickt – die Ferse imme nach der “alten” Methode, die nun meiner 16-jährigen Tochter nicht gefiel. Also habe ich mich nach einigem Bangen hinsichtlich eventueller Löcher nun nach Deiner Anleitung an die Bumerangferse gewagt und – oh Wunder – ist gerade eben eine wunderbare, lochfreie Bumerangferse fertig geworden (mein Vorteil wohl, dass ich wahnsinnig fest stricke). Diese Ferse ist einfach genial. Sie sieht gut aus, hat eine gute Passform und ist wirklich nicht schwer zu stricken – Dank Deiner wirklich supertollen Erklärung. Du verdienst einen Orden!!

    Liebe Grüße, Petra

    [Antwort]

    Reply to this comment
  8. Margarete Bubuferse August 8, 17:22

    Liebe Sonja, ja ich meine die “lueckenlose Bumerangferse” von eliZZZa. Ich habe fast sofort nur diese Methode gestrickt. Mit dem Socken stricken habe ich 2009 angefangen, da war ich 61. Vorher hatte ich einfach Angst davor. Schlechte Erfahrung in der Grundschule. Als ich eliZZZa’s video und website entdeckt habe ist irgenwie ein Knopf geplatzt. Aber Elisabeth hat mich auch motiviert. Das moechte ich jetzt einfach weitergeben. Es ist ein gutes Gefuehl fuers Herz: ein eigenes Werk und es ist ausserdem ein soooooo gutes Gefuehl am Fuss. Ich geniesse beim Sockenstricken jede Masche und das Abenteuer “Loechle” ist damit eingeschlossen. Aber ich verteh’ Dich so gut. Ich habe auch immer einen grossen “Selbstanspruch” an mich – das hat in dieser “Disziplin Socke” einem WOL(h)Lbefinden Platz gemacht. Freu Dich darauf – das wird Dir gefallen.
    Harzlichst Margarete

    [Antwort]

    Reply to this comment
  9. Sonja August 7, 14:20

    Hallo Margarete,
    vielen Dank für Deine Motivation…. manche Sachen sieht man wahrscheinlich einfach zu “verbissen” und will alles so genau wie möglich machen…wie Du sagst….lockerer werden….(nur nicht die Maschen, lach)
    Meinst Du die Bummerangferse elizzza Methode? Ist das die lückenlose Ferse von der Du sprichst?
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    [Antwort]

    Reply to this comment
  10. Margarete Bubuferse August 2, 13:03

    Vielen Dank liebe Margarete. Ich werde es am 2. Socken ausprobieren…. mal sehen mit welcher Methode ich am ehesten zurecht komme….und beim 1. Socken werde ich die Löcher einfach zu nähen… ;-)

    Strickende Grüße
    Sonja

    [Antwort]

    Margarete Bubuferse Antwort vom August 2nd, 2011 14:37:

    @Margarete Bubuferse,
    Liebe Sonja,
    so mach das ruhig. Deiner Fantasie sind keine Grenzengesetzt. Ich hatte auch schon socken, da habe ich die Haekelnadel benutzt, und dann noch die letzt Masche der ersten Nadel mit dern ersten Masche der zweiten Nadel verkreeuzt und natuerlich auf der anderen Seite: letzte Masche vierte Nadel mit erster Masche erster Nadel nur Mut – Du wirst Deinen Stil schon finden und dann eines Tages wirst Du lachen ueber die Anfangsschwierigkeitn.
    Herzlich liebe Gruesse und weiterhin viel Freude mit dem Nadelspiel!!!
    Margarete

    [Antwort]

    Sonja Antwort vom August 6th, 2011 22:42:

    @Margarete Bubuferse,

    Huch Margarete, jetzt habe ich mich gleich 3x bedankt…. ;o)
    Ich bin jetzt am 2. Socken und werde mal schauen mit welcher Methode ich gut zurecht komme… bin selbst gespannt….

    Liebe Grüße
    Sonja

    [Antwort]

    Margarete Bubuferse Antwort vom August 6th, 2011 23:40:

    @Sonja,
    Liebe Sonja, das ist schoen von Dir zu hoeren und die Freude die Du beim Stricken hast ist deutlich zu spueren. Das ist toll! Und nun noch einmal zu den Loechern: Nachdem ich die unterschiedliche Fadenspannung bemerkt habe, der der Grund fuer die Loecher ist war ich auf einmal ganz enspannt. Ich habe die Einstellung bekommen: dann gibt es halt ein Loch – ich weiss wie ich das abaendern kann – und auf einmal wurden selbst die Loecher kleiner. Denn je mehr ich mich darauf versteift habe, kein Loch zu bekommem – ich habe sogar zweimal 1 knitpro Nadeln geschrottet – je groesser wurde es. Du wirst wirklich zum Schluss mit dem Ergebniss Deiner Arbeit sehr zufrieden sein und auch feststellen, dass Dir viele Moeglichkeiten zur”Lochbekaempfung” einfallen. Einfach an der Innenseite des Sockens vorsichtig an den Maschen (letze Masche 3. Nadel und erste Masche 4. Nadel und auf der anderen Seite letzte Masche 1. Nadel und erste Masche 2. Nadel ziehen bis das Loch weg ist und dann in Ruhe schauen wie Du den “Ueberschuss” verhaekelst usw. Du bist auf dem besten Weg dazu – herzlichen Glueckwunsch.
    Alles Liebe Margarete

    [Antwort]

    Margarete Bubuferse Antwort vom August 6th, 2011 23:44:

    @Sonja, Jetzt kommt noch ein PS.
    Liebe Sonja, trau Dich und steige auf die lueckenlose Bumerangferse um. Auch da musst Du Loeberbekaempfung betreiben aber die Ferse ist nach einiger Uebung schneller gestrickt und Du musst die Arbeit nicht hin und her drehen. Ich bin von dieser Methode so begeistert, dass ich keine andere Ferse mehr stricken moechte.
    Harzlichts Margarete

    [Antwort]

    Reply to this comment
  11. Sonja August 1, 22:56

    Eine Frage hätte ich doch noch…. jetzt bekomme ich die Bummerangferse so einfach hin…leider bilden Löcher beim Übergang vom 2.Teil der Bummerangferse zum Runden stricken…obwohl ich echt fest ziehe…. gibt es da vielleicht noch andere Tricks, dass ich das ohne Löcher hinbekomme?
    LG Sonja

    [Antwort]

    Margarete Bubuferse Antwort vom August 2nd, 2011 00:18:

    @Sonja,
    Liebe Sonja,
    mit ziehen bekommst du das Problem nicht in den Griff. Bleib bitte locker und elastisch. Das laesst sich kaum vermeiden. Ich denke, dass die Fadenspannung der 1. und 4. Nadel (Fersenaufbau mit Doppelmaschen) eine andere ist, als auf den Nadeln 2. und 3. Nadel. Eigentlich klar, die Doppelmaschen sind einfach straffer und kuerzer als die einfachen Maschen der 2. und 3, Nadel. Diese ungleiche Spannung ergibt das Loch beim Uebergang. Da musst Du tricksen und nicht ziehen. Ich habe da verschiedene Methoden und die sind folgende. Mit einer Haekelnadel ziehe ich die Faeden der letzten Masche der 3. Nadel mit der 1 Masche der 4. Nadel ineinander. Diese Masche hebe ich auf die 4. oder 1. Stricknadel und verstricke sie dann bei der naechsten Runde. So ist es mit der letzten Masche der 1. Nadel mit der ersten Masche der 2. Nadel. Du kannst aber auch die beiden letzten Doppelmaschen mit dem Querfaden zwischen Nadel 1 und 2 bzw. 3 und 4 zusammenstricken. Die Querfaeden dazu einmal verdreht auf die Nadel heben. Es ist bei jedem paar Socken anders. Manchesmal auch kein Loch, speziell bei kleinen Groessen oder vielleicht liegt es am Garn. Aber versuche einfach einmal alles aus.

    Alles Liebe und ich hoffe ich habe Dich nicht verwirrt.
    Margarete

    [Antwort]

    Margarete Bubuferse Antwort vom August 2nd, 2011 13:00:

    @Margarete Bubuferse,

    Vielen Dank liebe Margarete,
    ich probiere es gleich mal am 2. Socken aus…. und beim 1. Socken werde ich die Löcher einfach zunähen… ;-) mal sehen mit welcher Methode ich am ehesten zurecht komme….
    vielen Dank….

    Strickende Grüße
    Sonja

    [Antwort]

    Sonja Antwort vom August 2nd, 2011 13:05:

    @Margarete Bubuferse,
    Vielen Dank liebe Margarete. Ich werde es am 2. Socken ausprobieren…. mal sehen mit welcher Methode ich am ehesten zurecht komme….und beim 1. Socken werde ich die Löcher einfach zu nähen… ;-)

    Strickende Grüße
    Sonja

    [Antwort]

    Reply to this comment
  12. Petra Juli 7, 14:41

    Hallo,

    vielen Dank für die tollen Hilfen. Ich bin blutige Anfängerin und ich muss sagen: Es hat funktioniert. Zwar hab ich drei, vier Anläufe gebraucht um zu verstehen wie das mit den Doppelmaschen funktioniert und nochmal zwei Anläufe, dass ich hin- und her stricke und nicht rund, aaaaber “Versuch macht kluch” und dafür werde ich es wohl so schnell nicht wieder vergessen.

    Vielen Dank dafür!

    [Antwort]

    Margarete Antwort vom Juli 7th, 2011 16:49:

    @Petra,
    Herzlich willkommen und weiterhin viel Freude – bald geht es Dir dann wie mir, dass “jeder und sein Vetter” Socken von Dir wuenscht
    Herzlichst die Bubuferse Margarete

    [Antwort]

    Reply to this comment
  13. Lulu Februar 20, 11:57

    Hallo EliZZa,
    Enfach dankeschön, für die filmischen Anleitungen. Jetzt ist mir eine ganze Lampenfabrik angegangen! Bin schon am 2. Paar Socken für meine Enkelin. Habe bis jetzt immer nur die “Schweizerferse” gestrickt. Und habe immer extra noch Fächtli(Beigarn) für die Ferse gekauft.
    Nun werde ich für meine Enkelin hauptsächlich nur Socken mit Buerangferse stricken, da die besser in die Gummistiefel passen.
    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Lulu

    [Antwort]

    Reply to this comment
  14. sammy jo Februar 1, 09:02

    Ehrwürdige eliZZZa !

    Du Königin aller Stricknadeln !

    dickes bussi für dich,danke dir .
    Endlich hats geklappt.
    Deine Seite ist das beste was mir je begegnet ist !

    Herzlichen Dank für deine Bemühungen.

    [Antwort]

    Reply to this comment
  15. Trollmädchen Januar 28, 10:33

    Dank deiner schönen Videos kann ich jetzt auch die Bumerangferse stricken. Das erste Paar sein Babysöckchen für ein noch nicht vorhandenes Enkelkind. Nun erzählte mir jemand, der auch viel strickt, dass die Bumerangferse aber bei Erwachsenensocken sehr rutschen würde und die herkömmliche Fersenform eine bessere Passform hätte. Welche Erfahrungen habt ihr mit den Trageeigenschaften von Socken mit Bumerangfersen? Das würde mich sehr interessieren, bevor ich die Erwachsenensocken in Angriff nehme.

    [Antwort]

    Lila Antwort vom Januar 28th, 2011 10:52:

    Liebes @Trollmädchen,
    ich trage nur Socken mit Bumerangferse, weil bei mir die anderen Fersenformen nicht passen. Und am schönsten finde ich die Bumerangfesre sowieso.
    Aber da wir nicht alle gleiche Fussform und Geschmack haben (wäre auch total langweilig) muss das jeder für sich selber herausfinden, welche Art von Socken die Lieblingsform wird.

    Übrigens haben maschinell gestrickte Socken immer eine Bumerangferse (Ich kenne wenigstens nur solche maschinell gestrickte Fersen)

    LG Lila

    [Antwort]

    Reply to this comment
  16. Sandra Januar 22, 09:52

    Vielen, vielen Dank.
    Jetzt hab ich es endlich mal verstanden und finde es sogar einfacher und schöner als die herkömmliche Ferse.

    Nochmals Danke für die perfekte Anleitung,

    LG

    Sandra

    [Antwort]

    Reply to this comment
  17. Petra November 5, 23:50

    Hallo eliZZZa!

    Deine Video sind alle einfach wunderbar.
    Ich kann diese Socken stricken. Ich freue mich so.
    Wie viele Anleitungen über die Bumerangferse habe ich in Büchern
    gelesen,und habe nichts verstanden.???????????
    Jetzt eine kleine Kritik ich finde den Ton vom Video sehr leise die anderen sind alle viel lauter. So jetzt genug geschimpft.
    Ich bin so happy.

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
    Petra

    [Antwort]

    Reply to this comment
  18. Catty Oktober 29, 10:14

    Hallo eliZZZa!

    Habe deine Seite durch youtube entdeckt! Ich bin ganz begeistert! Genau diese Anleitungen per Video habe mir gefehlt, um die Ferse zu stricken! Den Teit davor konnte ich mir selber aneignen….aber dann… hab ich alles bei Seite gelegt, weil ich nicht weiter wusste und die “typischen Anleitungen” einfach nicht verstanden habe. Eine Socke habe ich mit Käppchenferse gestrickt, den anderen möchte ich mit einer Boumerangferse machen.Einfach um vergleichen zu können, was mir besser gelingt. Jetzt ist mein Problem, dass ich den 2. Teil des Videos einfach nicht öffnen kann. Egal wo ich es probiere; kein Video zu sehen. Dabei würde ich doch soooo gern meine zweite Socke beenden!
    Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen!?

    Liebe Grüße aus Deutschland vom Niederrhein
    Catty

    [Antwort]

    Reply to this comment
  19. Silke September 26, 11:00

    Hallo eliZZa,
    ich möchte demnächst mal Socken von der Spitze aus stricken. Kann ich da auch deine Bumerangferse stricken? Oder müsste man die dann abändern? Für mich sieht es eigentlich so aus, als könne man sie einfach auch von der anderen Seite her stricken.
    Liebe Grüße,
    Silke

    [Antwort]

    bärbel Antwort vom September 26th, 2010 16:24:

    @Silke,
    Liebe Silke,
    ich strick schon länger Socken auf diese Weise – sie werden wunderschön !!!
    Viel Spaß dabei
    Bärbel

    [Antwort]

    Silke Antwort vom September 26th, 2010 22:09:

    @bärbel,
    Danke für die schnelle Antwort. Das werde ich auch bald mal ausprobieren!
    Liebe Grüße, Silke

    [Antwort]

    Reply to this comment
  20. TIA September 7, 15:25

    Hallo alle zusammen,

    wollte mal anmerken, dass ich die Unterteilung nicht mit den zwei Markierungen mache, sondern wie bei der klassischen Ferse auf drei Nadeln stricke…halt immer eine Masche über die mittlere Nadel hinaus…ist manchmal ein bischen “gefrickel” mit den Nadeln aber geht auch ;-) LG TIA

    [Antwort]

    Reply to this comment
  21. jordi Mai 30, 20:20

    Bin eigentlich nicht der Typ mich „irgendwo“ anzumelden und „Mitglied“ zu werden,ABER bei Dir musste ich es einfach tun. Ohne Deine Web-Side hätte ich wahrscheinlich die Nadeln wieder in die Ecke geschmissen …
    Aber dank Deiner Anleitungen und Tipps macht es wieder richtig spaß.
    Bin auf der Suche nach Hilfe über Nadelspiel.com gestolpert. War aber sofort total begeistert. Es gibt nichts, was Du nicht in Bild und leicht verständlichen Worten erklären kannst. Seither heißt es bei mir immer öfter: nicht verzagen eliZZZA fragen. UND ich wage mich an viel mehr, als an langweilige Spiralsocken (nichts gegen die Spirale), aber nach 8 Paaren …
    Ganz herzlichen Dank
    Jordi
    P.S. ich kann endlich die Bumerangferse. Juhu !!!

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juli 6th, 2010 00:12:

    Liebe @jordi,
    danke, dass Du dir die Mühe gemacht hast, Dich anzumelden. Es freut mich, dass es Dir Spaß macht, mit nadelspiel zu stricken. Da wirst Du sicher noch viele tolle Sachen entdecken!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  22. Mona Mai 24, 17:34

    Wouh, dank dir Elizzza :-)
    über 20 Jahre hab ich Socken immer nur mit der klassischen Ferse gestrick und nun kann ich es, wirklich super deine Anleitungs-Videos, ich habe meinem Sohn Maximilian schon 3 Paar Socken mit der Bummerrang-Ferse gemacht und ein Paar Booties die er heiß und innig liebt, ebenso wie meine Mutter die auch welche bekam.
    Ich habe allerdings ein kleines Problem,wenn ich den 1. Teil der Ferse gestrickt habe und dann 2 Runden über den ganzen Socken stricke bilden sich meist kleine Löchen auf der Vorder-Seite des Socken, obwohl ich den Faden schön straff anziehe.
    Kannst du mir helfen, was mache ich nur falsch.

    VLG Mona

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Mai 26th, 2010 17:21:

    Liebe @Mona,
    finde ich toll, dass Du schon so fleißig warst! Wenn Du dich bei den Kommentaren umsiehst, wirst Du bemerken, dass viele Schäfchen das Problem mit den Löchern haben, jedenfalls am Anfang.
    Erstens wird das mit der Übung besser und zweitens haben einige unserer Strickerinnen auch verschiedene Lösungsvorschläge. Vielleicht findest Du dabei etwas, das auch Dir hilft.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  23. Nina Februar 13, 13:39

    Hallo eliZZZa,
    ich habe mir gerade die Anleitung für die Bumerangferse aufgeschrieben. Ich kann mir Dinge, die ich einmal geschrieben habe viel leichter und schneller merken. Wenn du möchtest könnte ich dir meine Aufzeichnungen per mail schicken. Vielleicht nimmt es dir ein wenig Arbeit ab, falls du dafür eine PDF-Anleitung machen willst.
    Liebe Grüße
    Nina

    [Antwort]

    Reply to this comment
  24. Silvia Februar 12, 19:39

    Hallo Nina,
    Vielen Dank dir für den Tipp. Leider bezieht sich das Video, wie du bereits selber bereists schriebst, auf “Ferse schließen & Fußteil” -> und damit ist leider nicht die Jojoferse gemeint, sondern die Alte. Diesbezüglich hilft mir das Video auch nicht viel weiter. Das Video hatte ich mir bereits 2x angesehen, um evtl. doch noch was für mich rauszusehen.
    Schlussendlich habe ich die Socke jetzt einfach rundrum weiter gestrickt. Vielleicht hätte ich noch einige Maschen abnehmen müsne? Ich weiss es nicht, bei den alten Fersen machte man es wohl so. Habe mir alte Geschenkte mal angesehen. Dann habe ich Pi mal Daumen die Länge geschätzt und dann nach Tabelle die Spitze abgenommen.
    Wie sagt: Die Socke. Ich werde es bei einem Einzelstück belassen und keine Zweite mehr stricken. Die Wolle war auch nicht so sonderlich toll geeignet. Das gibt dann halt einen Sparstrumpf :-)

    Eine Frage hätte ich dann noch zur Spitze abnehmen:
    Wenn man auf der einen Seite der Socke auf einer Nadel zwei Maschen zusammenstricket, danach gleich auf der nächsten Nadel eine Masche abhebt, die nächste Masche strickt und die Abgehobene darüberhebt – warum muss man das ganze auf der anderen Seite der Spitze nicht spiegelverkehrt stricken also eine Masche abheben, die nächste stricken und die Abgehobene rüberheben und auf der nächten Nadel zwei Maschen zusammenstricken?
    Lieben Dank
    Silvia

    [Antwort]

    Nina Antwort vom Februar 13th, 2010 09:02:

    @Silvia, Hallo Silvia, ich glaube das hängt mit Anfang und Ende einer Nadel zusammen. Nimmt man am Anfange einer Nadel ab, dann abheben, stricken, überziehen. Nimmt man am Ende einer Nadel ab, dann zwei zusammen stricken. So sieht es dann später gleichmäßig aus.
    Den Teil Ferse schließen gibt es bei der Jojo-Ferse meines Wissens nicht. Bei der alten Ferse hast du ja direkt nach dem Ferse stricken mehr Maschen auf der Nadel als zu Beginn, deshalb müssen noch Maschen abgenommen werden. Das hast du ja bei der Jojoferse nicht. Da bleibt die Maschenzahl ja gleich, weil ja die doppelten Randmaschen wieder als EINE Masche abgestrickt werden.
    Also kommt dann “nur” das Fußteil, genau wie du es gemacht hats, also rundherum weiterstricken. Und dann kommt die Abnahme für die Zehen.
    Ich hoffe ich habe das jetzt richtig erklärt. ;-)
    Eion schönes Wochenende und weiterhin Spaß am Sockenstricken (so schwer ist das nicht) wünscht Nina

    [Antwort]

    Reply to this comment
  25. Silvia Februar 5, 14:26

    Liebe Elizzza,

    Auch ich möchte mich ganz herzlich bei dir für das Video bedanken. Es ist prima, wie ich spielend sockenstricken lerne wärend ich dir nur auf die Figer schauen brauche!! Mein einziges Strickstück war bisher ein Schal :-) Und jetzt gelingt mir spielend eine Ferse!
    Meine Schwiema wollte unbedingt wissen, wie eine Jojoferse geht. Und als ich für sie das Video fand, war ich so begeistert, das ich es auch versuchen musste!!

    Leider komme ich jetzt nach der Ferse nicht weiter! Welches Video zeigt wie´s weitergeht?

    Danke Dir vielmals
    Silvia

    [Antwort]

    Nina Antwort vom Februar 12th, 2010 17:38:

    Liebe Silvia,
    schau mal hier: # Socken stricken 5. – Ferse schließen & Fußteil. Oder gaaanz oben, der dritte Begriff von rechts, zwischen “Finden” und “Club”, da sind alle Videos aufgelistet. Da findest du besimmt was du brauchst.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen.
    Liebe Grüße
    Nina

    [Antwort]

    Reply to this comment
  26. Merlinka Januar 29, 23:34

    Liebe Elizzza,
    will mich dem tausendfachen videolob anschließen!!! Ohne Dich hätte ich schlicht aufgegeben. Dank Deiner beruhigenden Ösistimme ist jetzt meine lebensallererste Socke fertig, tragbar auch – aber, ich werd ihr keinen Partner stricken, sondern zwei neue anfangen. Ich finde sie nämlich viel zu weit – geht das sonst niemandem so?
    Die Ferse ist richtig, die Spitze finde ich zu spitzig und am Fuß und oben finde ich sie einfach zu weit, obwohl ich mich an die Größentabelle für Größe 42 mit 64 Maschen gehalten habe.. Kann man da zwischendrin abnehmen, damit die Ferse trotzdem passt oder soll ich einfach ein/zwei Nummern kleiner nehmen?
    Also noch mal tausend Lob und Dank!
    Gruß Merlinka

    [Antwort]

    Merlinka Antwort vom Januar 29th, 2010 23:40:

    @Merlinka, nochmal ich, weil ich mich am Schluss beim schreiben wohl vertrickt habe: also nicht “damit die Ferse trotzdem passt” sondern: ist es möglich einen schmaleren Fuß zu stricken, und trotzdem eine Ferse zu kriegen, die passt?
    Danke!

    [Antwort]

    Reply to this comment
  27. Eva Januar 13, 15:08

    Liebe eliZZZa,
    Danke, endlich habe ich auch den zweiten teil kapiert. die Lana Grossa anleitung die ich hatte, hat mir leider verschwiegen, wie der zweite teil funktioniert, bzw wars so furchtbar erklärt, dass ich es nicht verstanden hab. Jetzt kann ich die Socken fertig stricken, danke :)
    Liebe Grüße
    Eva

    [Antwort]

    Reply to this comment
  28. Bettie Januar 6, 22:27

    Liebe eliZZZa!

    Du glaubst gar nicht, wie selig ich bin, dass ich Deine Seite gefunden habe :-D

    Ich bin im November umgezogen und kann seitdem nicht mehr im Internet surfen und Fernsehen gleichzeitig, also musste eine Beschäftigung für die Fernsehabende her. Und da hab ich mich dran erinnert, dass ich doch mal irgendwie stricken konnte (wenn auch nur Schals und ein Paar Socken vor 2 Jahren). Ich hab mich nie mehr an Socken rangetraut, war mir irgendwie immer alles zu kompliziert, deswegen blieb es bei diesem einen Paar, das mein Vater aber immer noch leidenschaftlich gern trägt.

    Dank Deiner Videos habe ich mich nun mal wieder an Socken getraut und stricke seit dem fast nix anderes mehr *hihi* Habe zwar auch schon Filzschuhe gestrickt, eine Handtasche, Mütze etc. aber jetzt ist mein Hauptprojekt die Versorgung der Familie mit Socken. *gg* Ich hab meine Socken schon, Mutti ist versorgt und jetzt ist gerade ein Paar Geburtstagsgeschenksocken auf den Nadeln, danach habe ich noch eine Bestellung von einer Freundin und mein Vater bekommt auch noch neue Socken :-) Zusätzlich bekomme ich in den nächsten Tagen noch ein Überraschungspaket Wolle geschickt, aus der ich Babysachen stricken soll für Zwillingsmädchen :-) Diese Woche bin ich krankgeschrieben, da habe ich viel Zeit zum stricken, aber wie soll das erst werden, wenn ich wieder arbeiten gehe? Das artet ja in Stress aus *gggggggg*

    Aber das ist positiver Stress, Stricken ist ein tolles Hobby :-)

    Und nun habe ich auch a) genug geschrieben und b) keine Zeit mehr.. hier liegt noch eine halbe Socke unfertig neben mir ;-)

    Gsnz liebe Grüße aus Flensburg!

    Nadine

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 9th, 2010 07:51:

    Liebe @Bettie,
    na bitte, wer sagt’s denn, man kann in Flensburg auch Gutpunkte sammeln ;)
    Ich freu mich, dass Dir das Socken stricken so viel Spaß macht. Ist es nicht wunderbar, wenn man mit einem so entspannenden Hobby, so vielen Menschen nicht nur Socken, sondern auch Freude schenken kann?

    Alles Liebe & noch viel Spaß mit uns,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Bettie Antwort vom Januar 9th, 2010 12:47:

    Liebe @eliZZZa,

    in Flensburg gibts nicht nur die bösen Punkte *ggg* Eigentlich ist es sogar sehr schön hier (vor allen Dingen mein Lieblingswoll-Laden *hihi*)
    Meine ersten Bumerangfersensocken sind nun fertig und weil ich davon noch soviel Wolle übrig habe, habe ich direkt mit einem Paar Babysöckchen angefangen und muss jetzt schon gar nicht mehr nach den Videos stricken sondern habe ich die Technik der Bumerangferse schon im Kopf *freu*

    So langsam wird es mir aber mit den Socken schon wieder zu bunt…ich “muss” noch ein paar für meine Freundin stricken, ein Paar soll mein Vater bekommen… ich hoffe, dass ich dann auch endlich mal dazu komme, für mich noch ein Paar zu stricken …und ein Pullunder für mich ist auch noch geplant, die Wolle liegt hier, aber ich komme da einfach nicht zu vor lauter Socken *gggg*

    Ich kann Dir gar nicht genug danken für Deine Anleitungen und habe in der Spielwiese nun auch endlich mal Fotos von meinen Stricksachen eingestellt.

    Liebe Grüße
    Bettie

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 9th, 2010 15:24:

    Liebe @Bettie,
    ohja ich hab schön gehört, dass Flensburg (wie viele deutsche Städte) sehr schön sein soll. Eigentlich kenne ich (darf ich das jetzt verraten) außer Oberammergau (war als Reiseleiterin unterwegs als man 250 Jahre feierte) so gut wie keine deutsche Stadt. Es ist eine Schande, ich weiß ;)

    Toll, dass Du schon eine Sockenmassenproduktion hast. Ich kenn das, wenn die eigenen Strickideen zu kurz kommen – aber es macht ja auch so viel Spaß für andere zu stricken & zu häkeln…
    Werd mir gleich die neuen Fotos ansehen…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  29. Sunny Dezember 29, 15:46

    Hallo zusammen,

    dank diesem tollen Video habe ich mich an die Bumerangferse gewagt. Bin beim dritten Paar. Macht sehr viel Spaß und geht einfach. Habe erst gestern wieder Sockenwolle gekauft.
    Die anderen Anleitungen habe ich nie verstanden.

    Ein Problem bleibt jedoch…
    Da ich allgemein sehr fest stricke, hab ich auch keine Löcher…nur am Übergang von Nadel eins zu zwei (wenn es in Runden weiter geht, bevor der zweite Teil der Ferse beginnt). Weiß nicht mehr weiter, dieses Lüftungsloch will einfach nicht weg und es nervt mich ungemein. Hab gestern vor lauter Zorn den ganzen Socken aufgemacht.
    Ich zieh an dieser Stelle wie ein Ochse am Faden, aber diese blöde lockere Masche bleibt. Hab schon Abdrücke am Zeigefinger.
    Soll ich an dieser Stelle in der ersten Runde eine Masche zunehmen und in der zweiten Runde sie zusammen abstricken? Habe aber keine Ahnung wie ich das anstellen soll.

    Kann mir jemand einen Tipp geben?
    Danke euch vorab.

    Liebe Grüße
    Sunny

    [Antwort]

    Margarete Antwort vom Dezember 29th, 2009 18:29:

    @Sunny,
    Hallo Sunny,
    bevor Du in so einem Fall wieder in das Stadium des “roten Zorns” :pissedoff: kommst – tief durchatmen – eine Häkelnadel holen und in der Innenseite ausprobieren welche der “Lochzwischenfäden” sich dafür eigenen geschickt ineinander gehäkelt zu werden. Die Schlinge die dann über bleibt mit der ersten Masche der zweiten Nadel oder der letzten der ersten Nadel zusammenstricken.Diese Aktion mache ich exakt in den Überganfsrunden der Ferse. Bei Bedarf noch einmal bevor es in Runden weitergeht. Ich stricke ebenfalls sehr fest. Und doch habe auch dieses Problem, wenn es denn auftritt – allerdings zwischen der dritten und vierten Nadel.Dann aber nach Abschluß der Ferse vor dem Beginn der Runden. Du wirst sehen dieser Trick ergibt ein traumhaftes Ergebnis. :sun: Je mehr ich mich mit Socken beschäftige, je mehr staune ich über das “Eigenleben”, das jede einzelne Socke beim Entstehungsprozess entwickelt. Wahrhaft ein Abenteuer – genieße es! Viel Glück beim probieren. :clover:
    Herzlichst Margarete :heart:

    [Antwort]

    Sunny Antwort vom Dezember 29th, 2009 18:45:

    @Margarete,

    Liebe Margarete vielen lieben Dank.
    Ich werde es später gleich mal ausprobieren. Hab die Ferse schon wieder zweimal aufgemacht. :rotfl: Führ schon Selbstgespräche.

    Bin mal gespannt ob ich es hinbekomme.
    Ich habe schon eine Masche aus dem Querfaden aufgenommen. Zwischen der ersten und zweiten Nadel und der dritten und vierten Nadel, jedoch hatte ich das Problem, dass ich meine Maschen auf Nadel 4 und 1 nicht mehr bewegen konnte. :reallypissed:

    Naja, irgendwann wird es schon klappen.
    Bin in solchen Dingen so perfektionistisch veranlagt, dass ich keine Ruhe geben kann bis das Ergebnis für mich perfekt ist. Manche können da nur den Kopf schütteln. Aber das bin ich.

    Vielen Dank nochmal :heart:

    [Antwort]

    Sylvia Antwort vom Dezember 29th, 2009 20:29:

    @ Margarete,

    ist ja lustig: mache ich genauso!

    Gruß Sylvia

    [Antwort]

    Sunny Antwort vom Dezember 29th, 2009 22:31:

    @Sylvia,

    Juhu!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :evilgrin:

    Ich habe für mich mein momentanes super tolles Ergebnis gefunden.

    Also ich stricke in der Runde bevor ich mit der Ferse anfange, die erste Masche der zweiten Nadel rechts, die zweite Masche hebe ich nur ab und stricke weiter rechte Maschen bis zur vorletzten Masche der dritten Nadel. Die hebe ich nur ab, stricke die letzte rechts und beginne mit dem ersten Teil der Bumerangferse.
    Nach dem ersten Teil strick man ja in Runden, d.h. ich stricke die erste Masche rechts und durch die zweite Masche (die vorher nur abgehoben worden ist) zieh ich den Querfaden. Genauso handhabe ich es mit der vorletzten Masche der dritten Nadel. Dann folgt die zweite Runde, in der handhabe ich es wie vorher (wiederhole die Runde wie vor Fersenbeginn).
    Dann folgt der zweite Teil der Bumerangferse.
    Anschließend wieder bei der zweiten Nadel die erste Masche rechts, Querfaden durch die abgehobene,……

    Natürlich Faden ziehen ziehen ziehen!

    Puh…kapiert das jemand?

    Liebes Grüßle
    Sunny

    [Antwort]

    Margarete Antwort vom Januar 7th, 2010 01:27:

    @Sunny,
    Hallo, liebe :sun: Sunny ,
    ja ich konnte es nachvollziehen was Du meinst. Auch wenn es etwas schwierig war dahinter zu kommen. Eine typische Perfektionistinnenlösung. Ich kenne das, Du Seelenverwandte, laß Dich umarmen. :heart:
    Und daher weiß´ich es auch, daß uns nicht zu raten ist. Wir müssen selbst dahinterkommen. Trotzdem ein kleiner Rat: höre schöne beschwingte Musik, :musicnote: stelle einen guten Tee vor Dich auf den Tisch :coffee: – atme tief durch und stricke. Aber bitte, bitte nicht die Socken “erwürgen”. Schau, im Grunde weißt Du es doch wie es geht.
    Ich wünsche Dir, daß Du bald aus dem Sockenloch krabbeln kannst. :clover:
    Ganz herzlich liebe Grüße von Margarete :rose:

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 9th, 2010 03:05:

    Liebe @Sunny,
    wow – das muss ich einfach probieren. Aber wenn’s funktioniert, dann ist uns doch jeder Trick recht, nicht?;o))

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 9th, 2010 02:47:

    Liebe @Sunny,
    ich werde am Wochenende bei den Fäustling-Videos noch einmal zeigen, worauf Du beim Übergang von einer Nadel zur anderen achten musst, damit keine Löcher entstehen. Es geht darum an den richtigen Stellen Spannung zu erzeugen. Ich zeig es am besten, es wird Euch dann sicher gelingen, die Lücken zu vermeiden…

    Ganz entspannt! Auch dieses Problem wird durch Üben besser, versprochen. Und Du hast doch erst begonnen, meine ersten Socken waren alles andere als perfekt, glaube mir!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Sunny Antwort vom Januar 9th, 2010 12:11:

    @eliZZZa,

    Liebe eliZZZa,

    darauf freue ich mich jetzt schon. :-* Da bin ich gespannt wie ein “Flitzeboge”.

    Inzwischen hab ich nämlich schon einen anderen Trick. Bevor ich mit der Ferse beginne, nehme ich von der zweiten Nadel drei Maschen auf die erste Nadel und von der dritten Nadel drei Maschen auf die vierte Nadel. Diese Maschen ruhen dann auf der Nadel, auf der die Ferse gestrickt wird. Wenn die Ferse fertig ist verteile ich sie wieder auf ihre ursprüngliche Nadel.

    Funktioniert super. Gar keine Lüftungslöcher und ist nicht ganz so aufwendig. Aber wenn es ganz ohne Maschenschieberei funktioniert ist es natürlich super.

    …momentan strick ich ein Paar mit ganz vielen Lüftungslöchern ;-) …Socken mit Lochmuster, da würden die zwei kleinen zusätzlichen Lüftungslöcher eh nicht auffallen.

    Das wäre dann Trick drei…nur noch Socken mit Lochmuster. ;-)

    Liebe Grüße
    Sunny

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 9th, 2010 14:58:

    Liebe @Sunny,
    wunderbare Tipps & Tricks. Der mit dem “nur noch Lochmuster” ist sogar mir noch nicht eingefallen – sehr kreativ ;)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  30. Teresa Dezember 12, 19:17

    Herzlichen Dank für dieses wunderbare Video, ich trage mich schon länger mit de Gedanken mal die Bumerang-Ferse statt der normalen Ferse zu stricken. Ich ahtte auch schon die entsprechende Anleitung zur Hand die ich aber nicht umsetzten konnte, dank deines Videos ist es auf Anhieb gelungen. Danke!
    Ich freue mich schon auf all die anderen Videos und Anleitungen – auf dieser Seite gibt es sicher viel zu entdecken für mich.
    Herzliche Grüße aus wien
    Teresa

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 15th, 2009 04:29:

    Liebe Teresa,
    ich freu mich immer, wenn sich auch Besucherinnen aus Österreich zu Wort melden ;) Ja und Dein Rose & Lavendel Blog ist auch sehr anregend!
    Super, dass es mit der Ferse gleich auf Anhieb geklappt hat!

    Noch viel Spaß hier & alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  31. Sylvia November 27, 23:40

    @Christine,

    meiner Meinung nach fehlt zwischen dem Ende des 1. Videos und dem Anfang des 2. Videos ein kleines Stück. Nach dem 1. Video müssen noch 2 Nadeln (mit dem Lochmuster) weiter rechts gestrickt werden. Aber in der Runde. Vielleicht ist das das Problem: das Werk wird nicht gedreht sondern es wird weiter in der Runde gestrickt.

    Gruß Sylvia

    [Antwort]

    Reply to this comment
  32. Christine November 26, 19:38

    @Silvia:

    ich versuch mal zusammenzufassen, wie ich es verstehe…

    Wenn ich zwischen ersten und zweitem Teil der Ferse bin, soll ich ja zwei Runden rechtsstricken.
    Im ersten und im zweiten wechsle ich ja immer re und li durch einfaches Drehen des Werkes. Also Aussenseite/ Innenseite.

    Meinst Du, dass wenn ich am Ende des ersten Teils auf der Innenseite bin, also mit linken Maschen aufhöre…das ich re Maschen quasi auf die Innenseite (“links”) stricke?

    Ich hoffe, man kommt klar mit dem geschriebenen ;-/

    [Antwort]

    Reply to this comment
  33. Sylvia November 18, 17:50

    Hallo Christine,

    kann es sein, dass du die 2 Runden rechts innenherum strickst? Also ich meine, dass wenn du nach dem 1. Teil der Ferse die 2 unbeteiligten Nadeln überstrickst das innerhalb der Ferse machst. Wenn du die rechts strickst, sind die Maschen aussen links und das sieht dann wahrscheinlich wie ein Wulst aus.

    Vielleicht weiss Elizza was ich meine, ich kann’s nicht gut erklären!

    Viele Grüße

    Sylvia

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 27th, 2009 18:27:

    Liebe @Sylvia,
    danke für Deinen Erklärungsversuch. Ich denke, ich weiß schon, was Du meinst. Ein Foto wäre natürlich hilfreich, da könnte ich vermutlich sehen, was falsch gelaufen ist…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  34. Christine November 18, 16:38

    @ eliZZZa:

    Ich hatte jetzt zwei Wochen Zeit, da krank.
    Wolle und Nadeln liegen seit zwei Jahren herum.
    Dank den Videos, hab ich dann auch endlich gerafft!!!!
    Einfach mit Bildern ist es erstens schwer rüberzubringen und zweitens
    schwer ersichtlich – aber so – KLASSE.

    Ein Problem hab ich aber:
    Bumerangferse. Klappt alles. Hab am Ende soviele Maschen wie ich haben soll.
    Aber…zwischen dem ersten und zweiten Teil der Ferse (wie in Video I+II) stricke ich ja zwei Runden rechts.
    Das sind dann im fertigen Stück so aus, als wäre es dran genäht.
    Also eine kleine Wulst.
    Stört zwar nicht beim Tragen, stört aber die Optik, wie ich finde.

    Siehst Du evtl. das Problem, welches ich da habe?

    Christine

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 27th, 2009 18:26:

    Liebe @Christine,
    hoffe, Du bist mittlerweile wieder gesund. Aber wie Du siehst, kann man ja sogar Krank-Zeit nützlich verbringen ;)
    Ich glaube, ich weiß schon, was Du meinst und ich bin nun nicht sicher, ob die 2 Runden rechter Maschen dort notwendig sind.

    Aber wenn Du noch ein bisschen Geduld hast, ich beginne in Kürze einen ausführlichen Socken-Videokurs. Da werde ich diese Fragen alle beantworten.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  35. Margarete November 13, 17:03

    :rose: Liebe eliZZa und hallo Ihr Lieben alle! :rose:
    Heute habe ich mir die Zeit :clock: genommen und alle Meldungen auf dieser Seite gelesen. Nun möchte ich auch etwas zum Thema Löcher sagen. Vielleicht ist es ja hilfreich: Beim Festziehen des Garns der doppelten Masche kommt es nicht nur darauf an, daß man fest anzieht: es ist wie beim Hunde :dog: :dog: führen. ein kurzer energischer Ruck in die richtige Richtung – mit der Leine bzw. dem Garn und die Masche sitzt oder der Hund geht bei Fuß. Zusätzlich noch etwas nachkorrigieren wie es Sylvia beschreibt (Danke :heart: )und die Maschen sizten. Das hat bei mir geholfen das Lochproblem besser in den Griff zu bekommen. Zusätzlich mit Birgit’s ( Danke :heart: ) Idee kommt ein recht gutes Ergebnis dabei heraus.
    Die Idee mit der Sockentrickecke finde ich phatastisch! :heart:
    Ansonsten ein dreifach Hoch auf unsere eliZZa
    Liebe Grüsse aus Canada
    Margarete :rose:
    Und als P. S Bedanke ich mich bei Lilly und Umberta, genannt Bubu – meinen Hunden, die mir geholfen haben, meine Erklärung so bildhaft zu gestalten.

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 27th, 2009 17:08:

    Liebe @Margarete,
    ich hab herzlich lachen müssen bei Deiner Analogie zum Hunde-Führen ;)
    Ich beginne im Jänner einen Socken-Videokurs und sammle schon die abenteuerlichsten Fersenvariante – ich bin Euch also auf den Fersen.
    Übrigens werde ich Dich dann um Rat fragen, wenn ich demnächst die ersten Videos auf Englisch herausbringe…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Margarete Antwort vom Dezember 27th, 2009 18:04:

    @eliZZZa,
    Liebe eliZZa,
    ja es funktioniert wirklich. Wenn man Deine Videos genau anschaut. Ich meine einmal wirklich nur schauen, dann sieht man, es ist ein kurzer, enerigscher , elastischer Ruck – wirklich wie bei Hunde führen, deshalb nenne ich diese Ferse die Bubuferse, nach einem meiner Hunde :dog: – der da etwas diagonal abläuft. Ich habe diese Bewegung erst kopiert, dann trainiert. Inzwischen klappt das so gut, daß ich neulich von einem Besuch, der ein paar fertige Socken liegen sah, gefragt wurde wo ich diese wundervollen Wollsocken gekauft hätte. “Tja, gemacht habe ich sie selbst und studiert bei eliZZa” habe ich geantwortet. Wir haben uns dann das Video mit der “lückenlosen Ferse” angeschaut. Deshalb, eine englische Version ist sicherlich willkommen. Einige Damen der “needleworkgroup ladies” sind bestimmt hoch interessiert wenn ich diese Neuigkeit beim nächstn Treffen erwähne.
    Liebe Grüsse aus Saskatoon und allen ein gutes Neues Jahr wünscht Euch
    Margarete

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Januar 9th, 2010 01:31:

    Liebe @Margarete,
    “Bubuferse” finde ich genial! Ich denke, ich werde nächste Woche meine ersten englischen Videos vom Stapel lassen – mal sehen, wie mir das gelingt. Meine US-Freunde necken mich immer mit meinem “German-English”, aber ich denke, das wird wohl charmant interpretiert werden…

    Alles Liebe inzwischen,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  36. Sylvia November 5, 20:50

    Hallo eliZZa,

    ich stricke schon seit Jahren Socken, immer mit dem Waffelmuster (nehme ich übrigens auch für die Spitze). Jetzt wollte ich mal was Neues ausprobieren – und bin auf deine Anleitung gestoßen. Bei mir gab’s keine Löcher. Ich glaube, man muss den Faden nicht nur anziehen, sondern die doppelte Randmasche auf der Nadel so ein bisschen hin und her schieben. Alles muss genau gleich fest sein. Ach, das ist ja kaum zu erklären…
    Liebe elizza, grade merke ich, wie schwer es ist, stricken zu erklären! Also wirklich: Hut ab, du machst da ganz toll!!

    Liebe Grüße

    Sylvia

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 4th, 2009 06:15:

    Liebe Sylvia,
    ich glaube der Trick beim Erklären ist der, dass man meist zu kompliziert denkt (und das dann auch so erklärt ;) Die richtige Fadenspannung zu erreichen bzw. an den richtigen Stellen mehr oder wenige Spannung zu erzeugen, ist einfach eine Übungssache, bis man den Dreh heraus hat.
    Trotzdem danke für Deinen Tipp!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  37. Floppy November 5, 06:40

    Hallo liebe Elizzza,

    ich hab jetzt zum ersten mal eine Bumerangferse gestrickt. es scheint wirklich nicht so schwer zu sein wie ich immer dachte! Du hast das wirklich super super super erklärt und vorgeführt.

    Aber leider habe ich da doch eine Frage. Ich hab auf einem der Übergänge ein Verzugsloch. Aber auf dem anderen Übergang wars fest zusammengestrickt, ohne irgendwelche Verzugslöcher.

    Was habe ich falsch gemacht?

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 4th, 2009 05:31:

    Liebe Floppy,
    Du hast sicher gar nichts falsch gemacht. Die Löcher verschwinden je mehr Du übst. Das bestätigen viele unserer Nadelspielerinnen, die das Problem zu Anfang ebenfalls hatten.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  38. Verena November 4, 03:34

    Hallo, vielen lieben Dank für diese tolle Videoanleitung. Ich bin absolute Anfängerin im Stricken und habe mich nach einem Schal direkt an die Socken gewagt. Vor der Ferse hatte ich ein bisschen Angst, aber mit dieser Anleitung war es wirklich einfach und sie ist mir auch relativ gut gelungen. Ganz toll, Danke. Ich werde auf jeden Fall wieder auf die Anleitungen zurück kommen.

    Lieben Gruß

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Dezember 4th, 2009 04:27:

    Liebe Verena,
    super, das freut mich, dass Du mit Hilfe der Videos auch die Socken zu schaffen! Mit ein bisschen Übung wird’s immer besser ;)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  39. Toni Oktober 28, 18:48

    Toll! Endlich eine Anleitung für die Bumerangferse, die ich verstehe und weiß, was ich machen soll. Bisher habe ich immer Socken mit Käppchen oder die Herzferse gestrickt und war schon immer neugierig, wie diese “andere” Ferse geht. Die Anleitungen waren aber leider immer so kryptisch, dass gar nichts ging. Mit der tollen Anleitung kann ich mir vorstellen, was zutun ist und werde es jetzt mal ausprobieren. Ich werde dann über den Erfolg berichten.
    Tolle Seite jedenfalls! Vielen Dank.

    [Antwort]

    Reply to this comment
  40. Julie Oktober 18, 21:14

    Freue mich auf die neuen Videos! :)

    [Antwort]

    Reply to this comment
  41. Julie Oktober 18, 20:20

    Ehrlich gesagt, leider nicht, denn ich verstehe nicht, wieso Marion die Maschen abnehmen möchte. Wenn sie die Bumerangferse gestrickt hat, dann muss sie ja nichts abnehmen. Oder habe ich etwas missverstanden? =)

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 18th, 2009 20:22:

    Ich melde mich dann gleich wieder, mach grad die neuen Videos für Euch fertig. Werde mir das ansehen und Marion dann antworten.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  42. Julie Oktober 18, 18:25

    Man nimmt doch keine Maschen ab bei der Bumerangferse. Lediglich am Schluss der Socke, wenn man bei der Spitze ist, nimmt man Maschen ab, ansonsten gar nicht.

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 18th, 2009 19:45:

    Liebe Julie,
    ich nehm einmal an, Dein Kommentar wird Marion nicht wirklich weiterhelfen ;) Bin sicher, Du kannst das ein bisschen konstruktiver ;)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  43. Marion Oktober 18, 11:07

    Hallo,

    ich muss Socken in Gr. 45/46 stricken mit 60 Maschan als Anschlag. Wie nehme ich den dann die Maschen ab, wie im Teil zwei im Video bei den Babysocken in jdeer Runde. Das verstehe ich nicht ganz. Wenn ich es in jeder Runde mache, steht meine Ferse “strack ” nach oben ab! =;o)

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 31st, 2009 04:50:

    Liebe Marion,
    ich hoffe, Du kannst noch ein wenig warten. Ich bereite grade eine Sockenserie vor, die solche Fragen beantworten wird.

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  44. Maren Oktober 17, 20:33

    Hallo eliZZZa,

    vielen Dank für die super Videos, ich habe nun (endlich!!!) die Bumerangferse verstanden, allerdings habe ich auch das Problem, dass zwischen der 1. und 2. Nadel sowie zwischen der 3. und 4. Nadel ein Loch entsteht.

    Ich verstehe noch nicht, wo mein Fehler liegen könnte, habe jetzt zur Rettung der Socken 2 Maschen aus dem Loch aufgenommen und dann abgestrickt.

    Wie schaffst du es, dass du die auf der Nadel befindlichen Maschen so fest ziehst, dass diese nicht zur Löcherbildung neigen?

    Viele Grüße von Maren

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 31st, 2009 04:44:

    Liebe Maren,
    ich werde das im November-Sockenkurs nochmals zeigen. Eigentlich gibt es nur das Geheimnis, dass die Löcher mit der Übung kleiner werden. Hast Du dir schon das Video mit der “lückenlosen Bumerangferse” angesehen. Das hat vielen geholfen, Löcher zu vermeiden…
    http://www.nadelspiel.com/2009/06/28/luckenlose-bumerangferse-a-la-elizzza-teil-1/

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  45. Julie Oktober 13, 13:42

    Hallo Eli!

    Ja, ich wechsele die Farbe direkt an Anfang der erste Fersenreihe, dann muss ich allerdings, wenn die Ferse halb fertig ist und ich zwei Runden rechts sticken muss, die Farbe mehrfach wechseln, damit keine einzelnen Reihen in der anderen Farbe entstehen.

    Klar ist das okay. Wenn du es mal testest, dann wirst du sicher auf mein Problemchen stoßen und dann vielleicht eine andere Lösung haben, als das Garn immer für nur zwei Nadeln zu wechseln. Solange mache ich es weiter so.

    Liebe Grüße,

    Julie

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 14th, 2009 01:43:

    Liebe Julie,
    ich bin sicher, mir wird etwas Kreatives einfallen für den Farbwechsel!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  46. Annette Oktober 3, 15:31

    Hallo Eli,jetzt mal ein herliches Dankeschön für diese tollen Anleitungen hier.Endlich kapier ich diese Ferse.Hab sie nach einer Anleitung in einem heft versucht nachzumachen….und es funkt. nicht :smug: .Dann kam ich durch Zufall auf deine Seite und Anleitungen.Jetzt hab ichs verstanden.hab deine Seite gleich weiterempfohlen.Werde dich jetzt öfters hier “besuchen” :-) )

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 11th, 2009 04:25:

    Liebe Annette,
    herzlich willkommen im Club der Sockaholics ;) und danke fürs Weiterempfehlen!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  47. Julie Oktober 2, 02:57

    Hallo Eli! :rose:

    Ja, bei der Socke war ich da schon durch. Habe dort für eine halbe Runde das Garn gewechselt, aber das ist ja das, was mich bei der Sache stört.

    Es geht um den Moment wenn man die halbe Bumerangferse fertig hat, dann strickt man einmal eine Runde über alle vier Nadeln. Das erwähnst du im vorletzten Satz in deinem Video “Bumerangferse – leicht gemacht * Teil 1″. Und da ich mit einer extra Farbe die Ferse stricke, gäbe es einen blöden Streifen an der Stelle gegenüber der Ferse, wenn ich die Farbe nicht für diese halbe Runde wechseln würde. Es ist aber etwas umständlich das Garn für nur eine halbe Runde zu wechseln und deswegen frage ich mich, ob man das irgendwie anders machen könnte.

    Hoffe, nun habe ich es etwas verständlicher aufgeschrieben. :blush:

    Liebe Grüße,

    Julie

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 11th, 2009 03:07:

    Liebe Julie,
    ich würde denken, dass Du die Farbe am Anfang der ersten Reihe der Ferse wechselst, aber ich müsste es ausprobieren, ob dieser Rat zum gewünschten Ergebnis führt. Deine Frage kommt auf meine Liste für die Sockenserie im November, da kann ich das testen. Ist das okay für Dich?

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  48. Julie September 30, 18:55

    Liebe Eli,

    ich habe eine Frage, vielleicht kannst du mir ja helfen.
    Ich habe nun diese zweifarbige Socke gestrickt. Soweit ja kein Problem, aber bei der Bumerangferse ergibt sich doch eine Schwierigkeit.

    Wenn man mit der halben Bumerangferse fertig ist, mit dem ersten Teil sozusagen, dann strickt man eine Runde. Da ich aber ja mit einer extra Garnfarbe bei der Ferse arbeite, geht das nicht so ohne weiteres, ich muss erst das Garn für nur eine halbe Runde wechseln. Das ist ein bisschen umständlich. Geht es auch irgendwie anders?

    http://img223.imageshack.us/img223/8295/pict6053.jpg

    Mit den Löchern hab ich kein Problem. Das ist meine dritte Socke, habe alle drei mit dieser Ferse gestrickt und ohne Löcher. Ich denke, ihr zieht einfach nicht fest genug am Garn die doppelten Randmaschen fest.

    Liebe Grüße,

    Julie

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 2nd, 2009 01:50:

    Liebe Julie,
    ich fürchte, ich sitze heute schon ziemlich auf der Leitung (oder zu lange vor dem Computer ?;-) ich verstehe die Frage nicht wirklich, vor allem, wo Du eine fast fertige – tadellose – Socke zeigst. Hmmm, ich werde mir das morgen noch einmal durchlesen.
    Das mit dem Ziehen am Garn, da kannst Du recht haben, aber ich werde dazu nochmals eigens ein Video machen – das wär doch gelacht, wenn wir den Löchern keinen Garaus machen könnten…

    Alles Liebe, bis morgen,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  49. Nadja September 30, 13:42

    Liebe eliZZZa, liebe andere Strickerinnen :),

    auch ich habe grandiose Löcher hinbekommen.

    Mir bleibt nichts anderes übrig, als sie zuzunähen, wenn die Socke fertig ist.
    Mit was näht man die Löcher zu? Mit der gleichen Wolle? Mit einem Garn? Mit Faden vielleicht sogar?

    LG Nadja

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 2nd, 2009 01:41:

    Liebe Nadja,
    bin schon am Tüfteln neuer Lösungen… Ich würde das gleiche Garn zum Zusammennähen verwenden. Dann sollte es am wenigsten auffallen.

    Alles Liebe bis zur Sockenserie im Dezember,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  50. Julie September 28, 05:29

    Danke, liebe eliZZZa!

    Mittlerweile habe ich beide Socken fertig (sie passen 1A!) und habe mir nun echte Sockenwolle gekauft, die wird als nächstes verarbeitet. :)

    LG,

    Julie

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Oktober 1st, 2009 23:15:

    Oh yeahhh – aber Vorsicht: Macht süchtig ;)

    Viel Spaß & alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  51. isi September 24, 19:08

    Hallo,
    bin ich froh, diese Seite gefunden zu haben. Endlich habe ich geblickt, mit Hilfe des Videos, wie man die Bumerangferse strickt. Ich war schon fast am Verzweifeln mit der schriftlichen Anleitung. Werde jetzt öfters Socken mit der Bumerangferse stricken.
    Ich finde diese Seite echt super
    Liebe Grüße
    isi

    [Antwort]

    Reply to this comment
  52. Julie September 22, 10:16

    Okay, denk ich habs doch kapiert.
    Nach der Bumerangferse muss nicht abgenommen werden, das macht man bei der anderen um wieder auf die richtige Maschenanzahl auf den Nadeln zu kommen, richtig? *gg
    Nach der Bumerangferse also einfach weiter in Runden.

    LG,

    Julie

    [Antwort]

    Reply to this comment
  53. Julie September 22, 08:34

    Hallo liebe eliZZZa!

    Alles was ich mit den Stricknadeln kann, verdanke ich dir. :)
    Du bist echt super, danke! :)

    Erst habe ich einen Schal gestrickt und mich dann an die erste Socke gewagt. So weit bin ich nun. Die Bumerangferse habe ich abgeschlossen. Nun weiß ich aber nicht genau wie es weiter geht. Muss ich jetzt auch an den Knöcheln abnehmen oder muss man das bei der Bumerangferse nicht sondern strickt weiter nur noch Runden bis zur Spritze? Aber dann, hab ich das Gefühl, wird der Fußteil sehr breit, oder?

    http://img9.imageshack.us/img9/4787/pict6010.jpg

    Lieben Gruß,

    Julie

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom September 27th, 2009 22:12:

    Liebe Julie,
    das ist schon richtig so. Nun wird geradeaus weitergestrickt bis zur Spitze. Das sieht nur zu breit aus, ist aber genau richtig.
    Schön, dass Du schon soviel gelernt hast!

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  54. Birgit September 17, 19:41

    Liebe Elisabeth,
    ja, da hast du wohl RECHT.
    Stricke jeden Abend wenn mein Mann flimmert. Für mich ist das eine schöne Entspannung, auch wenn viele mit dem Kopf schütteln. Die Socken nehmen Sie dann aber gerne.
    Manchmal überlege ich, ob ich wieder -wegen der Löcher- zum Fersenkäppchen zurückkehre, denn die Ferse hat bei mir keine Löcher. Aber dann versuche ich es immer wieder mit der Bummerangferse. Diese gefällt mir einfach besser, sie sitzt schöner, hat keine Verdickungen und ist angenehmer zu stricken. Vielleicht kommt ja auch noch die Erleuchtung!
    Alles Liebe
    Birgit

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom September 27th, 2009 21:28:

    Liebe Birgit,
    wie schon geschrieben, werde ich vor Weihnachten eine intensive Sockenserie starten mit allen möglichen Varianten. Vielleicht ist dann ja auch für Dich die perfekte Lösung dabei. Und klar wollen sie alle die Socken ;)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  55. Birgit September 12, 18:31

    Liebe Elisabeth,

    ich bin immer wieder aufs Neue begeistert wie schnell du mit deinen Reaktionen, Antworten und Hilfestellungen bist.

    Ich weiß nicht aber so 40-50 Paar werden es schon sein, hab irgendwann aufgehört zu zählen.
    In meiner Probierphase habe ich ja auch viele Kindersöckchen, auch mal mit dem westf. Fersenkäppchen gestrickt. Sämtliche Kindersocken habe ich dann verschenkt an Freunde und Verwandte, da meine Kids schon fast erwachsen sind und -dummerweise- keine gestrickten Socken möchten.
    Selber Schuld….!!!!
    Ich freue mich schon auf dein neues Video und fahre jetzt natürlich mit meinem Strickzeug im Gepäck zu einem Geburtstag.

    1000 Dank für Alles, schönes Wochenende und ganz LG
    Birgit

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom September 14th, 2009 04:54:

    Liebe Birgit,
    naja, ich wär gerne noch viel schneller – und hätte gern noch mehr Hände und mehr Stunden pro Tag ;)
    Wow – 40-50 Paar, das ist ja fast schon eine Sockenfabrik! Und Deine Kinder werden die Liebe zu den Socken sicher wieder entdecken…
    Wenn bei den Lücken gar kein Trick nützt, dann würde ich hemmungslos zum Schluß die Lücken mit winzigen Stichen vernähen. Basta. Wir verraten das einfach niemandem ;)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  56. Christian September 11, 23:47

    Liebe eliZZZa

    würde dir gerne ein bild zukommen lassen, dazu bräuchte ich nur deine email adresse, ich habe loferl gestrickt ein paar in beige mit blau, der obere umschlag mit lochmuster, das waderl mit einem muster aus verderehten maschen, die Füßlinge sind glatt gestrickt, das andere paar schwarz und grau, im oberen bund mit absätzen in glatt links und glat rechts, das wader mit zöpfen über 6 maschen und dazwischen das große perlmuster, Füßlinge sind auch hier wieder glat gestrickt

    liebe grüße aus münchen Christian

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom September 12th, 2009 01:19:

    Lieber Christian,
    das klingt ja sehr verlockend – bitte schicke die Bilder an eliZZZa @ eliZZZa.net (Leerzeichen weglassen).

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  57. Birgit September 10, 20:24

    Liebe Elisabeth,

    da ich immer mal wieder bei dir reinschaue habe ich mit großem Interesse den Brief von Christian gelesen.
    Ich weiß noch immer nicht, wie es alle schaffen, ich habe noch immer Löcher, obwohl ich sicher bin es genau wie in deiner Anleitung zu stricken. Auch meine Art schon in der ersten Reihe zuzunehmen hat sich -leider- als nicht akzeptabel herausgestellt.
    Die Löcher sind m. E. zwar manchmal etwas kleiner aber immer vorhanden und ich bin wieder dazu übergegangen mir von unten eine zusätzliche Masche heraufzulügen.
    Solltest du also irgendwann mal wieder eine gute Idee zwecks Abhilfe haben, freue ich mich immer über Post von dir.

    Was ich immer noch fragen wollte sind damals eigentlich beide Sockenproben noch angekommen, oder hattest du nur eine zum probieren?

    Alles Liebe und ganz liebe Grüße
    Birgit

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom September 12th, 2009 01:05:

    Liebe Birgit,
    wieviele Socken hast Du denn schon gestrickt? Ich werde am Wochenende wieder eine “Super Easy Socke” Variante als Video einstellen, vielleicht hilft Dir diese, Socken ohne Löcher zu stricken.

    Nicht aufgeben! Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  58. Christian September 6, 23:15

    Hallo eliZZZa,

    deine Anleitung für die Ferse ist wirklich toll, ich stricke schon seit jahren Socken, und habe immer das drei geteilte Käppchen gestrickt, an die Bumerangferse habe ich mich nie ran getraut, und wenn ich es mal probiert habe hatt es nie geklappt, gestern habe ich mir dann dein Video angeschaut, und danach gleich die Ferse an meinen Trachtensocken ausprobiert, und siehe da es hat geklappt, ohne probleme, und ohne Löcher von denen andere scheiben.

    vielen dank für deine tolle Anleitung

    liebe Grüße aus München
    Christian

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom September 11th, 2009 06:30:

    Lieber Christian,
    es ist eben nie zu spät, etwas Neues zu lernen ;) Schön, dass Dir gleich “lückenlose” Socken gelungen sind. Trachtensocken? Wie sehen die denn aus?

    Wie immer neugierig,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  59. Sabine September 6, 21:37

    Liebe eliZZZa,
    vielen Dank für die tolle Erklärung zur Bumerangferse!!!

    Ich wollte für ein Babymützchen verkürzte Reihen stricken und habe ganz schön rumgerätselt. Dann habe ich Dein Video zur Bumerangferse angeschaut und schon hat es geklappt!

    Ciao
    Sabine

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom September 11th, 2009 06:29:

    Liebe Sabine,
    das freut mich, dass Dir die Bumerangferse bei Deinem Babymützchen geholfen hat. Magst Du es uns zeigen?

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  60. Birgit August 7, 16:13

    Liebe Elisabeth,

    ich Trottel habe den Link mit deinem neu eingestellten Video erst jetzt nach meinem Urlaub entdeckt und habe voller neuer Hoffnung und Euphorie sofort angefangen ein neues Paar Socken zu stricken.

    Die Rückreihen auf der gleichen Seite zu stricken, ging mir erstaunlich schnell von der Hand und ich war begeistert wieviel Mühe du dir extra für mich gemacht hast mit dem neuen Film.

    Leider war mein Ergebnis nicht von Erfolg gekrönt und ich hatte wieder eine sommerliche Belüftung gestrickt.

    Weil mich nun aber voll der Ergeiz gepackt hat und ich dir nicht noch mehr auf den Geist gehen wollte habe ich selber mal getüfftelt und rekonstruiert.

    Dabei wurde mir bewußt, daß das Loch auf der Seite der rechten Maschen eigentlich gar nicht unlogisch ist, denn wenn ich auf der linken Seite zuerst zunehme und zurückkomme bin ich ja schon eine Reihe höher, dachte ich und handelte.

    Nach nun einem Paar Socken und zwei einzelnen Strümpfen habe ich, für mich, das Problem gelöst. Ich stricke nun zwar eigentlich unkorrekt aber endlich ohne Loch.

    Ich fange einfach sofort auf der ersten Nadel mit den rechten Maschen an eine Masche aufzunehmen, statt die erste Zunahme auf der linken Seite zu beginnen.

    Bei der zweiten Hälfte der Ferse lasse ich die letzte Rückreihe (links) weg, und stricke die letzte zugenommene Masche erst auf der rechten Reihe zusammen.
    So habe ich endlich eine Bummerangferse mit der ich leben kann, ohne großen Fusch am Werk.

    Ich möchte dir trotzdem noch einmal 1000 Dank sagen, ich finde es einfach spitze und ganz ganz toll wieviel Mühe du dir gibst um die tausende von Fragen deiner Fans zu beantworten.

    Ich habe deine Seite nun schon ganz häufig weiter empfohlen, unter anderem in zwei Wollgeschäften und hoffe aber nun du wirst dem vielen Andrang auch Herr.

    Bis dahin alles alles Liebe und viele Grüße nach Wien

    Birgit

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom August 8th, 2009 03:32:

    Liebe Birgit,
    sehr gut! Siehst Du, nur nicht aufgeben heißt die Devise. Nun kannst Du stolz sein, dass Du eine Lösung für Dich gefunden hast. Ich werde sie bei nächster Gelegenheit auch ausprobieren. Überhaupt werde ich eine “Sockentrickecke” einrichten, denn ich glaube, dass viele Nadelspielerinnen viele Tricks haben, um die Kurve zu kriegen ;)
    Danke für’s Weiterempfehlen, das ist wichtig für nadelspiel. Wenn mir der Andrang zu viel wird, werde ich einfach flugs unter Euch Helferinnen suchen, keine Sorge ;)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  61. Birgit Juni 25, 19:48

    Hallo eliZZZa,

    danke Dir, daß Du dich noch einmal gemeldet hast, denn ich habe ja gedacht, daß meine Probesocke längst bei Dir ist.
    Habe heute eine neue kl. Socke gestrickt und schicke diese morgen los.

    Ich hoffe, daß sie dieses mal bei Dir ankommt.

    Ganz liebe Grüße nach Wien

    Birgit

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juni 29th, 2009 01:50:

    Liebe Birgit,
    nach einer Woche Tüftelei kannst Du das Ergebnis der “garantiert lückenlosen Bumerangferse” ab sofort bestaunen ;)
    Danke, ich hab nun das erste “Loch-Muster” erhalten (samt Nadeln)…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  62. helga Juni 12, 22:58

    Hallo eliZZZa

    die Nadeln qualmen, dank deiner Anleitung, hab schon 4 Paar Socken gestrickt, alle freuen sich und finden die Bummerangferse supertoll.

    Die Bummerangferse zu stricken macht irre Spass und geht viel schneller als die Ferse die ich bisher gestrickt habe.

    Danke für soviel Mühe die du dir für und machst :-)

    liebe Grüße Helga

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juni 16th, 2009 01:12:

    Liebe Helga,
    super, ich bin bin auch ein Fan der Bumerangferse! Nur leider liegen bei mir überall die halbfertigen Socken herum ;)
    Aber wird schon werden…

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  63. biggi Juni 8, 22:17

    hallo

    super sag ich nur so gefällt mir die ferse schon besser. danke danke

    hab zwar 2 kleine löchlen aber sind für baby da geht das noch durch lach

    gruss biggi

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juni 16th, 2009 00:43:

    Liebe Biggi,
    nur weiter so, bis das Baby zur Schule geht, schaffst Du das sicher “ohne” ;)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  64. Birgit Juni 8, 17:13

    Hallo eliZZZa,

    habe es mal wieder mit der Bumerangferse versucht — und kläglich gescheitert!! Habe wieder auf einer Seite ein Loch!
    Habe mir wie die letzte Verkäuferin aus bes. Wollgeschäft empfohlen hat, irgendwie von unten eine Masche hochgeholt, die ich dann später wieder abgenommen habe um so, den Schaden -etwas geringer- zu halten.

    Hatte aber eine Idee, die vielleicht ?-falls es Dir Recht ist-?, meiner Kollegin, Freundin und mir helfen könnte!

    Falls ich darf, würde ich Dir gerne eine kleine Socke mit meiner gestrickten Belüftung zuschicken.
    Evtl. kannst Du ja daraufhin rekonstruieren wie wir Schusselchen immer das Loch fabrizieren.

    Ich würde mich sehr freuen Deine Anschrift auf meinem Email-Konto zu entdecken. Dann würde ich nur eine kleine Probesocke bis kurz nach der Ferse stricken und Dir zusenden.

    Viele Grüße und alles Liebe
    Birgit

    [Antwort]

    Reply to this comment
  65. Angela Juni 6, 18:53

    moin,
    da sage ich nur eins: Danke.
    Ich hatte mich nich nicht an die Bumerangferse heran getraut. Nun, dank Deiner genialen Anleitung stricke ich sie endlich.
    Liebe Grüße
    Angela

    [Antwort]

    Reply to this comment
  66. Maritta Mai 29, 22:30

    Liebe eliZZa, vielen Dank, ich hab es geschafft und zwar auf Anhieb und das sogar mit einer großen Socke die für meinen Sohn (Gr.45) gedacht ist.
    Ich kann diese Seite nur weiterempfehlen.
    lg maritta

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom Juni 16th, 2009 00:06:

    Liebe Maritta,
    na dann kann ich für Dich ja nur hoffen, dass Dein Sohn bald für Enkelkinder sorgt, die haben nämlich noch ganz kleine Füßchen ;)

    Alles Liebe,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  67. Verona April 25, 16:59

    Hallo eliZZZa,
    hast Du den Schlag gehört….das war ganz allein mein Groschen, der nun endlich gefallen ist, nachdem ich Deine wunderbare Website mit den absulut genialen Videos gefunden habe. Ich habe mir -zig Beschreibungen der Bumerangferse immer und immer wieder durchgelesen….keine Chance, sah immer nach “Lochmuster” aus ;-)
    Vielen Dank – und ich kann nur sagen – besser gehts nicht – Note 1 * !!
    Liebe Grüße aus dem schönen Städtchen Oppenheim am Rhein. Ich freu mich jetzt schon auf neue Herausforderungen – dank Dir !
    Verona

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom April 27th, 2009 14:32:

    Liebe Verona,
    haha, es hat in der Tat mächtig gerumpelt >;o) Denke schon über neue Herausforderungen nach, allerdings bin ich diese Woche noch bis Donnerstag bis über beide Ohren mit Arbeit eingedeckt…
    Alles Liebe inzwischen,
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  68. Ute April 22, 10:08

    Liebe eliZZZa! Muß mich nun endlich mal bedanken für den phantastischen Lehrgang zur Bumerangferse. Nur durch schriftliche Anleitungen “gequält”, hatte ich sie nie richtig verstanden. Erst Deine kleinen wunderbaren Videos haben bei mir den Groschen fallen lassen. Allerdings wurde mein erster Socken mit dieser Ferse dann sehr langsam fertig, da ich immer nur auf die neue Ferse starrte und nicht fassen konnte, daß ich die auf Anhieb hinbekommen hatte. Deine Seiten sind für alle, die gerne mit Wolle arbeiten, ein Genuß. Irgendwie hänge ich da jeden Tag mal drinnen… Ganz liebe Grüße aus der Senke zwischen Spessart und Odenwald. Ute

    [Antwort]

    Reply to this comment
  69. Hannalore März 19, 08:32

    Bettsocken.pdf
    Moin Moin aus dem Norden eliZZZa,
    wie kommst du bei dem 2. Teil des Strickens der Ferse auf die ursprünglichen Maschenanzahl, die du auf 3 teilst?. Nach meinem Stricken bei Ende des Teil 1, hast du die Hälfte der Doppelmaschen links als eine Masche gestrickt, 2 Rd normal rechts gestrickt, und dann die rechten Doppelmaschen als Einzelmaschen gestrickt. Hier ist mein Denkfehler.

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom März 20th, 2009 09:50:

    Liebe Hannalore,
    gibt es auf “moin moin” eigentlich eine passende Antwort (ich kenne nur die auf “hummel hummel” ?;o) Hm, ich werd die Anleitung mal aufschreiben, dann kann ich Deine Frage sicher beantworten.
    Alles Liebe
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  70. Hannalore März 19, 08:24

    Bettsocken.pdf
    Liebe eliZZA,
    Dank Deiner Hilfe habe ich mir Bettsocken gestrickt und vor allem ich weiß wie man Rosa häkeln kann.:)) Toll. (kannst du auf dem Bild erkennen?). Ich habe mir das Stricken als Kind selbst beigebracht , manchmal gelingen mir Sachen und manchmal nicht. Du bist meine Tutorin und mein StrickGoro.:-))

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom März 20th, 2009 09:48:

    Liebe Hannalore,
    leider ist kein Attachment dabei, aber ich finde es toll, dass Du Bettsocken geschafft hast und dass Du nun weißt, wie man Rosa häkelt >;o) Ohja, lass mich Dein Strickgoro sein!
    Alles Liebe
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
  71. Hannalore März 18, 08:37

    Vielen Dank für die tollen Anregungen und Einleitungen in der Welt des Strickens. Auch Anfänger wie ich profitieren von deiner Erfahrungen und künstl. Können. Leider gelingt mir die Bumerangferse noch nicht perfect. Es bleiben noch unzählige Maschen auf der rechten Seiten nach der letzten Einteilung der Maschen auf einer Nadel in Teil 2 d. Ferse. Was mache ich falsch?. Ich werde es immer wieder versuchen bis es perfect klappt. Vielen Dank. du verdienst 6 Sterne als Stricklehrerin und produzentin:-)

    [Antwort]

    eliZZZa

    eliZZZa Antwort vom März 18th, 2009 10:24:

    Liebe Hannalore,
    es ist “aus der Ferne” schwer festzustellen, wo Du stolperst. Versuch es vielleicht mit ganz kleinen Söckchen (die sind schneller fertig >;o) Abnehmer dafür finden sich sicher. Versuche es mit der gleichen Maschenanzahl wie im Video, damit schließt Du Fehler beim Umrechnen aus. Ich mache das genauso: Wenn ich vor einem schwierigen Stück stehe, dann probiere ich einmal “en miniature”…
    Alles Liebe
    eliZZZa

    [Antwort]

    Reply to this comment
View comments

Write a comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Suchen

Suchbegriffe

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,